Apollokino

Apollo Kino

Lade Karte ...

Adresse:

Apollo Kino
Limmerstraße 50
30451 Hannover


Apollo Kino
Apollo Kino auf der Limmerstraße

Das Apollo Kino ist eines der ältesten Kinos Deutschlands. Es entstand 1908 aus dem ehemaligen Tanzsaal Sander.

Das Apollokino ist heute eines der letzten Stadtteilkinos in Deutschland mit einer einmaligen Programmstruktur. Noch immer kann man seinen Kinobesuch langfristig planen, da jede Vorstellung einen Monat im voraus festgelegt wird. Gespielt wird ein unvergleichbarer Mix aus aktuellen und klassischen, anspruchsvollen Filmen mit geringen Eintrittspreisen.

Größe: 214 Plätze
Tontechnik: Dolby Stereo SR
Projektionstechnik: 35mm, 16mm, Videogroßbild
DIGITALE PROJEKTION: 7000 ANSI Lumen und eine Auflösung von 1.400×1.050 Pixel garantieren unvergleichliche Helligkeit und ausgezeichnete, brilliante Bildqualität.

Geschichte des Apollo Kino

Das Lichtspielhaus wurde im 1908 von der 23-jährigen Wilhelmine Kaufmann im ehemaligen Tanzsaal Sander eröffnet. In den ersten Jahren wurden den Zuschauern, der Saal hatte 300 Sitz- und Stehplätze, am Klavier begleitete Stummfilme (häufig auch mehrere Kurzfilme) gezeigt. Anfang der 30er Jahre wurde dann auf Tonfilm umgestellt. Den Zweiten Weltkrieg überstand auch das Apollo Kino nicht unbeschadet. Ein Bombentreffer im Nachbarhaus macht den Filmbetrieb von November 1944 bis zur Wiedereröffnung im Juli 1945 unmöglich. In den 60er und 70er Jahren machte das Fernsehen dem Kino zunehmend Konkurrenz, was zu vielen damit verbundenen Kino-Schließungen führte. Dieses Schicksal blieb dem Apollo durch das Auftreten des Studenten Hans-Joachim Flebbe erspart. Das Konzept der anspruchsvollen Unterhaltungsfilme kam an und das Apollokino wurde zu einem der ersten deutschen Programmkinos. 1981 dann der nächste Rückschlag, durch ein von einer Zigarettenkippe verursachtes Feuer wurde das Kino am 5. Mai des Jahres zerstört. Dank der Beliebtheit des Kinos konnte aber noch im August desselben Jahres nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen der Filmbetrieb weitergehen. Gefeiert wurde dies kinogerecht mit der Kifferkomödie „Viel Rauch um Nichts“. Seit 2002 beherbergt das Apollokino auch DESIMOs Spezial Club mit seinen MIX-SHOWs und Gastspielen vieler bekannter Künstler. Wohl bundesweit einmalig ist die Doppelshow am Montag: „After Work-Show“ um 17.30 Uhr und die zweite Runde um 20.15 Uhr. „Hauptsache speziell“. Ein Konzept das gut zu Linden und dem Apollokino passt.

www.apollokino.de


Veranstaltungen:

  • Wir haben zur Zeit keine Veranstaltungen an diesem Ort eingetragen. Vielleicht sind aber auf der Webseite des Veranstalters (siehe oben) Termine angekündigt.

  • Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    * Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

    *

    Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO