100 x 4h-art

Vernissage: Der/die/das Fremde

Datum: 17.07.2014 | Zeit: 19:00 Uhr | Ort: Kulturzentrum Faust

100 x 4h-artJubiläumsausstellung anlässlich der 100. Vier-Stunden-Ausstellung der Produzentengalerie 4h-art
Do 17.07.2014 – So 27.07.2014

ÖFFNUNGSZEITEN: Do und Fr 16-20 Uhr, Sa und So 14-18 Uhr
EINTRITT: 3,- Euro / ermäßigt: 2,- Euro
ORT: Kunsthalle

Kunst mit Fremden, Kunst in der Fremde, das Fremde in der Kunst. Wie geht der einzelne Mensch, wie geht der Künstler mit dem Fremden um? Freiwillig oder unfreiwillig herausgerissen aus sozialem und familiärem Umfeld, aus bekannter Kultur und Landschaft, trifft er in der Fremde auf mehr oder minder einschneidende Unterschiede, bedingt durch die eigene Sichtweise und die Sichtweise der anderen.
Physisch und auch psychisch entwurzelt oder innerlich weiterhin verwurzelt bleibend, hat der Einzelne Alternativen wie Assimilation, Abwehr oder Bereicherung zur Auswahl. Wie weit schafft es der Mensch, insbesondere der künstlerische, seinem Umfeld Reiz abzugewinnen? Wie und wann verändert sich die Sichtweise auf dieses Fremde der Fremden in der Fremde, wo der Künstler aus der Fremde dem Fremden auch fremd ist? Was geht verloren vom Vertrauten, was bleibt erhalten, was kommt Neues auf einen zu, unterstützend oder hemmend? Ist es verständlich, birgt es gar Gefahr oder etwa Bereicherung durch neue Sicht des Geschehens, der Welt, des neuen Ortes, des Individuums im Speziellen? Was und gegebenenfalls in welcher Kombination prägt das die einzelnen Künstler? Wie setzen sie dies künstlerisch vermittelnd um?

Seit Januar 2006 zeigt 4h-art kurz und prägnant einmal im Monat (an jedem 3. Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr) 4 Stunden Kunst in allen Spielarten: von Malerei, Grafik, Objekten, Skulpturen, Collagen, Assemblagen, Fotografie, Foto-Collagen, Performance und Video-Installationen bis hin zum Film. Dazu gibt es Lesungen, Vorträge, Konzerte und musikalische Improvisation.

Die 100. 4-Stunden-Ausstellung bedeutet, dass das Konzept schon 8 Jahre und 4 Monate gelebt ist. Zeit für eine Bilanz: 76 Einzelausstellungen, 18 Paarausstellungen und 6 Gruppenausstellungen. Die 84 Künstler und Künstlerinnen, 47 Männer und 37 Frauen, gehören 22 Nationalitäten an, 55 sind in Hannover ansässig, 16 angereist aus 12 Orten in Deutschland, 11 aus Europa (Italien, Polen, Portugal, Serbien, Spanien und der Ukraine) und je eine Künstlerin kommt aus dem Senegal und Indien. Mit durchschnittlich 45 Besuchern pro Ausstellung haben etwa 4.500 Kunstinteressierte in diesem Zeitraum die Ausstellungen besucht. Etwa 10 Prozent von ihnen sind regelmäßige Besucher und finden an 3 bis 10 Sonntagen im Jahr ihren Weg in die Produzentengalerie 4h-art.

Die Jubiläumsausstellung ist dem Andenken an Ludwig Zerull gewidmet, der das Konzept der Produzentengalerie bis zu seinem Tode wohlwollend unterstützte.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Dietmar Becker, Abdel Berchid, Svetlana Bertram-Balash, Franz Betz, Harry Birkofer, Mignon Blings, Hartmut Brandt, Agnieszka Broll, Elvira Correa Alcántara, Andrea Dohnalek-Droste, Jasmin Edelstein, Maria Eilers, Anna Eisermann, Christa Graf, Michaela Hanemann, Helene Janke, Mass Jobe, Agnieszka Kalnik, Eduard Kapitan, Brygida Martha Keller, Bozena Kopij-Machnik, Jochen Krüßmann, Francesco Lamazza, Diep Mai, Aleksandra Mikulska, Jasmin Mittag, R.F. Myller, Lune Ndiaye, Torsten Paul, Sabine Pinkepank, Ulf Pohl, Martina Pütz, Dieter Rammlmair, Hermann Rammlmair, herzschwester Sarah Reuter, Jochen Ruopp, Josefa Salas Vilar, Peter Schmidt, Annika Sporleder, Eva Maria Stockmann, Deta M. Stracke, Sabine Thatje-Körber, Robert Titze, Jean-Robert Valentin, Fintan Whelan, Torsten Winter, Herma Auguste Witstock, Katrin Chintamani Witte, Andreas Ziller und Monika Zywer.

Der/die/das Fremde Jubiläumsausstellung anlässlich der 100. Vier-Stunden-Ausstellung der Produzentengalerie 4h-art

Ausstellungsdauer: Donnerstag, 17. Juli, bis Sonntag, 27. Juli 2014
Vernissage: Donnerstag, 17. Juli, 19 Uhr
Finissage: Sonntag, 27. Juli, 15 Uhr
Öffnungszeiten: Do und Fr 16-20 Uhr, Sa und So 14-18 Uhr
Eintritt: 3 Euro, ermäßigt: 2 Euro

Begleitprogramm:
Freitag, 18. Juli, 19 Uhr: ‘Instant composing’ Cello-Konzert mit Monika Herrmann
Samstag, 19. Juli, 19 Uhr: ‘Memory Books’. Film von Christa Graf
Sonntag, 20. Juli, 19 Uhr: Laura Voce und Band. Konzert
Freitag, 25. Juli, 19 Uhr: ‘4h-art’. Film von Monika Zwyer
Samstag, 26. Juli, 16 Uhr: u.a. Konzert

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.