Indiego Glocksee

Trouble Orchestra & Waving The Guns

Datum: 05.12.2015 | Zeit: 21:00 Uhr | Ort: Indiego Glocksee

Trouble Orchestra – Ist das jetzt Hip-Hop oder doch eher Indie-Pop? Den sechs Jungs von Trouble Orchestra aus St. Pauli könnte nichts egaler sein. Vielmehr kommt hier zusammen, was auf den ersten Blick nicht zusammen gehört: Raptexte, die durch Flow und kluge Wortspiele überzeugen und Gitarren, die mal laute, mal leise Töne anschlagen. Jakob, Kralle, Jonas, Sjard, Luk und Phurioso schaffen es mit melancholisch-melodischen Songs, treibenden Drums und dröhnenden Gitarren die Hörer mitzureißen. Sechs Köpfe, sechs Styles, ein Sound.

Ein Jahr nach ihrem Debütalbum „Heiter“ und einer spaßigen Festivalsaison ist die Band mit Luk als neuen, zweiten Frontrapper zurück. Dass die Kombo von der Waterkant nur so vor Tatendrang strotzt, ist schwer zu übersehen. Auf Konzerten bringen Trouble Orchestra Witz, Charme und ein wenig Flegelhaftigkeit mit auf die Bühne. Wer Punk sucht, wird enttäuscht, wer ihn bei den Trouble Boys aber nicht findet, der muss blind sein.

Wie es sich für Audiolith-Schützlinge gehört, wollen die Boys von der Tanke aber mehr als nur eine geile Show abliefern – sie nutzen die Bühne auch, um Position zu beziehen. Es wird aufmerksam gemacht ohne dass dabei der Unterhaltungscharakter verloren geht, dem mahnend-erhobenen Zeigefinger halten sie die Leichtsinnigkeit des Mittelfingers entgegen. Mit ihren Texten legen sie den Finger in die Wunde. Dass auch Tetris spielen und Hegel lesen zusammen gehen, beweisen die sympathischen Spitzbuben immer wieder aufs Neue. Im Gepäck haben sie dabei gute Laune und einen derben Sound, und starten mit voller Offensive ins neue Jahr. Die Nacht wir kurz. Scheißegal: Denn auch morgen ist ein Samstag!
————————–————————–—————-

Waving The Guns kommen aus Rostock und machen Rap. Darin enthalten sind eine gesunde Portion Antihaltung, Eloquenz, Pöbeleien, richtige bis sehr richtige Kommentare zum Zeitgeschehen sowie Punchlines satt. Die Beats sind Sample- basiert und bewegen sich fast immer rund um die 90 bpm, wie es sich gehört. Live überzeugen WTG mit viel Humor, vollem Einsatz sowie genug Möglichkeiten zum mitsingen/ -rappen/ -gröhlen. Waving the Guns stehen für Hass und gute Laune, High Fives und Ohrfeigen, Kopfnicken und „Nein“ sagen.
————————–————————–—————-

Nach dem Konzert spielen DJ Margodt & Käpt´n ACAB zum Tanze auf. Von Punk über Alternative und Indie bis zu Eurodance – das volle Programm!

Eintritt: 10€ VKK // 11€ AK
Ab 18

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Indiego Glocksee
Glockseestraße 35
30169 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO