Tomas Tulpe (elektronische Dadafreakshow) (Berlin)

Datum: 11.09.2014 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Galeria Lunar

Tomas Tulpe – die elektronische Bühnenwurst aus der BRD trägt kurze Hosen und schwarze Hemden mit Krawatte. Dazu eine Sonnenbrille. Er hat einen „Sockenschuss“, Die selbsternannte “elektronische Bühnenwurst” zelebriert in seinen Partysongs minimalistischen Elektro, Dadaismus, Punk & ausgesuchten Schwachsinn und braucht sich vor den Vorbildern Kraftwerk und Helge Schneider weder musikalisch noch humoristisch zu verstecken.

Sein Musikstil lässt sich als Amoklauf der deutschsprachigen Popmusik greifbar in Worte fassen. Seine Arbeit sieht der Unterhaltungskünstler als konsequente Fortführung der Neuen Deutschen Fröhlichkeit. Eine Weiterverfolgung dessen, was Künstler, wie Mike Krüger, Karl Dall und Stephan Remmler in ihren besten Zeiten bereits über die Spitze trieben. Eine 90-minütige Unterhaltungsshow mit spontanen Übergriffen auf das Publikum, eine Verschmelzung von schmutzigem Cabaret und großem Pop findet statt, wenn Tomas Tulpe eine Bühne betritt. Egal ob in großen Hallen vor wenig Publikum, oder auch in kleinen vor Vielen. Seine Texte sind sowohl Lebenshilfen als auch Lösungsvorschläge für vergessene Alltagssituationen. Sein Debütalbum “Hatschi!” mit der Singleauskopplung „Ich Happa Hunger!“erschien im April 2012 und schaffte es Frank Zander, den Elektropunk-Veteranen Rummelsnuff und den amerikanischen Techno-DJ The Horrorist auf einer Platte zu vereinen, eine Gesellschaft, in der sich der Mann mit der kurzen Hose und dem schwarzen Hemd offensichtlich wohlfühlt. In den letzten Jahren war er auch ein gern gesehener Gast im TV und hatte unter anderem Auftritte bei “Paradise” auf „ZDF neo“ und bei “Ein Sofa in Berlin” vom RBB. Eine gemeinsame Show zusammen mit Frank Zander ist derzeit in Planung. Die zweite Singleauskopplung “Ich bin ein Grufti” avancierte im Sommer 2012 sogar zu einem kleinen Hit in der Gothic-Szene.

Einmal ist kein Mal, haben sich nun die beiden Betreiber der Kulturfrittenbude in Linden-Nord gesagt und den Meister des begnadeten Schwachsinns prompt zu einem zweiten Gastspiel eingeladen. Frei nach dem Motto: Musik war gestern! Es lebe Tomas Tulpe! Besser nicht verpassen.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Galeria Lunar
Kötnerholzweg 51
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO