Rasender Stillstand - wohin steuert unsere Gesellschaft? - Copyright DJV

Ticken wir noch richtig?

Datum: 29.10.2014 | Zeit: 19:30 Uhr | Ort: Linden

Vernissage und Auftaktveranstaltung zum Thema „Entschleunigung“.

Rasender Stillstand - wohin steuert unsere Gesellschaft? - Copyright DJV„Ich habe keine Zeit!“ ist der meistverwendete Satz. Trotz der Erfindung immer effizienterer Techniken in allen Lebensbereichen leiden die meisten Menschen unter immer größerem Zeitmangel. Über die destruktiven Auswirkungen dieses Effizienz-Dogmas berichten die Medien täglich. Und es stellt sich heraus: Nicht die Zeit, sondern das Tempo macht uns fertig! Techniken, die unser Leben eigentlich entlasten sollten, werden zu Massen­vernichtungs­waffen und zerstören unsere eigene Zeitregie systematisch.

Wer oder was treibt diese Beschleunigung an? Ist sie ein soziales Phänomen oder liegt es nur am mangelhaften Zeitmanagement jedes Einzelnen?

Gehen Sie mit uns auf die Suche nach der verlorenen Zeit .

Einführungsreferat der „Slow-Life-“ und „Zeit-Expertin“ Angela Detmers (Homepage) vom gemeinnützigen „Verein zur Verzögerung der Zeit“.

Film „Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ des Filmemachers Florian Opitz (101 Minuten).

Speed - Der Film
www.speed-derfilm.de

Durch das Programm führt der Wennigser Konzeptkünstler Thomas E. Haubrich als Mitglied des „Verein zur Verzögerung der Zeit“ und Initiator des „Zeitsalon Hannover“.

Ausstellungseröffnung: „Entschleunigung“ mit den Fotoarbeiten „U-Bahn“ und „Straße mit Blumen“ von Sonia Wohlfarth Steinert und der Videoinstallation „un piccolo dettaglio“ (ein kleines Detail) von Alice Angeletti.

Geöffnet vom 29.10. – 19.12.2014
Wochentags von 13-18 Uhr
u.z. den Veranstaltungen

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Linden
Linden
Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.