Mittwoch:Theater & Jazz Club

SUGARAY RAYFORD & BAND

Datum: 19.09.2014 | Zeit: 20:30 Uhr | Ort: Jazz Club Hannover

CD-Release „Dangerous“

Das kalifornische Delta-Groove-Label steht für jene Art von Old-School-Blues, wie er etwa von den Mannish Boys praktiziert wird. Nun hat Caron Sugaray Rayford, einer der beiden Leadsänger der Mannish Boys, sein Labeldebüt „Dangerous“ eingespielt. Er erweist sich darauf als ein Blues- und Soulsänger von XL-Format, der an ganz Große wie Otis Redding, Muddy Waters und Teddy Pendergrass erinnert. Und mit einem Mix aus Classics, selten gehörten Coverversionen, Eigenkompositionen und modernen Stichworten eigene Akzente setzt.

Sugaray Rayfords Geschichte kommt einem bekannt vor. Gospel und Soul in der texanischen Kirchenvariante sind die roots, danach erweitert sich das Spielfeld. Die Colorado Blues Society bring es auf den Punkt: “Whether it’s rompin’ Chicago blues, Memphis Stax-powered soul, scorching Texas blues or New Orleans-tinged jazz, Sugaray fields whatever’s his way with confident versatility.” Ein begnadeter Live-Performer ist er allemal. Was nicht nur an den beinahe zwei Metern Größe liegt, sondern daran, dass hier einer den Blues und Soul lebt. „He’s a killer, not a filler!“

Sugaray Rayford (voc), Gino Matteo (gt), Leo Dombecki (keys), Roelof Klijn (b), Jody van Oijen (dr)

Karten: 20,- €, erm. 15 ,- €

mehr unter: http://www.sugarayblues.com

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Jazz Club Hannover
Am Lindener Berge 38
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO