ROY HARGROVE QUINTET

Datum: 19.11.2014 | Zeit: 20:30 Uhr | Ort: Jazz Club Hannover

Earfood

1990 erschien „Diamond in the Rough“, die erste CD von Roy Hargrove als Bandleader. Danach veröffentlichte er für Verve einige herausragende Alben, unter anderem mit Joe Henderson und Johnny Griffin, und den „Tribute to Charlie Parker“. Mit seiner afrokubanischen Band Crisol gewann er den Latin Grammy, mit Herbie Hancock und Michael Brecker einen Grammy für das Album „Directions in Music“. 2011 bat Sonny Rollins ihn ins New Yorker Beacon Theatre, die Live-Aufnahme mit Christian McBride, Jim Hall, Roy Haynes und Ornette Coleman erschien als „Road Show Volume 2“.

In den letzten Jahren hat Roy Hargrove zwei eigene Projekte forciert. Mit dem erfolgreichen „RH Factor“ spielt er seine Version von NeoSoul, HipHop und Jazz. Was ihm allerdings noch besser steht ist die heute beinahe klassisch anmutende, akustische Quintett-Besetzung im Stile der Art Blakey’s Jazz Messengers. Lee Morgan und Freddie Hubbard kommen einem in den Sinn und ein Sound, der die zeitlosen Tugenden des Hard-Bop zelebriert. Mit „Earfood“ hat Roy Hargrove ein überzeugendes Statement in Sachen Jazz, der mit zwingenden Melodien, rhythmischer Fundierung und spannenden Soli so überzeugend wie inspirierend ist, eingespielt. Oder in den Worten eines Rezensenten: „This is not ear candy, this is Earfood!“

Roy Hargrove (tp), Justin Robinson (sax), Sullivan Fortner (p), Ameen Saleem (b), Quincy Phillips (dr)

Karten: 20,- €, erm. 15 ,- €

mehr unter: http://www.facebook.com/royhargrove

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Jazz Club Hannover
Am Lindener Berge 38
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO