Redefreiheit

REDEFREIHEIT

Datum: 07.05.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Lindwurm

Redefreiheit„REDEFREIHEIT“ ist ein Literaturabend der anderen Art.
Jazzliteratur trifft auf Kunst; rastlos, schnell und ständig in Bewegung …

Fernab der großen Bühnen des Poetry-Slams wird hier Undergroundliteratur zelebriert; Prosa, Lyrik, Erzählungen, alles nur keine Reinform …
2 Künstler von Mira e.V(FAUST) stellen außerdem eine kleine Auswahl ihrer Kunstwerke vor und sorgen damit für ein visuelles Vergnügen.
EINTRITT FREI!

Lesen wird:

MIRIAM EXNER (Hannover)
schreibt je nach Tagesform dieses und jenes, nach Lust und Laune mal als Slam-text, mal als Kurzgeschichte. Die 26 jährige Hannoveranerin findet ihre Inspiration in Liebesgeschehen und Gegenständen, die in ihrem nicht alltäglichen Leben Platz finden.

KARSTEN STURM (H-Linden)
geboren 1953 in Bad Bevensen, lebt nach einigem herumreisen in Asien heute als Schriftsteller & Künstler in Linden & zeitweise in Rom.
Bewegt sich zwischen Essay, Fotografie, Poesie & zeitgenössischer Kunst.
3 Gedichtbände, Satiren, Gedichte & Prosa-Miniaturen im Rundfunk, in diversen Anthologien bei rororo &dtv.
Seit 1984 mehrere Stipendien.
Letzte Buchpublikation:
TIMBUKTU – Ohne Salz kein Zucker (1 Buch vom Reisen) Verlag Buchlabor Dresden, 2001

MARCO SPRINZ (Köln)
wurde am 18.04.1970 in Haltern am See geboren. Nachdem er mehrere Jahre als Sänger und Texter aktiv war, machte er in Köln eine Schauspielausbildung und arbeitete für diverse Theater und fürs Fernsehen. Auf der Bühne war er u.a. in der Romanadaption ‚Das Wüten der ganzen Welt‘ zu sehen, welche 2008 mit dem Kölner Theaterpreis ausgezeichnet wurde und spielte die Hauptrolle in dem tragikomischen Jugendstück `Wilder Panther, Keks‘ , welches für den Theaterpreis Köln, sowie den Theaterpreis NRW nominiert wurde. Im Fernsehen war er lange Jahre als Nebencast in der Soap ‚Unter Uns‘ zu sehen. Aktuell betätigt er sich zudem als freier Online- Journalist.
Neben der Schauspielerei schreibt Marco Sprinz seit einigen Jahren an einem Reiseroman und an einem doku-fiktionalen Drehbuch. Er verfasst Lyrik für Songs, sowie diverse kürzere Texte unterschiedlicher Gattungen.

ROMAN WALLAT (Hannover)
Der Sorsumer Autor Roman Wallat, einst wohnhaft in Hannover-Linden, entwirft aus klassischen Romankapiteln, Short-Cut-Impressionen sowie einem Hundekommentar eine überraschend zusammenhängende Matrix, eine schillernd-leuchtende Wirklichkeit, die Abend für Abend eine andere Mischform eingeht. Und der Zuhörer ist eingeladen mitzureisen. Mal auf der Hauptstrecke, mal auf einer der Nebenstrecken. Mal in hoher Geschwindigkeit, mal im autogenen Zustand. Eine Roman-Lesung? Vielleicht.
Altes spanisches Geld zusammenkratzen und kommen. Ein Lese-/Hörvergnügen mit Tiefenwirkung.

NICO FEIDEN (H-Linden)
wurde in Zell an der Mosel geboren. Nach seinem Abitur trampte er mit Rucksack und Zelt durch Europa, lebte mit Obdachlosen zusammen und verkaufte seine selbstgebundenen Bücher auf der Straße.
Seine autobiographischen Texte erzählen von den Abgründen des Lebens, von Situationen, wie sie schöner und trauriger kaum sein könnten, mit einer Sprachgewalt, wie sie an die Beat-Generation erinnert.
Schnell, rastlos und immer in Bewegung …

Ausgestellte Werke von:

ANNA PEDALL
geboren 1984 in Bangkok, freiberufliche Grafikerin und Studentin an der Hochschule für Medien und Design in Hannover. Ihre Kunst erzählt Geschichten, zwischen Melancholie, Schönheit und poetischen Träumen mit einer Energie, die das Bedürfnis weckt, sich selbst zu finden.

Lune Ndiaye – Artist
wurde in Senegal geboren, nach vielen Odyseen durch Afrika, ließ er sich in Spanien nieder. Seit 2005 lebt und arbeitet er in Hannover. Seine Bilder erzählen vom alltäglichen Leben in Afrika, von seinen Freuden und Leiden.
Sie sind eine Botschaft für den Frieden, den Respekt und das friedliche Zusammenleben mit der Natur und zwischen den Kulturen.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Lindwurm
Nedderfeldstraße 22
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.