PAGALÀTI + DIE JÄGER VON SOEST + RASTI SINGT

Datum: 26.12.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturpalast Linden

PAGALATI (Lad-Rock/Hannover)

Pagalàti macht da weiter, wo die britischen Vorbilder irgendwann vor ca. zehn Jahren aufgehört haben und die deutschsprachigen Kollegen schon immer gescheitert sind: stabile Gitarren, robuste Rhythmen und eingängige Melodien. Dabei geht es Pagalàti um mehr als nur Unterhaltung – die Band hat einen klaren Auftrag: die Welt vom kleinen Staate Pagalàti aus mit Indierock und deutschen Texten aus der Dunkelheit zu führen!
Eine Dunkelheit, die brutaler ist als es derzeit nicht sein kann: wer Gitarrenrock mag, geht zum Bosse-Konzert, andere hören ernsthaft Helene Fischer und sogar die letzte Hoffnung Thees Uhlmann schreibt inzwischen Bücher… Da erscheint das Debutalbum der vier Sympathen aus Pagalàti wie das Licht der Lichter (Zitat aus „Sarah“), welches der geneigten Hörerschaft eben diesen Weg in eine andere Welt ebnet. Die Liebe ist dabei („Dabei“) steht hierfür als Botschaft für diese Welt, in der es halt nicht immer so zugeht, wie auf einer Rockplatte. Der Weg aus dem Dunkel in das Licht mag lang sein, so manches Mal kommt es einem so vor, als stünde einfach alles im Weg („im Weg“) – doch der Weg existiert.
Man möchte Pagalàti zurufen: Nimm mich mit („Neustart“)!

Die Jäger von Soest (Old-School-Punk-Rock/Berlin&Hannover)

Die Stilbezeichnung wird von den drei Protagonisten in der klassischen Gitarre, Bass u. Schlagzeug-besetzung durchaus facettenreich interpretiert.
Wenn die Bezeichnung “Fusion” überhaupt einen Sinn haben kann (was selbstverständlich nicht der Fall ist), dann bei den Jägern von Soest: Man kriegt Metal Punk, Soul Punk, Psychedelic Punk, Swing Punk oder auch Country Punk geboten, ohne daß es dabei postmodern zugeht. Gesungen wird in allen Sprachen der Welt, aus Faulheit haben sich die Jäger jedoch zur Zeit auf Englisch, Deutsch und LaLaLa festgelegt.
Ein Konzert mit den Jägern von Soest: Die Jagd geht auf.

Rasti singt (Singer-Songwriter/Springe)

Romantische Texte verpackt in traumhaften Melodien dargeboten von engelsgleichen Stimmen ….. Scheiße Nein! Rasti singt! Rasti singt unter Anderem über die schönste Nebensache der Welt (im Song: Bierholen), über tiefe Gefühle (im Song: Bierholen), die Verbindung von Kirche und Staat (im Song: Bierholen) und über so Sachen halt. Sie wissen schon,Bierholen, etc. Wo immer er auftritt, erwartet die Zuhörer ein Rasti, eine Gitarre und mind. eine Vollmeise. Es gibt deutsche Texte, die sich stets irgendwo zwischen Gürtellinie und Zimmertemperatur bewegen.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturpalast Linden
Deisterstraße 24
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO