Nachtbarden

Nachtbarden – Die Lesebühne im TAK

Datum: 15.03.2016 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: TAK - Theater am Küchengarten

Nachtbarden
Nachtbarden
Die Nachtbarden zwischen Wahrheit und Wirklichkeit

Die Nachtbarden-Stammbesetzung (Ninia LaGrande, Tobias Kunze, Johannes Weigel und Kersten Flenter) präsentiert nicht nur gewohnt überraschende Texte, die aus den seltsamsten Zusammenhängen gerissen sind, sondern auch einma mehr phantastische Gäste:

Volker Strübing ist Slammer, Lesebühnenautor, Filmemacher, dreimaliger Sieger der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften (und aktuell Vizevizemeister), Erfinder von Kloß und Spinne und eigentlich ganz nett. In seinen Geschichten, Filmen, Diavorträgen und Liedern widmet er sich bedrohten Tierarten und ihrer korrekten Zubereitung, berichtet aus Verschwörungstheorie und -praxis, verhandelt die Relativitätstheorie der Liebe, die Revolution per Singlebörse und die Zukunft der Menschheit, bekämpft die Einsamkeit des atomisierten Individuums im neoliberalen Spaß-Gefängnis sowie diese blöden Kaffeesahnedöschen, wo immer der Zuppel abreißt und die Sahne rausspritzt.

KRAUS hat eine Stimme, die nur deshalb ihre Art der Wahrheit und Wahrhaftigkeit singen kann, weil sie die Wirklichkeit genauso gerne ignoriert wie umbiegt. Denn darum geht es: die Lücke zwischen Wirklichkeit und Wahrheit zu füllen und Schönheit entstehen zu lassen, wo dieser Brückenschlag glückt. Die Verlorenheit der Post-Indie-Ära wird in zwingenden Texten in eine Feier der Utopie umgewandelt. Mit seiner gleichnamigen Band erhielt KRAUS den Rio Reiser-Preis 2014.

Mehr Infos: www.nachtbarden.de

Neben ihrem heutigen Standort, dem Theater am Küchengarten, sorgten die Nachtbarden auch schon an anderen Orten für ungewöhnliches Kulturprogramm: Open Air Juli 2008 und Juli 2009 am Leibniztempel im Georgengarten beispielsweise, wo die Nachtbarden zu live erzeugten Synthie-Klängen und Elektro-Musik von zwei Soundtüftlern lasen. Beim Fährmannsfest 2010, wo sie mit dem Soundkünstler und Produzenten Felix Wolter sphärische Dub-Poetry umsetzten. Oder im Oktober 2008 im Kabinett der Künste in Magdeburg, wo die Nachtbarden beim Literaturbühnenfestival im Wettbewerb eine Hälfte des ersten Platzes belegten.

Was sie auch unternehmen, sicher ist: Es wird jedesmal aufs Neue spannend!

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
TAK – Theater am Küchengarten
Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO