Nachtbarden

NACHTBARDEN – DIE LESEBÜHNE IM TAK

Datum: 09.06.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: TAK - Theater am Küchengarten

Nachtbarden
Nachtbarden
Die Nachtbarden – Lesebühnen-Champions League Spezial: Die Nachtbarden vs. Die2Drei. Gast: Holger Kirleis.

Weltpremiere! Die Nachtbarden eröffnen die Lesebühnen Champions League! Das neue Format wird ab sofort den Abschluss der Nachtbarden-Saison bilden. Zwei Lesebühnen treten zur ultimativen Wortschlacht gegeneinander an. Auf der einen Seite stehen natürlich die Nachtbarden mit Ninia Binias, Tobias Kunze, Johannes Weigel und Kersten Flenter. Kontrahent ist eine renommierte und superkomische Kollegenbande aus dem Bundesgebiet. Den Auftakt macht die Münsteraner Lesebühne Die2Drei mit den fulminanten, in Hannover bestens bekannten Poeten Andy Strauß, Andreas Weber und Micha-El Goehre. Ein Hammer-Programm zum Start in den Sommer und gleichzeitig zwei Lesebühnen zum Preis von einer! Musikalische Unterstützung kommt vom wohl merkwürdigsten Musiker Hannovers, dem Badeschlappen-Virtuosen Holger Kirleis.

Holger Kirleis lebt und arbeitet als Pianist, Musikperformer und Komponist in und mit verschiedenen Ensembles und Projekten in Hannover. An der dortigen Staatliche Hochschule für Musik, Theater und Medien und in Darmstadt an der Städtische Akademie für Tonkunst studierte er Musik. Seine musikalischen Konzepte wie auch seine musikalische Praxis stehen für einen genreübergreifenden Musik- und Kulturbegriff. Klangwelten Neuer Musik spielen ebenso eine Rolle wie zeitgenössischer Jazz, Arbeit mit Chören und Sängern, ironisch Musikantisches, interaktive Ansätze, Elektronik und akustischer Alltag.

[Die2]drei, das ist die Lesebühne von Andy Strauß, Andreas Weber und Micha El Goehre. Die drei Autoren und Slam Poeten stehen seit 2007 monatlich in Münster zusammen auf der Bühne und geben den Menschen Anweisungen für ein gutes, sittliches Leben, Berichten über die glamouröse Existenz eines Metal Fans oder erzählen über den schwierigen Abnabelungsprozess eines Mittvierzigers von seiner Mutter.

Nach acht Jahren haben sie es immer noch nicht geschafft, ein gemeinsames Foto von ihrer Lese-Kapelle zu erstellen, da sie sich eigentlich gegenseitig nicht die Butter auf dem Brot gönnen. Stehen sie nicht zusammen auf der Bühne, ziehen sie mit ihren Büchern durch die Lande und lassen auf ihren Lesungen kein gutes Haar an der Literatur der Anderen.

Ihr überbordendes Selbstbewusstsein füttern die feinen Herren auf Poetry Slams, auf denen sie sich mit betrunkenen Jugendlichen messen.

Da ihr exaltiertes Gehabe auf viele Menschen Eindruck macht, gewinnen sie recht häufig Slams, Literaturpreise und veröffentlichen in Zeitschriften und Verlagen.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
TAK – Theater am Küchengarten
Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO