Monuments

Monuments

Datum: 02.05.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturzentrum Faust

Monuments
Monuments

Progressive Metal aus Großbritannien. „The Amanuensis Experience 2015“. Special Guests: Vitja und No Consequence

EINLASS / BEGINN: 19:00 Uhr / 20:00 Uhr
EINTRITT: VVK: 17,- Euro / AK: 21,- Euro
ORT: Mephisto

Monuments sind zweifelsohne eine Übermacht. Die Progressive Metal-Band aus Großbritannien ist seit ihrer Gründung zu einem der Aushängeschilder der modernen Djent-Szene avanciert. Das musikalische Bollwerk der Rhythmus-Fraktion, flankiert durch die unvergleichliche Stimmgewalt des Sängers Chris Barretto, und ihr Facetten-Reichtum machen Monuments zu einer der besten Bands ihres Genres.

Für ihre anspruchsvolle und doch songorientierte harte Musik gefeiert, spielen Monuments einen dsruckvollen Progressive Metal wie wenige andere. Während sie nach wie vor instrumentaler Gymnastik fröhnen und ihre Fans mit ihren musikalischen Fähigkeiten beeindrucken, haben sie stets neue monumentale und eingängige Songs im Programm. Ihr neues Album “The Amanuensis” ist größerer, böserer und epischerer Stoff als je zuvor. Wenn alte Hits wie “97% Static” und “Empty Vessels” im Hirn hängengeblieben sind, dann treffen neue Songs wie “I, The Creator”, “The Alchemist” und “Origin Of Escape” sowohl den Kopf als auch den Körper und das Herz mit voller Macht.

Vitja
Vitja

Als sich vier hochtalentierte Musiker 2013 zu einer Band namens Vitja zusammenfanden, kreierten sie etwas, das größer, herausfordernder und unnachahmlicher war, als alles, was sie bisher in ihrem Leben getan hatten. Vitja genossen aufgrund ihrer klar formulierten und visualisierten Vision, unglaublich überzeugender Live-Shows und einer allumfassenden Aura der Unberechenbarkeit von Anfang an größte Aufmerksamkeit, die mit der Veröffentlichung ihres Debüts “Echoes” einen neuen Höhepunkt fand. Das Album ist ein atemberaubendes Meisterwerk harter Gitarrenmusik auf einem technischen und kreativen Level, der in dieser Form bisher von kaum einer europäischen Band erreicht wurde. Mit “Echoes” haben Vitja den ersten großen Meilenstein ihres Vermächtnisses gesetzt. Ein Vermächtnis anspruchsvoller und mitreißender Musik, dunkel-tiefgründiger Lyrik und unzerstörbarem Willens.

No Consequence
No Consequence

Weitere Special Guests sind die ebenfalls zur Djent-Szene gehörenden britischen Kollegen von No Consequence, die Technical Death Metal mit Elementen des Progressive Metals vermischen.
Präsentiert von Living Concerts, Fuze und morecore.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.