MISSISSIPPI HEAT

Datum: 22.10.2016 | Zeit: 20:30 Uhr | Ort: Jazz Club Hannover

Die Gesellschaft der Freunde des Jazz präsentiert
Vintage Blues straight out of Chicago!

Vor sechs Jahren waren sie schon einmal im Club. Heute sind sie wieder da, das grandiose halbe Dutzend Performer aus Chicago. Die aktuelle Platte „Warning Shot“, erschienen beim legendären Delmark-Label, haben sie sicher auch dabei. Wer das letze Konzert der Band um Mastermind Pierre Lacocque vor gut sechs Jahren noch in Erinnerung hat, der wird die Vorschusslorbeeren für das neue Album als bare Münze nehmen.

Mississippi Heat, da wittert man das Delta, New Orleans und Lebensfreude. Pierre Lacocque, Songwriter und Bluesharp-Spieler par excellence, ist Gründer und Mastermind der Band. Seit den frühen 90er Jahren bereichert Mississippi Heat die internationale Vintage Blues Szene mit Adaptionen im Flair der goldenen Ära des Chicago Blues der 50er Jahre: Muddy Waters, Howlin‘ Wolf, Jimmy Rogers, die großen Harp-Spieler von Sonny Boy Williamson bis Rod Piazza kommen einem in den Sinn. Und Etta James sollte man unbedingt ergänzen, wenn man die vor Bluesroots nur so überbordende Stimme Inetta Visors auf sich wirken lässt und die Floskel von der Ganzheitlichkeit endlich mal ihren Sinn offenbart. Preise hat die Band zahlreiche einkassiert, alle großen Bluesfestivals gespielt und oft genug die Südweide abgegrast. An sich werden da keine Warnschüsse mehr abgegeben, auch keine ins Blaue, und den Rest können sie sich selber denken.

Pierre Lacocque (harp), Inetta Visor (voc), Michael Dotson (gt/voc), Brian Quinn (b), Terrence Williams (dr/voc)

Karten: € 20, erm. 15

mehr unter: http://www.mississippiheat.net

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Jazz Club Hannover
Am Lindener Berge 38
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO