Linker Filmabend: Linden – ein Arbeiterlied

Datum: 04.12.2014 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Ferry Eventhall

Start der linken Filmreihe im Fährhaus. Jeden 1. Donnertag im Monat um 20 Uhr. Den Auftakt im Dezember macht das Must-See „Linden – ein Arbeiterlied“!

Der Film „Linden – Ein Arbeiterlied“ von Winfried Wallat und Wolfgang Jost entwirft mittels Zeitzeugeninterviews ein Panorama der Lebensbedingungen im Arbeiterstadtteil Linden während der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Neben der Alltagsgeschichte, der Armut und Beengtheit in den Wohnquartieren, thematisiert der Film den sozialen Zusammenhalt und die Politisierung der Arbeiter bis zur Zäsur der nationalsozialistischen Machtübernahme im Jahr 1933.

Produzent: Winfried Wallat, Wolfgang Jost
Länge: 75 Minuten
Format: f/sw
Zeitzeugen: Fritz und Anni Röttger, Walter und Henni Ballhause, Karl Borchert, Heinrich Hartmann, August Holweg, Walter Pauling, Dora Gassmann, Heinrich Bruer, Karl Heinz Sander, Heinz Rudolph, Fred Kaiser, Kurt Schwarz, Heinrich Frede, Käte Brenner

http://www.geschichte-projekte-hannover.de/filmundgeschichte/hannover_im_film/die-filme/linden—ein-arbeiterlied.html

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Ferry Eventhall
Windheimstraße 4
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO