Im Labyrinth des Schweigens

Datum: 23.12.2014 | Zeit: 20:15 Uhr | Ort: Apollo Kino

D 2014
R: Giulio Ricciarelli, mit: Alexander Fehling, André Szymanski, Gert Voss, Friederkie Becht, Johann von Bülow, Hansi Jochmann, Johannes Krisch.
Länge: 120 Min., FSK: 12

Nicht nur ein filmisches Denkmal des frühren Widerstandskämpfers, späteren Generalstaatsanwalt in Braunschweig und Frankfurt/Main, FRITZ BAUER, sondern äußerst spannende deutsche Geschichtsstunden im Kino.

1952 war er der Ankläger im sogenannten Remer-Prozess. Infolge dieses Prozesses wurden die Widerstandskämpfer vom 20. Juli 1944 rehabilitiert und ihr Versuch, Hitler zu töten, legitimiert. Das Gericht schloss sich Bauers Auffassung in seinem Plädoyer an, der NS-Staat sei „kein Rechtsstaat, sondern ein Unrechtsstaat“ gewesen.

Auch sorgte Fritz Bauer dafür, das es 1963 zu den Auschwitz-Prozessen kam.

Angestoßen wurde die Sache von einem umtriebigen Journalisten, mit den Ermittlungen betraute Bauer einen jungen Staatsanwalt – im Film eine fiktive Figur, die auf drei realen Ermittlern beruht. Spannendes wie anrührendes Drama über Vergangenheitsbewältigung und den aufrechten Gang mit einem großartigen ALEXANDER FEHLING als als idealistischer Ankläger und GERT VOSS in seiner letzten Rolle – laut TIMES der beste Schauspieler Europas!.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Apollo Kino
Limmerstraße 50
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.