FRANK WOESTE QUARTET

Datum: 24.11.2017 | Zeit: 20:30 Uhr | Ort: Jazz Club Hannover

CD-Release „Reverso – Suite Ravel“

„Frank Woeste kam 1976 in Hannover als Sohn einer sehr musikalischen Familie zur Welt“, konstatiert der Pressetext des Vorzeigelabels ACT, auf dem der 39jährige Pianist mit der Platte Pocket Rhapsody debütierte. Heute stellt er das im Oktober erschienene Album „Reverso – Suite Ravel“ vor. Frank Woeste ist ein Pianist und Komponist von besonderen Gnaden: vielseitig, versiert, und einer der wenigen deutschen Pianisten, der es in Frankreich und den USA geschafft hat, sich in den Fokus der Szene zu spielen – erstaunlich, dass er heute erstmals im Jazz Club Hannover auf der Bühne steht!

Die Band hat eine spannende Besetzung mit Posaune, Cello, Piano und Schlagzeug: Ryan Keberle gilt als einer der international besten jungen Posaunisten, der Cellist Vincent Courtois ist aus vielen zeitgenössischen Ensembles bekannt, und Greg Hutchinson ist ohnehin einer der prägenden Schlagzeuger des Modern Jazz.

Außergewöhnlich ist auch die Musik die von Maurice Ravels Suite „Le tombeau de Couperin“ inspiriert ist – dem Komponisten, der den Jazz eben auch als Kunstform sehr schätzte. Es entsteht ein Klangbild, dass eine wunderbare Symbiose aus Jazz und Klassik, spannenden Kompositionen mit weitem Horizont und Improvisationsfreude verbindet – ein überfälliges Debüt von Frank Woeste!

Ryan Keberle (tb), Frank Woeste (p), Vincent Courtois (cello), Greg Hutchinson (dr)

Karten: € 20, Ermäßigung 15

mehr unter: http://www.frankwoeste.com

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Jazz Club Hannover
Am Lindener Berge 38
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO