Figurentheater Berlin: „fünfter sein“

Datum: 08.05.2017 | Zeit: 11:00 Uhr | Ort: Freizeitheim Linden

Figurentheater Berlin – Christiane Kampwirth

Fünf Spielzeugfiguren – alle verletzt – sitzen im Wartezimmer des Puppendoktors und warten…Warum hat wohl die rollende Ente ein Rad ab? Und wie hat Pinocchio seine Nase wirklich verloren – wurde sie abgebissen? In welchem Zusammenhang stehen Honig, der kaputte Arm und das kaputte Auge des Bären? Wo ist die Krone des Froschkönigs geblieben? Wer ist der Walzerkönig vom Südpol?

Wer das alles wissen will und wer erleben will, wie aus einem kurzen Gedicht 55 spannende Theaterminuten werden, ist herzlich eingeladen. Mit absurder Komik und mit einfachsten sprachlichen Mitteln nach dem Schema eines Abzählreims erzeugt Jandls Gedicht „fünfter sein“ eine Spannung, die durch die Atmosphäre beim Puppendoktor und das humorvolle Spiel der beschädigten Patienten ergänzt wird.

Für Kinder von 5 – 9 Jahren

Eintritt: 4 – 6 €

Regie: Melanie Sowa, Spiel und Ausstattung: Christiane Kampwirth, Puppenbau: Johanna Prestel, Musik: Tasso Schille

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Freizeitheim Linden
Windheimstraße 4
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO