Fette Hupe Hannover meets Sung Sound

Datum: 02.10.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturzentrum Faust

Auftakt der Jazzwoche 2015: Big Band-Konzert der Extraklasse

EINLASS / BEGINN: 19:00 Uhr / 20:00 Uhr
EINTRITT: VVK: 12,- Euro / AK: 15,- Euro / ermäßigt: 12,- Euro
ORT: Warenannahme

Wie klingt aktuelle Big Band-Musik mit Gesang? Die Fette Hupe Hannover und Sung Sound geben interpretatorische und kompositorische Antworten auf diese Frage. Jede der sechs teilnehmenden Sängerinnen aus dem Sung Sound-Kollektiv hat zu diesem Anlass etwas eigenes für ihre Stimme und die Fette Hupe komponiert. So unterschiedlich wie die Sängerinnen sind, so vielfältig ist auch das Programm – zusammengehalten von einer Idee: neue Ausdrucksformen der Stimme mit dem Klangkörper Big Band zu erforschen.
Es geht auf eine Klangsuche. Die Stimme wird Instrument, verschmilzt mit dem Jazz-Orchester zu einer Einheit, mischt mit in mehrstimmigen Passagen, interagiert als improvisierende Akteurin. Die Stimme wird Erzählerin von Gedichten, folkloristischen Texten, Fantasie-Sprache, spricht, flüstert, ruft. Inspirationen und Einflüsse von Big Band-Jazz bis zu Rock und von traditioneller Folklore bis zu Neuer Musik sind hörbar. Mit der gemeinsamen Zielgebung, Big Band-Musik durch aufregende, genreübergreifende Kompositionen in einen zeitgenössischen Kontext zu stellen, ergänzen sich Sung Sound und die Fette Hupe ideal. Das Konzert wird von der Jazz-Musiker-Initiative Hannover getragen und verspricht nicht nur ein Zusammentreffen wichtiger Akteure der niedersächsischen Jazz-Szene, sondern auch ein besonderes musikalisches Erlebnis.

Sung Sound
Sung Sound

Sung Sound
Der Aufgabe, den ganzen Spielraum der Stimme zwischen Solistin und Satz-Instrument mit einem zeitgenössischen Jazz-Orchester auszuschöpfen, widmet sich Sung Sound seit der Gründung durch Thea Soti, Lara Lübbe und Zooey Agro im Jahre 2013. Inzwischen besteht das Kollektiv aus elf experimentierfreudigen Sängerinnen aus verschiedenen Ländern Europas, deren vielfältiger Background ein breites Spektrum an Klängen und Sprachen zum Ausdruck bringt. Sung Sound kollaboriert für jede Projektarbeitsphase mit neuen, wechselnden Jazz-Orchestern. Eine erste Tour mit der Big Band der Universität der Künste Berlin führte durch Deutschland, bereits im selben Jahr wurde Sung Sound nach Budapest eingeladen, um ein Konzert mit dem Modern Art Orchestra im
Budapest Music Center zu geben. Nun kehren die Sung Sound-Sängerinnen zu ihren Wurzeln in Niedersachsen zurück, um ihre Kompositionen mit der Fetten Hupe Hannover (ur)aufzuführen.

Besetzung:
Thea Soti, Tamara Lukasheva, Lara Lübbe, Sandra Lötzsch, Linda Kovács, Zooey Agro (Vocals und Kompositionen)

Fette Hupe
Fette Hupe

Fette Hupe Hannover
Die Fette Hupe hat sich seit der Gründung durch Timo Warnecke und Jörn Marcussen-Wulff im Juni 2009 zu einer “der umtriebigsten und beliebtesten Bigbands der norddeutschen Jazz-Landschaft” (Fachmagazin Sonic) entwickelt. Durch die Dialektik von Big-Band-Tradition und modernem Jazzo-Orchester ist ein neues, einzigartiges Ensemble gewachsen: Festival-Konzerte, moderierte Konzerte für Schüler, öffentliche Proben, Kooperationen und Workshops mit Amateur-Big-Bands, Konzerte mit modernen Instrumentalisten und Konzerte, die mit Tanz, Performance, gesprochenem Wort, Neuer Musik und Bildender Kunst die Dimensionen des Big-Band-Jazz erweitern, gehören zum Repertoire der Ausnahme-Band.

Besetzung:
Benny Brown, Gary Winters, Daniel Zeinoun, Axel Beineke (Trompete), Uwe Granitzka, Hans Wendt, Felix Eilers, Robert Hedemann (Posaune), Nils Brederlow, Paul Engelmann, Lars Stoermer, Coco Guerra, Felix Petry (Saxophon), Timo Warnecke (Drums), Michael Gudenkauf (Bass), Eike Wulfmeier (Piano), Klaus Spencker (Gitarre), Jörn Marcussen-Wulff (Dirigent)

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO