DODO LEO, THOMAS MARTIN & MARINO CARLINI

Datum: 29.04.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturpalast Linden

Marino Carlini (Singer-Song/Hannover)
Thomas Martin (Singer-Song/Hannover)
Dodo Leo (Singer-Song/Hannover)

Carlini, Dodo Leo & Martin

Sie hatten noch etwas Zeit, der Zug war eh weg, der nächste würde erst in zwei Wochen kommen. Man hätte auch was anderes machen können, sicher. Doch das mit dem Tanzen ging nicht so gut, also entschlossen sich die drei Singer/Songwriter Marino Carlini, Dodo Leo und Thomas Martin ein Projekt vom Himmel fallen zu lassen, welches an Irrwitz und geistiger Größe kaum zu übertreffen, an Überraschung und unverschämten Charme seines Gleichen würde suchen müssen. Die verwegene Idee, sich gegenseitig begleitend, das künstlerische Schaffen der drei auf eine Bühne zu bringen, sprengt natürlich alles bisher da gewesene. Allein der Gedanke an die Instrumentierung; akustische Gitarren, EGitarre, Bass, Cajon und Perkussion, sowie Kazoo und selbstverständlich fabulöse Satzgesänge treibt einem schon die Tränen in die Augen, und lässt das Ausmaß dieser herkulanen Idee diffus erahnen…

Marino Carlini, Sänger aus Hannover, ist über die niedersächsischen Grenzen hinaus bekannt als Sänger und Frontmann vieler Bands und Projekte der vergangenen Jahrzehnte. Seit 1994 macht er unter seinem Namen Musik, die nicht ausschließlich zu seiner Leidenschaft, der Rockmusik, zu zählen ist. Denn seinen Faible für eingängigen, anspruchsvollen Pop bis hin zur Ballade, verarbeitet er in oft ungewöhnlichen Arrangements und Produktionen. Live begleitet Marino Carlini sich selbst an der Gitarre oder wird von befreundeten Musikern unterstützt. Seit 2003 singt und spielt er zudem in der Unplugged-Classic-Rock-Coverband Sugarplumfairy.

Gemäß dem Ausspruch „die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst“ schwingt sich Dodo Leo im musikalischen Dickicht von Song zu Song, und verknotet dabei skrupellos die Enden von Blues, Rock, Folk, Pop… ja, sogar Reggae, Ska, Hip Hop und Country sollen vorgekommen sein. Seine Geschichten erzählen davon, wie es ist, als Superman seinen Absprung zu verpassen und bedanken sich bei Yoko Ono persönlich für schiefe Gesänge. Aus seinen italienisch-englischen Songs über die Diskrepanz zwischen dem Wollen und dem Sein, und dem beherzten Versuch, das eine dem anderen anzunähern, entsteht eine Musik, die Jemand einmal mit „melancholischem Optimismus“ umschrieben hat. Dabei dreht sich bei ihm alles um die Freude am Spiel, am Song, niemals um den Sieg. So wuchert er nun auf den Horizont zu, der so weit und ungewiss ist, wie man es von Horizonten kennt, und dringt dabei in Galaxien vor, die nur wenige Songwriter und noch weniger Kritiker zuvor gesehen haben.

Thomas Martin ist seit fast 40 Jahren als Musiker solo und in verschiedenen Bands tätig. Seit 1997 tourt er als Sänger mit der Funky Blues Band „Cissy Strut“ im gesamten deutschen Raum und angrenzendem Ausland. 2011 komponierte er einen Großteil der Songs des Hannover Musicals Kröpcke- das Hannover Musical, in dem er 2012 insgesamt 24 mal auch als Gitarrist mitwirkte. Seit 2014 ist er zudem für einen Teil der Songs des Music- Comics Coco- die Schneekönigin verantwortlich, in dem er u.a.auch die Rolle des Detectiv Sniff musikalisch übernimmt. Als Solist, im Duo oder Trio interpretiert er mit Akustikgitarre eigene Songs und Soul-, Jazz- und Bluesklassiker auf seine ganz eigene Art. Und wer ihn singen und spielen hört, folgt ihm in eine Welt, in der der Soul und der Blues durch die Rauchschwaden seiner unverwechselbaren Stimme zum Leben erweckt werden.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturpalast Linden
Deisterstraße 24
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO