Baskery – „Little Wild Live“ Tour

Datum: 01.04.2014 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: LUX

Präsentiert von Rolling Stone, Akustik Gitarre, Piranha und Gaesteliste.de

Eine frische Brise aus dem Norden: Baskery aus Stockholm sind ein Trio mit gleich drei Frauen, den Schwestern Sunniva, Greta und Stella Bondesson. Und die sehen nicht nur ungemein attraktiv und typisch schwedisch-blond aus, sie sind als aufregender Live Act längst fester Begriff. Ob im englischen Glastonbury, im dänischen Toender, Down Under beim Woodfork Folk Festival, bei der größten Musikmesse der Welt, der SXSW in Austin, Texas oder als Livegäste auf der Tour von „Inas Nacht“ – Baskery begeistern allerorten mit ihrer fulminanten, energiegeladenen Bühnenshow.

Mehrstimmiger Gesang und die spielerische Beherrschung verschiedenster Instrumente prägen die Auftritte der drei Grazien. Sunniva ist zwar die jüngste im Trio, gibt aber in Sachen Lead Vocals und Songwriting den Ton an. Sie spielt die akustische Rhythmusgitarre und etwas Cello. Stella traktiert den riesigen Akustikbass im Stil vieler Vorbilder aus Rock ‘n’ Roll und Rockabilly. Greta sitzt hinter einer Bass Drum, die sie meist barfüßig betrommelt. Ihr Hauptinstrument ist allerdings das Banjo, das sie oft mit Slide spielt und elektrisch verzerrt. Wie Stella singt sie grandiose Harmony Vocals.

Bereits seit Ende der 90er sind die drei Schwestern musikalisch on the road. Früher – mit ihrem Vater an den Drums – nannten sie sich The Slaptones, veröffentlichten zwei Alben und tourten mit dem ex Stray Cats Brian Setzer und seinem Orchestra, ab 2006 schwammen sie sich frei, legten sich den Namen Baskery zu und begannen ihr Augenmerk mehr auf selbstkomponierte Songs und vor allem auf eine eigenständige Bandidentität zu lenken. So entstand der wahrlich originäre und mittlerweile berühmte Sound zwischen den Polen von temperamentvollem, geradlinigem Alternative Country/Garage/Swamp bis zu subtil-schöner Americana Music mit ausgeprägtem Singer/Songwriter-Charakter.

Ihr neues Album „Little Wild Life“ wurde in einem ehemaligen Tanzstudio in Berlin-Weißensee aufgenommen. Für zehn Tage arbeiteten die Schwestern mit dem aus Long Beach stammenden Producer Matt Wignall zusammen (Mando Diao, Cold War Kids). Die elf Songs zeigen verschiedene Phasen des Lebens, die von der Band beobachtet, aber nicht zwingend selbst erlebt wurden. Baskerys drittes Album repräsentiert den Wunsch und die Fähigkeit der Schwestern, sich zu erneuern und sich weiter zu entwickeln, niemals in einem speziellen Genre zu verweilen, sondern das zu tun,was sie am besten können: mit dem Mix aus bestimmten Zutaten immer etwas Neues zu kreieren und die Zuhörer mit ihrer Musik und Performance zu überraschen.

www.baskery.com

Als Support wurde NICK AND THE ROUNDABOUTS bestätigt.

Nick And The Roundabouts ist ein Erlebnis, das man nur schwer wieder vergisst. Auf den Punkt gebracht klingt es aber sehr simpel: Auf der Bühne ist ein Typ, seine Gitarre, eine Mundharmonika, ein Glas Rotwein – und diese unglaublich intensiven Songs.

www.nickandtheroundabouts.com

Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
VVK 13 € zzgl. Geb.

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
LUX
Schwarzer Bär 2
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.