BAMAUTZKY & SIGGI STERN

Datum: 15.01.2016 - 16.01.2016 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturpalast Linden

SIGGI STERN (SingerSongwriter/Hildesheim)
BAMAUTZKY (SingerSongwriter/Braunschweig)

Was kann es Schöneres geben als drei Brüder im Geiste, gesegnet mit lieblichem Gesang, bewaffnet mit ein bis zwei Gitarren, Ukulele, Cajón und einer Mission: mit handgestrickter Musik die Herzen erwärmen. Zärtlich rocken sie die Bühne mit ihren Liedern für Laute und Leise und entführen Euch in ein Wunderland der Liebe, Triebe und gemischten Gefühle.

Matthias „Matze“ Bamautzky (voc, bs, ukulele, nose flute), Thomas “T.” Bamautzky (git, ukulele, harp, voc, nose flute), Peter “Bautzi” Bamautzky (voc, perc, theremini, nose flute) heißen diese drei Teufelskerle. Keine Angst, sie wollen doch nur spielen.

Siggi Stern:

Manche Menschen machen Urlaubsfotos. Zur Erinnerung und um ein Stück davon noch etwas länger festzuhalten. Siggi Sterns Lieder sind auch solche Momentaufnahmen und Sammlungen von Augenblicken. Bunt zusammengestellte Fotoalben: Schnappschüsse aus vielen fremden Küchen, von unterwegs. Viele als Ansichtskarten mit Liebesgrüßen nach Hause geschickt. Und dazwischen welche mit Selbstauslöser, als ob er die eigene Geschichte erzählen würde. Auf diesen Fotos sieht die Welt fast wie unsere aus, aber eben nur fast. So wie sie sein könnte. Mit etwas mehr Farbe aus dem Labor. Und manchmal auch überbelichtet. Der Hildesheimer Liedermacher Siggi Stern wurde 1976 in Bad Mergentheim geboren, lernte auf der alten Hohnerwandergitarre seines Vaters die ersten Akkorde und sang mit 15 in einer Rockband Coversongs und eigene Stücke. Neben vielen Konzerten mit Bands und Solo hat er auch zahlreiche Tonträger aufgenommen. 2014 erschien sein aktuelles Album „Kleines Senfhuhn Hoffnung“, das er mit seiner Band „Die Nachbarschaftshilfe“ eingespielt hat. Live ist er aber auch oft allein auf der Bühne. Mit Gitarre und meistens im Stehn, weil er dann dabei tanzen kann. Siggi Stern macht Musik, die den Pogo kennt, sich nach Stehblues sehnt, und mit ihren teils zuckersüßen und eingängigen “Jambambadadadidamba”-Passagen auch mal zum Mitsingen einlädt. Dazu Texte, die genau dort graben, wo es auf den ersten Blick gar nichts zu holen gibt: „Und wir starren in die Dunkelheit/ und dabei kann es doch nicht schaden/ wenn uns gar nichts anderes übrig bleibt/ mit Bedeutung aufzuladen/ was wir nicht sehen“ (aus: „17 Sekunden“). Dazwischen gibt’s Sterns seltsam-schöne Geschichten von unterwegs, die vom Leben in verlassenen Dörfern und kleinsten Großstädten erzählen. April bis September 2014 hat Siggi Stern mit seiner Familie in Finnland verbracht. Neben den Stücken des aktuellen Albums und zeitlosen Lieblingen singt er auch dort entstandene Lieder. Mehr Informationen unter www.herzbesetzer.de

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturpalast Linden
Deisterstraße 24
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO