ALEX MAYR & RAPHAEL LEGRAND

Datum: 17.11.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturpalast Linden

ALEX MAYR (SingerSong/Mannheim)
RAPHAEL LEGRAND (Franz. Pop/ Hannover)

Alex Mayr schreibt ehrlich, bildhaft und verschachtelt. Musik ohne enge Genregrenzen, reduziert auf das Wesentliche. In der Nähe von Bremen in einer musikwütigen Familie aufgewachsen sind Ballett- und Geigenstunden sowie Theater- und Musicaltourneen ständige Begleiter. So wird sie bis in die brennenden Wüsten Nordafrikas und nach der Schule zum Musikstudium nach Mannheim gespült, wo sie bis heute vor Anker liegt.
Durch den Fleischwolf der Meinungen und Lehren gedreht, bleibt die Erkenntnis, sich den Weg nach eigenen Vorstellungen zu bahnen.
Immer mit einem Ziel vor Augen, aber auf direktem Weg?
Eher nicht. Beim Umherstreifen auf den vielen Seitenwegen und Nebenstraßen lässt sich die Welt am besten erkunden.
So entstehen Songs zum Atemholen und Wegtauchen. Mit Leichtigkeit und Melancholie malt sie Bilder in die Köpfe der Zuhörer, die sich dort zu Geschichten zusammensetzen und auf eigene Reisen gehen. Getragen von minimalistischen Arrangements, speist sich die Musik aus dem Stilsumpf der letzten Jahre, sei es durch die Begeisterung für hiesige Songschreiber, für die rauen Beats der rappenden Gewerke, oder die zusammengesetzten Ergüsse samplewütiger Klangschrauber.
alex mayr steht noch am Anfang, aber allem Anfang wohnt ein Zauber inne und der liefert schöne Bilder mit dreckigen Rändern und lässt auf mehr hoffen. Organisch, ohne Pomp und Gloria, aber ehrlich und sexy.

„Schubladen geh’n auf und zu
das Hirn sendet Schwarz-weiß
gut oder böse immer gut gegen böse
der kleine Mann bleibt klein“

Im Jahr 2010 n. Ch. ist ganz Gallien von Mainstream-Musik besetzt. Ganz Gallien? Oh nein, ein kleines Dorf widersetzt sich erfolgreich: Hannover-City, die Heimat Raphael Legrands. Der Halbfranzose und gebürtige Hannoveraner schreibt über Muttis bestes Kochrezept, nervige “Alles-Fotografierer”, Fernbeziehungsprobleme und erzählt die Weisheiten des Lebens stets in einer schönen Mélange aus deutschem Pop und französischem Chanson.

Dominique mit den Baguettes, Jan an der Brasserie und Schorsch Pain-blanc an der Trombone bilden das norddeutsche Triumvirat und halten den französischen Diktator von der Alleinherrschaft ab. Für französische Romantik à la Moulin Rouge sorgen die drei Mademoiselles Kaja, Lara und Fiona. Lassen Sie sich diese Mischung mit Rotwein und einem Stück Brie auf der Zunge zergehen…

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturpalast Linden
Deisterstraße 24
30449 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO