1. niedersächsisches Chanson-Festival

1. niedersächsisches Chanson-Festival

Datum: 14.11.2015 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturzentrum Faust

1. niedersächsisches Chanson-FestivalMit Olivier Terwagne (Belgien), Michael Avalon (Frankreich) und Mauve (Hannover)

EINLASS / BEGINN: 19:00 Uhr / 20:00 Uhr
EINTRITT: VVK: 10,- Euro / AK: 12,- Euro / ermäßigt: 10,- Euro
ORT: Warenannahme

Fernab vom Glamour des Cabaret-Chansons à là Edith Piaf hat sich in Europa eine vielfältige französischsprachige Musikszene entwickelt. Das 1. niedersächsische Chanson-Festival bringt diesen neuen französischen Chanson in die Faust: Die “Nouvelle Scène française” vermengt auf kreative und lässige Weise klassischen Chanson, Pop und Jazz und ist mit poetischen und gesellschaftsrelevanten Texten eine nicht zu vernachlässigende Größe in der Musikszene.

Olivier Terwagne
Olivier Terwagne

Die drei auftretenden Ensembles aus Frankreich, Belgien und Deutschland decken die gesamte musikalische Bandbreite des Chansons ab: Olivier Terwagne präsentiert sein musikalisches Denkmal für Jaques Tati und Charlie Chaplin an den Instrumenten Klavier, Akkordeon, Glocken, Harmonium, Mandoline, Gitarre und Loopstation. Terwagne kleidet alte Chansons in ganz neue Klangsphären und Arrangements und schreibt eigene Pop Chansons, die er mit zeitkritischen Texten ausstattet. Die belgische Presse feierte den 30- Jährigen als “mit Sicherheit einen der wichtigsten Nachfolger des großen Monsters, dem französischen Chanson”.

Michael Avalon
Michael Avalon

Der südfranzösische Künstler Michel Avalon tritt hingegen in gewohnter Chansonnier-Manier mit Gitarre, Akkordeon, viel Charisma und einer außergewöhnlicher Stimme auf die Bühne. Avalon gilt als einer der besten Interpreten des Chansonniers Léo Ferré. Seit 20 Jahren komponiert er zudem großartige Melodien zu Texten von Rimbaud und Baudelaire, veröffentlichte sechs Alben und trat auf zahlreichen Festivals in Frankreich, Belgien und Deutschland auf.

Mauve
Mauve

Das Chanson-Duo Mauve hingegen formierte sich im Dunstkreis der Hannoverschen Musikhochschule. Mauve interpretieren in feinsinnigen Arrangements Stücke von Brel, Gainsbourg und Brassens. Dazu gesellen sich eigene chansonhafte und melodiöse Pop-Songs, bei denen die Musikerinnen und Musiker auch zu singenden Weingläsern, Akkordeon und Percussion-Instrumenten greifen.

www.chansonland.net

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Kategorien:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO