Bethlehemkirche

St. Martinsumzug am 11.11.2014

Bethlehemkirche
Bethlehemkirche

Die Kirchengemeinden St. Godehard & Linden-Nord und das Freizeitheim Linden laden ein zum St.Martinsumzug am Dienstag, 11.11.2014 um 17:00 Uhr.

Der Umzug beginnt mit einer St.Martinsandacht um 17:00 Uhr in der Bethlehemkirche.

Im Anschluss geht es mit Pferd & Reiter und Musik zur St. Bennokirche in der Offensteinstraße.

Dort gibt es Kakao, Glühwein und Martinshörnchen.

Bezirksrat Linden-Limmer im Freizeitheim Linden

Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 08.10.2014

Bezirksrat Linden-Limmer im Freizeitheim Linden
Bezirksrat Linden-Limmer im Freizeitheim Linden

Informationen zu Sitzung und Tagungsort:

Gremium: Stadtbezirksrat Linden-Limmer
Sitzungsdatum: 08.10.2014
Tagungsort: Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4
Beginn: 19:00 Uhr

Alle Sitzungsunterlagen herunterladen:
PDF als PDF | ZIP als ZIP

Tagesordnung:

Informationssymbol 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung
Informationssymbol 2. Genehmigung der Protokolle
Informationssymbol 2.1. Genehmigung des Protokolls über die Sitzung am 18.06.2014
Informationssymbol 2.2. Genehmigung des Protokolls über die Sitzung am 16.07.2014
Informationssymbol 3. Feststellung SITZVERLUSTE
Informationssymbol 3.1. Feststellung des Sitzverlustes von Bezirksratsherrn Akbulut
Informationssymbol 3.2. Feststellung des Sitzverlust von Bezirksratsherrn Eggers (Drucks. Nr. 15-2063/2014)
Informationssymbol 4. Verpflichtung neuer Mitglieder
Informationssymbol 5. B E R I C H T E
Informationssymbol 5.1. Bericht zur aktuellen Situation Faust e.V. durch Herrn Hans-Michael Krüger (Geschäftsführer)
Informationssymbol 6. V E R W A L T U N G S V O R L A G E N
Informationssymbol 6.1. Haushaltssicherungskonzept 2015 bis 2017 (HSK IX) (Drucks. Nr. 1916/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 6.2. A N H Ö R U N G Z U M H A U S H A L T S P L A N E N T W U R F 2015
Informationssymbol 6.2.1. Haushaltsplan 2015 – Haushaltsmittel für die Stadtbezirksräte (Informationsdrucks. Nr. 15-1702/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 6.2.2. Haushaltssatzung 2015 (Drucks. Nr. 1700/2014 mit 3 Anlagen)
Informationssymbol 6.2.2.1. Änderungsantrag zur Drucksache Nr. 1700/2014 (Haushaltsplanentwurf 2015) hier: Aufteilung der eigenen Haushaltsmittel 2015 / Repräsentationsmittel des Stadtbezirksrates Linden-Limmer
Informationssymbol 6.3. Nahverkehrsplan 2014 der Region Hannover; Stellungnahme der Landeshauptstadt Hannover zum Entwurf (Drucks. Nr. 1808/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 6.4. Bauleitplan der Wohnbauflächeninitiative Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 1815, Wohn- und Parkhaus Velberstraße Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13 a BauGB – Einleitungsbeschluss – Modifizierung des Aufstellungsbeschlusses (Drucks. Nr. 2038/2014 mit 3 Anlagen)
Informationssymbol 7. S A N I E R U N G
Informationssymbol 7.1. Bericht aus der Sanierungskommission
Informationssymbol 8. EIGENE MITTEL des Stadtbezirksrates (Interfraktionelle bzw. Gemeinsame Anträge)
Informationssymbol 9. A N T R Ä G E
Informationssymbol 9.1. Interfraktionelle bzw. Gemeinsame Anträge
Informationssymbol 9.1.1. Modellprojekt digitale Bürgerbeteiligung: Einrichtung eines öffentlichen Forums zu Themen des Bezirksrates (Drucks. Nr. 15-1615/2014)
Informationssymbol 9.1.2. Sanierung des Freibadbereiches im Fössebad (Drucks. Nr. 15-2056/2014)
Informationssymbol 9.1.3. Planungsmittel Sanierung Fössebad (Drucks. Nr. 15-2059/2014)
Informationssymbol 9.2. der SPD-Fraktion
Informationssymbol 9.2.1. Fehlendes Wartehäuschen an der Bushaltestelle Tegtmeyerstraße stadteinwärts (Drucks. Nr. 15-2068/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 9.3. der CDU-Fraktion
Informationssymbol 9.3.1. Zaun vor dem Trafohaus an der Ecke Von-Alten-Allee/Posthornstraße (Drucks. Nr. 15-2069/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 9.3.2. Reinigung von Wertstoffinseln im Stadtbezirk (Drucks. Nr. 15-2070/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 9.3.3. Pflasterung auf der Brücke Am Lindener Berg Überquerung des Westschnellweges (Drucks. Nr. 15-2071/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 9.3.4. Pflasterung Fahrbahn Einfahrt Godehardistraße (Drucks. Nr. 15-2072/2014 mit 1 Anlage)
Informationssymbol 10. A N F R A G E N
Informationssymbol 10.1. Gemeinsame Anfrage der Fraktionen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der SPD
Informationssymbol 10.1.1. Erstellung eines Konzeptes zur Bürgerbeteiligung für die Wasserstadt Limmer und Abstimmung desselben mit den politischen Gremien (Drucks. Nr. 15-2067/2014)
Informationssymbol 10.2. der SPD-Fraktion
Informationssymbol 10.2.1. Bebauung Kesselstraße Nr. 12/14 (ehemalige Kesselfabrik) (Drucks. Nr. 15-2066/2014)
Informationssymbol 10.3. von Bezirksratsherrn Schimke
Informationssymbol 10.3.1. Sachstand Bäderkonzept und Perspektiven Fössebad (Drucks. Nr. 15-2061/2014)
Informationssymbol 10.3.2. Bürgerbeteiligung und Gestaltung der Hochbahnsteige im Stadtbezirk Linden-Limmer (Drucks. Nr. 15-2062/2014)
Informationssymbol 11. Informationen über Bauvorhaben
Informationssymbol 12. Bericht des Stadtbezirksmanagements
Informationssymbol 13. EINWOHNER- und EINWOHNERINNENFRAGESTUNDE gegen 20:00 Uhr nach abschließender Beratung eines Tagesordnungspunktes
Utopianale

Die Utopianale sucht das nächste Filmprogramm

UtopianaleHerzlich Willkommen,
liebe Freund*innen einer enkelinnen- und enkeltauglichen Gesellschaft.

Wir suchen unser neues, das nächste Filmprogramm! Welches Morgen wir gestalten liegt in unserer Hand! Dass es ein Morgen gibt, ist keine Frage. Dies ist nur ein Grundgedanke der Utopianale. Zum 3. Mal werden wir zusammen Filme sehen (die bereits verwirklichte, positive Ideen dokumentieren) und kommen darüber ins Gespräch.

Hauptthema ist in 2015 die Arbeit und wie wir nicht nur damit leben wollen. (Wer mehr Informationen zum ‘Konzept’ und den Rahmenbedingungen der Filme möchte, kann sich bei Felix Kostrzewa unter utopianale@felix-k.de melden. Auf der Homepage der Utopianale kann man sich auch anhand der bisherigen Filme ein Bild machen.)
Dazu auch wieder im Programm: Workshops und Mitmachaktionen. Die 3. Utopianale wird 2 Tage dauern und über facebook und einen Newsletter (via utopianale@felix-k.de) wird es tagesaktuelle Informationen geben. Am 21. & 22. Februar 2015 kommen wir zusammen und in 2014 waren wir bereits über 330 Menschen und sind gern unterwegs.

Das ganze Team freut sich auf ein Festival voller Inspiration und lädt herzlich ein, die gezeigten Visionen zu erleben.

„Weil es ein Morgen gibt!“

Mehr Informationen unter: www.utopianale.de
Besucht die Utopianale auch auf Facebook unter: www.facebook.com/utopianale
Die 3. Utopianale wird auch eine Veranstaltung im Stadtentwicklungsprozess „Mein Hannover 2030“ und ist Teil der Feiern und Gedanken zu „900 Jahre Linden“. Partner*innen sind neben dem veranstaltenden Verein „Wissenschaftsladen Hannover e.V.“ unter anderen das Netzwerk Urban FutureS, das Agenda21-Büro der LHH und die Stadtteilkulturarbeit von Hannover mit dem Freizeitheim Linden.

Forum Linden-Nord am Montag, den 29. September

Forum Linden-NordEinladung zum Forum Linden-Nord am Montag, den 29. September 2014 um 19.00 Uhr im Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett)

Tagesordnung:

1. Container ahoi, die Wünsche bleiben hier!
Wunschproduktion – der Stadtteil seid ihr! Ein Projekt zur Förderung des Stadtteillebens

Ein orangefarbiger Container auf dem Küchengartenplatz war Forum, Kunst-und Aktionsraum für Visionen, Ideen und Wünsche für das Zusammenleben im Stadtteil Linden in Gegenwart und Zukunft.

  • Vorstellung des Projektes, was ist dort passiert.
  • Welche Visionen und Wünsche haben Lindener Bürger und Bürgerinnen,Jugendliche und Kinder geäußert.
  • Wünsche – Ausblick – Perspektiven

Gesprächspartnerin:
Franziska Lorenz, Projektkoordination, Wissenschaftsladen Hannover e.V.

2. Gerüchte, Wahrheiten und Verschiedenes

  • Neues aus Vereinen und Einrichtungen
  • Neues von 900 Jahre Linden
  • Termine
Einsendungen zum Logo-Wettbewerb 900 Jahre Linden

Endspurt beim Logo-Wettbewerb

Einsendungen zum Logo-Wettbewerb 900 Jahre Linden
Einsendungen zum Logo-Wettbewerb

Noch bis Ende September kann im Rathaus und hier auf der Webseite für das Logo der Wahl abgestimmt werden.Wer sich im Rathaus am Lindener Markt mit einer Stimmkarte beteiligt hat dazu noch die Chance auf einen Gewinn wie Essensgutscheine, Eintrittskarten und allerlei Lindensouvenirs.

Anschließend wird eine Jury die Logos bewerten und die drei Sieger auswählen, die dann auf der nächsten Sitzung des Bezirksrates vorgestellt werden.

Der Bezirksrat tagt am Mittwoch, 08.10.2014 um 19:00 Uhr im Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4.

Alle Logos zum abstimmen: http://www.900jahrelinden.de/logos-fuer-900-jahre-linden/

Freizeitheim Linden

Fit durch den Herbst – Neue Bewegungskurse im FZH Linden

Freizeitheim Linden
Freizeitheim Linden

VINIYOGA

Schnupperkurs: Viniyoga (3 mal)
Dienstags, 16.9., 23.9., 30.9., jeweils 18.00 – 19.00 Uhr

Fortsetzungskurs: Viniyoga (8 mal)
Dienstags, 7.10. – 16.12., jeweils 18.00 – 19.00 Uhr (außer 28.10., 4.11., 11.11.)

Viniyoga bedeutet, dass die Bewegungen und Körperhaltungen an die Fähigkeiten und Ziele des Übenden angepasst werden. Im Kurs werden auf diese Weise Körperhaltungen (Asana) und Bewegungsabfolgen (Viniyasa) vermittelt. Dabei wird stets der Atem einbezogen und es werden einfache Atemübungen (Pranayama) durchgeführt. So wird die Beweglichkeit gefördert, das Körper- und Atembewusstsein geschult, der Übende kann zu mehr Ruhe und Gelassenheit kommen.

Bitte bequeme Kleidung, eine Gymnastikmatte und eine Decke oder ein großes Handtuch mitbringen.

Kursleitung: Ursula Spuck

Kosten:
Schnupperkurs 12,00 € mit Hannover-Aktiv-Pass 6,00 €
Fortsetzungskurs 32,00 € mit Hannover-Aktiv-Pass 16,00 €

Anmeldung erbeten unter Tel. 168 44 897

ZUMBA

Schnupperkurs: Zumba (4 mal)
Freitags, 19.9., 26.9., 10.10., 24.10., jeweils 17.00 – 18.00 Uhr

Zumba ist ein spaßbetontes Tanz-Fitnessworkout zu Latino-Musik, bei dem jede/r sofort mitmachen kann. Jedes Lied hat eine eigene kleine Choreographie, bei der wir ordentlich ins Schwitzen geraten und ganz nebenbei wird der ganze Körper trainiert. Wir lernen die Schritte von Anfang an, also keine Angst, wenn Ihr noch keine Zumba Erfahrung habt.

Vamos a zumbarrrrr!!!

Bitte Sportkleidung, ein Handtuch und ein Getränk mitbringen.

Bei Interesse werden wir den Kurs nach den Herbstferien fortsetzen. Die Termine werden im Kurs abgesprochen.

Kursleitung: Angela Schlote

Kosten:
16,00 €, mit Hannover-Aktiv-Pass 8,00 €

Anmeldung erbeten unter Tel. 168 44 897

ZUMBA GOLD

Schnupperkurs: Zumba Gold (4 mal)
Mittwochs, 1.10. – 22.10., jeweils 10.00 – 11.00 Uhr

Fortsetzungskurs: Zumba Gold (7 mal)
29.10. – 17.12. (außer 12.11.), jeweils 10.00 – 11.00 Uhr

Zumba Gold ist ein speziell auf ältere TeilnehmerInnen zugeschnittenes Zumba Fitness Angebot. Alle Elemente aus den klassischen Zumba Kursen sind enthalten, aber die Unterrichtsstunden werden speziell auf die Bedürfnisse der älteren Generation ausgerichtet. Dies beinhaltet unter anderem ein angepasstes Tempo und andere Arten von Bewegungen, die leichter erlernbar sind. Auf die feurige lateinamerikanische Musik müssen die Teilnehmer eines Zumba Gold Kurses dennoch nicht verzichten, Tanzelemente aus Salsa, Merengue, Cumbia, Reggaeton bis Rock’n Roll sind weiterhin Bestandteil. Die Teilnahme an einem Zumba Gold Kurs kann eine gesunde und fitte Lebensweise fördern, ohne dass die Teilnehmenden überfordert werden und den Spaß an Zumba verlieren. Denn das ist schließlich die Hauptsache und sollte immer im Vordergrund stehen.

Bitte Sportkleidung, eine Matte, ein Handtuch, ein Wechsel-T-Shirt und ein Getränk mitbringen.

Kursleitung: Wendy Ramos Silva

Kosten:
Schnupperkurs 16,00 €, mit Hannover-Aktiv-Pass 8,00 €
Fortsetzungskurs: 28,00 € mit Hannover-Aktiv-Pass 14,00 €

Anmeldung erbeten unter Tel. 168 44 897

Es gibt noch freie Plätze!

Freizeitheim Linden
Windheimstraße 4
30451 Hannover
Tel.: 0511 16843211
www.fzh-linden.de

Stadtwappen von Linden

Einladung zum AGLV-Treffen

Donnerstag, den 25. September 2014 um 19:00 Uhr
Clubgaststätte vom LSV Alexandria, Stammestraße
(Ausrichter ist diesmal der LSV Alexandria)

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende
  2. Bericht 900 Jahr-Feier durch die AGLV
    • Neujahrsbegegnung
    • Fest um den 1. Mai
    • Lindener Schützenfest
    • Logo-Wettbewerb
  3. Bericht vom Treffen im FZH am 18.Juli 2014 sowie den weiteren Treffen mit der daraus entstandenen Arbeitsgruppe – Frau van Laak, GF des Freizeitheim Linden
  4. Antrag der AGLV an den Bezirksrat Linden-Limmer bzgl. der lt. Zeitungsartikel angedachten Erhöhungen der Mieten und Kürzung der Beihilfen für Vereine
  5. Termine
  6. Verschiedenes

Es wird ein Imbiss gereicht. Damit der Wirt planen kann, bitte ich Rückwort an die 1. Vorzitzende bzgl. der Teilnahme oder Nichtteilnahme. Danke!

Arbeitsgemeinschaft Lindener Vereine e. V.
1. Vorsitzende
Gabriele Steingrube
Godehardistraße 10, 30449 Hannover
Tel.: 0172 / 514 27 11

www.a-g-l-v.de

900 Jahre Linden Logo-Wettbewerb

Erstes Treffen der 900 Jahre Linden Koordinationsrunde

Silke van Laak<br srcset=
(neue Geschäftsführerin des FZH Linden)“ width=“224″ height=“300″ /> Silke van Laak (neue Geschäftsführerin des FZH Linden)

Am Mittwoch, den 20.08.2014 traf sich die Koordinationsrunde für das Stadtteiljubiläum „900 Jahre Linden“ zum ersten Mal.

Vorgestellt wurden der aktuelle Stand zum Logo Wettbewerb. Noch bis Ende September kann abgestimmt werden. Anschließend wird dann die Jury entscheiden welcher der vielen tollen Entwürfe die Feierlichkeiten begleiten wird. Der Sieger soll bei der Bezirksratssitzung am 08.10.2014 bekannt gegeben werden.

Die LindenLimmerStiftung hat ein Spendenkonto eingerichtet das sich an potentielle Geldgeber richtet. Vorteil dabei: Für jede Spende kann die Stiftung eine Spendenbescheinigung ausstellen. Sollten die eingehenden Mittel im nächsten Jahr nicht ausgeschöpft werden kann die Stiftung diese Spenden auch danach noch sinnvoll für den Stadtteil verwenden.

Linden am Fluß - Linden im fluss
Linden am Fluß – Linden im fluss

Dank der guten Vorbereitung durch das Freizeitheim Linden konnten die einzelnen Veranstaltungen und Projekte schnell passenden Themengebieten zugeordnet werden. Abgestimmt wurde wer für die einzelnen Themen offene Fragen bis zum nächsten Termin klärt. Sogar einen Entwurf für Flyer und Plakate hatte Silke van Laak, die neue Geschäftsführerin des Freizeitheims Linden schon dabei. „Linden am Fluß“ / „Linden im fluss“ kam bei den Anwesenden sehr gut an.

Die Koordinierungsgruppe wird sich am 17.09. und 22.10. jeweils um 18:00 Uhr wieder im Freizeitheim Linden treffen. Wer Urlaubsbedingt verhindert war kann auch dann noch gerne dazu stoßen.

Alle Infos unter: www.900JahreLinden.de

Sommercampus 2014

Kinder-Mitmach-Uni: Sommercampus startet im August

Sommercampus 2014In diesem Jahr findet das seit 2006 erfolgreich etablierte Sommerferienprojekt „Sommercampus“ erstmalig an mehreren Standorten in Hannover statt. Mit dabei sind die Freizeitheime Linden, Ricklingen und Vahrenwald. Unter dem Motto „Wunschkonzert und Traumfabriken“ können Neugierige ab sechs Jahren bei der Mitmach-Uni das Studentenleben ausprobieren.

Insgesamt gibt es fünf Studiengänge, die in einem Projekt mit der Designerin Cara Cahusac und Zweitklässlern der Albert-Schweitzer-Grundschule entwickelt wurden. Diese beinhalten theoretische und praktische Seminare sowie Exkursionen wie zum Beispiel Campus TV – Rasende Reporter, Gel kazil bize! – Mix it up!, Mit Eisprinzen spielen Drachenmädchen nicht! oder Alienomanie.
Eine ausführliche Beschreibung zu den Inhalten der Seminare, der Zeiten und jeweiligen Altersgruppe sowie der Kosten sind im Studienführer hinterlegt. Insgesamt gibt es 157 Angebote, die von über 60 KünstlerInnen durchgeführt werden. Außerdem werden Diplome als Alien- und Wunderversteher, Ausdrucksforscher, Bewegungsforscher, Glitzerexperte sowie als Glücksforscher an die kleinen Studierenden vergeben.

Es sind noch Plätze in den Kursen frei, Anmeldungen sind in den Freizeitheimen fortlaufend möglich.

Der Sommercampus wird von der Stadt Hannover veranstaltet und gefördert von der Stiftung Help e.V., Vereint für Hannover und der Klosterkammer Hannover. Partner des diesjährigen Sommercampus sind außerdem das Freizeitheim Linden, das Kulturbüro Linden-Süd, das Freizeitheim Ricklingen, das Sprengel Museum Hannover, das Kindertheaterhaus, das Freizeit- und Bildungszentrum Weiße Rose – Mühlenberg, das Freizeitheim Vahrenwald und die Lernoase Vahrenwald.

Studienführer online:
www.kinderkultur-stadt-hannover.de/bilder/sommercampus_studienf_2014.pdf

Forum Linden-Nord am Montag, den 28. Juli 2014

Forum Linden-NordEinladung zum Forum Linden-Nord am Montag, den 28. Juli 2014 um 19.00 Uhr im Freizeitheim Linden (Geschichtskabinett)

Tagesordnung:

1. „Das Interessante dieser Welt liegt nicht darin zu wissen, wo wir gerade stehen, sondern in welche Richtung wir uns bewegen“. O.W. Holmes

In welche Richtung bewegt sich das Freizeitheim Linden?
Ab 1. August unter neuer Leitung. Die neue Geschäftsführerin des Freizeitheims Linden stellt sich jetzt schon vor.

  • Vorstellung von Silke van Laak
  • Was steht im Moment an, was sind die ersten Schritte.
  • Informationen – Ausblick – Perspektiven

Gesprächspartnerin:
Silke van Laak, Geschäftsführerin vom Freizeitheim Linden

2. Gerüchte, Wahrheiten und Verschiedenes

  • Neues aus Vereinen und Einrichtungen
  • Termine

Für die Vorbereitungsgruppe, mit freundlichen Grüßen
Barbara Mann