Weihnachtsdorf auf dem Lindener Berg

Weihnachtsmarkt Linden? – Weihnachtsmärkte Linden!

Es weihnachtet sehr in Linden. In der Vorweihnachtszeit locken diverse Weihnachtsmärkt nach Linden. Vom alternativen Faust Wintermarkt über den Weihnachtsmarkt rund um die Bethlehemkirche bis zum höchstgelegenen Winterdorf Hannovers auf dem Lindener Berg.

Weihnachtsdorf auf dem Lindener Berg
Weihnachtsdorf auf dem Lindener Berg

Das Weihnachtsdorf auf dem Lindener Berg…

Auch in desem Jahr ist es am 25. November 2016 wieder soweit – der gemütliche Weihnachtsmarkt rund um den Lindener Turm öffnet seine Pforten für kleine und große Anhänger des Weihnachtszaubers.

Der DGB-Chor Hannover singt zum Beispiel am Samstag, den 3. Dezember um 17 Uhr auf der Bühne am Lindener Turm. Aufführen wird er „Lieder zur Jahreszeit – Gegen den rechten Ton“ aus seinem 35-jährigen Bestehen.

Worauf Sie sich freuen dürfen?

  • Jedes Wochenende wechselnde Aussteller mit vielfältiger Handwerksunst und Handgemachten
  • Familien-Freitag: Kinder backen kostenlos Stockbrot*.
    (*gegen Vorlage eines Chips, den die Eltern beim Erwerb eines Glühweins erhalten).
  • Weihnachtliche Klänge von der Bühne: Wir freuen uns auf den DBG Chor, den Teutonia Chor mit Barber’s Spirit, den Posaunenchor, CirColore, Choruso,…..etc…
  • windschiefes Hexenhaus mit Bastelstube und Wunschleine für alle Kinder
  • Weihnachtsbaum-Verkauf: Sie spenden 10 Euro pro Tannenbaum an Kreofant e.V. und erhalten am 18.12. den Baum Ihrer Wahl
  • …und vieles mehr 🙂

Wussten Sie schon..
……dass es dort KEINE Ausstellergebühr gibt, sondern lediglich eine (hoffentlich großzügige) Spende seitens der Aussteller gezahlt wird.
In diesem Jahr gilt die Unterstützung dem Kreofant e.V., welcher seit 15 Jahren kostenloses Freizeitprogramm für alle Kinder in Linden bietet! Sie dürfen auch gerne spenden!

www.lindener-turm.de


Bethlehemkirche
Bethlehemkirche

Weihnachtsmarkt der ev.-luth. Kirchengemeinden Linden–Nord

Am Samstag vor dem 1. Advent, 26.11.2016, findet der diesjährige Weihnachtsmarkt ab 15:00 Uhr in und vor der Bethlehemkirche statt.
Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt Linden von den Kita-Chorkindern.

Es gibt Handarbeiten und Gebasteltes, Kaffe und Kuchen, Essen und Getränke. Auf die Kinder wartet eine Tombola, Bastelaktionen und weihnachtliche Bläsermusik mit adventlichem Singen.

www.kirche-in-linden-nord.de


FAUST Wintermarkt

Wintermarkt

Mit Handgemacht! – Der Markt für Selbstgemachtes und Werkstatt-Basar von der Distel

Der Faust-Wintermarkt ist die feierliche Alternative zum Weihnachtsmarkt. Womit man keinesfalls rechnen darf, sind Weihnachtsmänner, dröhnender Rummel und massiver Lichterglanz. Stattdessen locken ein Werkstatt-Basar bei Distel e.V., Selbstgebasteltes auf dem “Handgemacht!”-Markt in der Warenannahme und Live-Musik von Blaupause in Der Nachbarin Café. Wer noch ein nettes Geschenk sucht, ist hier ebenso richtig, wie diejenigen, die einfach nur einen geselligen Nachmittag verbringen möchten.

Wintermarkt bei Faust
Wintermarkt bei Faust

In der Zinsser-Halle gibt es in den Werkstatt-Räumen von Distel e.V. Objekte aus Holz und Metall sowie traditionsgemäß heiße Waffeln, selbstgemachten Kuchen und Kaffee in feierlich geschmückter Werkstatt-Atmosphäre. “Handgemacht!” wiederum bietet Kunst und selbstgemachtes Kunsthandwerk, zum Beispiel individuell angefertigte Handarbeiten, selbstbemalte oder selbstgenähte Kleidung, Seifen, Marmeladen, Taschen, Bilder, Skulpturen, Postkarten, in Eigenregie produzierte Musik und allerlei Dinge mehr für den kleinen Geldbeutel.

Der Faust-Wintermarkt
Samstag, 3. Dezember 2016, 13:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2016, 11:00 – 18:00 Uhr

www.kulturzentrum-faust.de


Weihnachtsambiente auf dem Küchengarten beim himmlischen Weihnachtsmarkt Linden
Weihnachtsambiente auf dem Küchengarten

Weihnachtsmarkt auf dem Küchengarten Linden

Auf dem Küchengarten im Herzen von Linden findet wieder ein Weihnachtsmarkt statt. Von Donnerstag, 15.12.2016 bis Sonntag, 18.12.2016 soll der Platz wieder in vorweihnachtlicher Pracht erstrahlen.

Organisation: www.linden-outdoor.de

Am Samstag und Sonntag wird dazu im Ihmezentrum eine nachhaltige Weihnachtsmarktalternative geben. Die Initiativen „Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum e.V.“, „Kultur des Wandels“, „Transition Town“ und einige Andere planen dafür ein buntes Programm.

St. Martinsumzug

St. Martinsumzug Linden-Nord

St. MartinsumzugDie Kirchengemeinden St. Godehard & Linden-Nord und das Freizeitheim Linden laden ein zum traditionellen St. Martinsumzug ein.

Freitag, 11.11.2016 um 17 Uhr

Beginn mit einer St.Martinsandacht um 17 Uhr in der Bethlehemkirche, Bethlehemplatz mit dem Kinderchor Linden der Musikschule. Im Anschluss geht es mit Pferd & Reiter und Musik zur St. Bennokirche, Offensteinstraße. Dort gibt es Kinderpunsch und Martinshörnchen.

h1: Jan Meyer – Gospelmusiker mit Leidenschaft

Die Gospelkirche in Hannover Linden ist eine der wenigen Kirchen in Deutschland, die einen Schwerpunkt auf Gospelmusik haben. Jan Meyer ist dort Kirchenmusiker, gestaltet die Gottesdienste mit, leitet das offene Gospelsingen und den Gospelchor Hannover. Wir begleiten ihn bei der Nacht der offenen Kirchen und finden heraus, was ihn an seinem Job so gefällt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zL5qW-JFoWo

Ein Film von: Lea Grote

35 Jahre "Linke Lieder gegen den rechten Ton"

DGB-Chor Hannover – 35 Jahre „Linke Lieder gegen den rechten Ton“

35 Jahre "Linke Lieder gegen den rechten Ton"Jubiläumsveranstaltung am 10. September in der „FAUST Warenannahme“

Der DGB-Chor Hannover feiert am 10. September „35 Jahre Linke Lieder gegen den rechten Ton“ in der „Warenannahme“. Der DGB-Chor singt seit 1981 Linke Lieder gegen den rechten Ton und ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Hannoverschen Kulturszene. Nicht nur aufgrund seiner Auftritte u.a. auf den Veranstaltungen des DGB. Arbeiterlieder heute: Was bedeutet das? „35 Stunden sind genug, 35 Jahre noch lange nicht“ – könnten wir in diesem Jahr sagen.

Seit Jahren jedoch werden die linke Lieder des DGB-Chores immer wichtiger.gegen den zunehmenden rechten Ton. Mittlerweile weit über Hannover hinaus wird unser Engagement für Chörefestivals gegen Rechts – unter dem Motto „Aufstehen und Widersetzen“.- wahrgenommen. Doch die rechten Stimmen in unserem Land werden immer lauter, mit der AfD drängt der Rechtsextremismus in die Mitte der Gesellschaft. Linke Kultur und ZivilCHORage müssen selbstverständlich bleiben.

DGB-Chor Hannover
DGB-Chor Hannover
  • Jubiläumskonzert mit befreundeten Chören und Musikern:
    Chor Hamburger Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter
    Holger Kirleis & Friends
    IG Metall-Chor „Gegenwind“, Wolfsburg
    Oldenburger Chor Bundschuh
  • Come-Together mit Austausch, warum die Stimme des Chores auch weiterhin gebraucht wird.

Termin: 10.09.2016 um 18:00 Uhr
Ort: Kulturzentrum FAUST (Warenannahme)
Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten

VorOrt86

VorOrt 86 für Herbst 2016 erschienen

VorOrt86

Das Kirchenmagazin für Linden informiert wieder zu den anstehenden Terminen und über das Geschehen in der St. Martinsgemeinde und der Kirchengemeinde Linden-Nord.

  • Lange Nacht der Kirchen
  • 17. Kinderchorfestival
  • Die Orgel tanzt Crossover
  • Tag der offenen Tür und Flohmarkt in der Kita Bethlehem
  • und vieles mehr …

VorOrt 86 als PDF Download

Jazz Club Hannover

50 Jahre Jazz Club Hannover

Jazz Club HannoverTHE SPIRIT OF NEW ORLEANS
Irvin Mayfield Quintet – Amber Matthews – Lothar Krist Hannover Big Band

Termin: Samstag, 27.08.2016 um 18:00
Ort: NDR Hannover – Großer Sendesaal, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover

There are two kinds of music. Good music, and the other kind. Ein gewitztes Bonmont von Duke Ellington, das auch als Motivation des Jazz Club Hannover durchgehen könnte. Denn das, was 1966 die Jazz Club Gründung inspirierte, hält den Club auch heute noch lebendig: Die Förderung des Jazz als wesentlicher Aspekt einer lebendigen Musik- und Kulturszene. Die erfolgreiche Bewerbung zur Unesco City Of Music bündelte diese Qualitäten und brachte Hannover die illustre Mitgliedschaft im Netzwerk der durch die Unesco ausgezeichneten kreativen Metropolen. Weltoffenheit, das war immer schon die Quintessenz des Jazz, Ausstrahlung des Clubs und sicher ein unverzichtbares Element der zukünftigen Urbanität.

50 Jahre Jazz Club Hannover sind eine wunderbare Gelegenheit, sich auf die Vita zu besinnen: auf die langjährigen Vorsitzenden Mike Gehrke und Bernd Strauch, die ehrenamtliche Arbeit der Clubmitglieder und die zahlreichen Gäste und Förderer, die den Club, sei es materiell oder immateriell, stetig unterstützt haben. 50 Jahre Jazz Club Hannover hinterlassen auch Spuren, eine besonders schöne war die Verleihung des „Stadtkulturpreis 2013“ durch den Freundeskreis Hannover e.V. Und einen sehr guten Grund zum gemeinsamen Feiern bietet das Jubiläum auch!

The Spirit Of New Orleans lautet das Motto des besonderen Jubiläumskonzertes, das der Jazz Club Hannover am Samstag, 27.08.2016 im Großen Sendesaal des NDR veranstaltet. New Orleans, dieser beinahe mythische Ort der Jazzgeschichte und Schmelztiegel der Kulturen, ist auch heute wieder, nach der Zäsur durch den Hurricane Kathrina, eine Metropole des Jazz. Charakteristisch für die Musik in New Orleans ist die Verbindung bekannter Jazz-Sounds mit aktuellen Strömungen aus Pop, Rock, Latin und auch Klassik.

Irvin Mayfield, Trompeter, sechsfacher Grammy-Preisträger und Billboard-Award Winner, ist die prägende Figur in dieser spannenden Erneuerung. Mit seinen 38 Jahren hat sich ein wahres Füllhorn an Preisen und akademischen Ehren über ihn ergossen. Das sollte einen aber nicht verleiten, ihn mit einem gediegenen Jazzmusiker zu verwechseln. Charisma und Ausstrahlung hat er reichlich, was sicher auch an der Vita liegt, die ihn zu einem authentischer Ambassodor des New Orleans Spirit macht: der Vater, war Drill Seargant, Boxer und Musiker. Mit acht Geschwistern wuchs er in New Orleans auf und wählte die Trompete, wie er sich lächelnd erinnert, wegen des jugendlichen Erfolges bei den Frauen. Ende der neunziger Jahre war er Mitbegründer der Band Los Hombres Calientes und fusionierte Afro-Cuban Jazz mit Rhythm & Blues. 2002 initiierte er das Institute Of Jazz Culture an der Dillard University. Im gleichen Jahr fand er dann seine wahre Mission und gründete das New Orleans Jazz Orchestra. Weit mehr als eine Bigband, bietet diese international renommierte Institution jungen Musikern Raum für Entwicklung, Kommunikation und eine großartige Infrastruktur. In Irvin Mayfields eigenem Club, dem Playhouse im French Quarter, spielen täglich junge Musiker und beleben den New Orleans Spirit.

Für das Jubiläumskonzert hat Irvin Mayfield neue Stücke komponiert, die sein Quintett und die Sängerin Amber Metthews um den orchestralen Sound der Lothar Krist Hannover Big Band erweitern. Ein spannendes Konzept, das er hier zum ersten Mal außerhalb von New Orleans präsentiert. Die Bigband um den Saxophonisten und Komponisten Lothar Krist hat viele Crossover-Projekte verwirklicht: die Sacred Concerts von Duke Ellington mit dem Freiburger Jazz Chor, Suiten für Big Band und Sinfonieorchester mit Gunter Schuller und der Radio Philharmonie des NDR, aber auch Konzerte mit Max Mutzke, Marquess oder MayBeBop.

Ein weiteres Ellington – Bonmont gefällig? If it sounds good and feels good, then it IS good!

DAS PROGRAMM

18.00: Einlass (Achim Kück – Piano, Lulu White Marching Band)
19.00: The Irvin Mayfield Quartet feat. Amber Metthwes
20.00-20.30: Pause
20.30-21.30: Lothar Krist Hannover Big Band feat. Irvin Mayfield
22.00: After Show Party – Groove & Chill with DJ Tiga Schwope

Karten zum Preis: 20,- €, erm. 15,- € erhalten Sie über den Voverkauf:
NDR Ticketshop & Eventim ( https://www.ndrticketshop.de/klassik-jazz/493-the-spirit-of-new-orleans-50-jahre-jazz-club-hannover )

Ernst Korte Haus

50 Jahre Seniorenarbeit im Ernst-Korte-Haus

Seniorengruppe im Garten des Ernst-Korte-HausDie AWO feiert das Jubiläum in der Begegnungsstätte in Linden mit einem abwechslungsreichen Programm Hannover/Linden. Am Samstag, den 13. August 2016 lädt die AWO Seniorenarbeit in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zum 50-jährigen Jubiläum in die Begegnungsstätte Ernst-Korte-Haus in die Posthornstraße 27 ein.

In der alten Stadtvilla am Von-Alten-Garten gibt es den Tag über ein buntes Fest mit internationalem Musikprogramm, kleinem Flohmarkt, Kinderaktion sowie Kuchen-, Grill- und Getränkeständen. Mit einem Markt der Möglichkeiten stellen sich die Gruppen des Ernst-Korte-Hauses vor und laden zum Mitmachen ein. In einem Schnupperkurs kann Russisch gelernt werden, die Ikebanagruppe führt ihr Kunsthandwerk vor. Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Das Haus gehörte Dr. Ernst Korte, dem ehemaligen Direktor der Hanomag. Seinem Wunsch entsprechend wurde das Haus nach seinem Tode der Stadt Hannover gestiftet mit der Bestimmung, dass die Arbeiterwohlfahrt hier Angebote für ältere Menschen schaffen soll. Seitdem ist das Haus ein lebendiger Ort der Begegnung für Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtteil und darüber hinaus. Menschen mit unterschiedlichen Lebens- und Migrationsgeschichten gehen hier ein und aus, um gemeinsame Aktivitäten und Kontakte zu pflegen.

PROGRAMM

11:00 Uhr Auftakt deutsch-russischer Chor
11:05 Uhr Begrüßung
11:10 Uhr Reden Thomas Herrmann (1. Bürgermeister der Stadt Hannover) und Horst Schild (stellv. Vorsitzender AWO Region Hannover e.V. )
11:30 Uhr deutsch-russischer Chor
12:15 Uhr Auftritt der Kinder aus der AWO Kita Hitrud-Grote-Weg
12:30 Uhr Gitarrengruppe Oktawola
13:00 Uhr Lili Chor
13:30 Uhr Afrikanische Gruppe
14:00 Uhr Tanzmusik
17:00 Uhr Ende

Silent Climate Parade

Silent Climate Parade

Silent Climate ParadeAm 04. Juni 2016 findet die Silent Climate Parade erstmals in Hannover statt.

Die Silent Climate Parade ist eine klimafreundliche, bunte Parade durch die Stadt mit einer Silent Disco. Sie ist in Berlin und Mainz bereits ein bekanntes Event. Unter freiem Himmel wird gemeinsam zu Musik aus Funkkopfhörern getanzt, die die beiden bekannten Hannoveraner DJs Zentrifuge (alias Herwig Schulze) und Kombüsen Toni auflegen. Von außen scheinbar leise sorgen Schilder, Choreographien und Flyer für Aufmerksamkeit. Auf diese Weise weisen die Teilnehmenden auf das im Alltag kaum wahrgenommene, jedoch allgegenwärtige Problem des Klimawandels hin und fordern einen konsequenten Klimaschutz ein.

Die Veranstaltung startet am 4. Juni 2016 um 13 Uhr am Georgsplatz. Dort werden die Kopfhörer gegen einen Lichtbildausweis als Pfand verteilt. Die Teilnehmenden laufen und tanzen vom Georgsplatz durch die Altstadt über die Lange Laube und Königsworther Straße hin zum Endpunkt, dem Küchengarten.

Dort findet die Aktion mit einem Live-Auftritt von Aerodice & Babel i einen krönenden Abschluss. Der Beatboxmeister und der Didgeridoo-Künstler werden ab 2017 selbst als Botschafter für Erneuerbare Energien mit einem Solarbus für kreativen Klimaschutz auf Tournee gehen (Organic Beats Solar Tour 2017, www.obst2017.de).

Merh Infos unter www.klima-challenge.de

Aktion Zaungast

Positiver Aktionismus: »Der Fluchtweg muss frei bleiben!«

Vor dem Hintergrund der nun mehr oder weniger stillschweigend eintretenden Schließungen der EU-Außengrenzen, haben wir eine neue Aktion in Planung:
Am Samstag, den 21. Mai von 15 bis 16 Uhr veranstalten die Tanten eine poetische »Bauzaunperformance« am Steintor.

Aktion ZaungastBauzaunelemente werden von Menschenhand in einer bestimmten Choreografie im Strom der Passanten bewegt, Lücken öffnen und schließen sich. Schöne und traurige aber auch hoffnungsvolle Bilder können entstehen, um poetisch Möglichkeiten und Situationen darzustellen von dem, was weit weg von uns passiert – aber auch wie schön es wäre, die Grenze zwischen zwei Menschen oder zwei Nationen zu überwinden oder zu einer Brücke zu machen.

Hierfür suchen wir noch Menschen, die mitmachen möchten und in die Bauzaun-Choreografie mit einsteigen wollen. Dafür musst du kein Künstler oder Tänzer sein, jeder kann dabei sein!

Am 18., 19. und 20. Mai gibt jeweils es am Theater die Möglichkeit, schonmal ein bisschen gemeinsam zu üben – genaueres gerne auf Nachfrage oder demnächst unter »Aktuelles« auf unserer Homepage!

Bei Interesse schreibt uns gerne ein Mail oder nehmt über unserer Facebook-Event teil!

Sa, 4. Juni 2016 Workshop 2: Positiver Aktionismus
Gastreferenten: F. Jung und M. Einsiedel von »wearevisual« Streetart aus Hamburg
Beginn 10 Uhr
Teilnahme 25 €
THEATER an der GLOCKSEE
Glockseestr. 35
30169 Hannover

Ein Workshopangebot für alle, die in diesen Zeiten den Wunsch verspüren, etwas tun zu wollen, sich und anderen Hoffnung zu machen, die an die Liebe und das Gute glauben und dafür neue, kreative, inspirierende und einprägsame Wege suchen. Seid dabei!

Nachdem »Das wundersame Aktionsbündnis der Tante Trottoir« im Mai 2015 mit Aktionen wie »Die Demo der Verwirrten« die Stadt erobert hat, laden die Tanten nun ein, selbst tätig zu werden. Dazu bieten wir im Mai und im Juni 2016 je einen eintägigen Workshop zum Thema »positiver Aktionismus« an. Dort wollen wir mit euch nicht nur Ideen zu größenwahnsinnigen und kreativen Aktionen zu brisanten Themen unserer Zeit entwickeln, die in einer später nachfolgenden Aktion gemeinsam in die Tat umgesetzt werden, sondern auch Grundlagen in Achtsamkeit, Performance und Schweinehund-Dressur trainieren.

Zu jedem Workshop ist zusätzlich ein Referent eingeladen, der entweder eigene, bürokratische, konventionelle oder gesellschaftliche Hürden überwunden und in kreative positive Aktion umgesetzt hat:

Schweinehund-Training from THEATER an der GLOCKSEE on Vimeo.

Sa, 11. Juni 2016 Aktion zu Workshop 2
Beginn 12 Uhr
Teilnahme frei Innenstadt Hannover
genauere Infos später

Mehr Infos zur Aktion und den Workshops unter www.theater-an-der-glocksee.de

Gospelkirche Hannover

Gospelworkshop

David Thomas
David Thomas

Himmelfahrtsworkshop 2016 mit David Thomas

Das Team der Gospelkirche freut sich, für den Himmelfahrtsworkshop 2016 einen in Europa gefragten Gospel-Sänger und Workshop-Leiter gewonnen zu haben: David Thomas! Der Sohn eines Pastors wuchs in England auf, hat aber seine Wurzeln in der Karibik. Schon von Kindesbeinen an befasste sich der Sänger, Keyborder und Schlagzeuger mit Musik und war 8 Jahre Mitglied des international bekannten Merrybell Gospel Choir. Während dieser Zeit besuchte er das College für Pop Musik und Soundrecording in England, es folgten Auftritte mit Stevie Wonder und Jessi Dixon. Anfang der 90er Jahre kam David nach Deutschland, gab viele Gospelkonzerte und trat als „Papa“ Dampflok beim Starlight-Express in Bochum auf, wie auch in den Musicals Buddy Holly und Tabaluga. Heute leitet David mehrere Gospelchöre und tourt mit seiner Gospelmusik durch ganz Europa.

Den Workshop wird David Thomas in deutscher Sprache halten.

Workshop:
am 30. April 2016 (ca. 10:00-18:00 Uhr)
und 1. Mai 2016 (ca. 10:00-16:30 Uhr)

Ort:
Erlöserkirchengemeinde Hannover-Linden, An der Erlöserkirche 1
plus Auftritt des Workshopchores
am 5. Mai (Himmelfahrt) in der Marktkirche (10:00 Uhr)
und auf dem Trammplatz (ca. 12:00-12.20 Uhr)

Anmeldung für Chöre (ab 15 Personen, 15% Rabatt):

Einzelanmeldung:
Teilnahmegebühr: 50€ regulär, 45€ Schüler/Studenten und Empfänger von ALG II

http://www.gospelkirche-hannover.de/angebot/gospelworkshop/