blue- funk im TIC

Jörn Leipold, Kopf der Band,Berliner Blues-Gitarrist, der von seinen Fans auch als Deutscher Eric Claptongefeiert wird und schon mit Größen wie Jonny Winter oder Albert Lee zusammenauf der Bühne gestanden hat. Muss man da noch mehr sagen? Nein. Man muss ihnlive erleben! Außerdem komponiert er sowohl anspruchsvolle als auch sehrgefühlvolle eigene Songs.

Kim Barth am Bass und Saxofon (was für eine Mischung!), auch in Sachen Jazz, kubanischeund brasilianische Musik unterwegs und hoch geschätzt, sorgt hier für den„echten, creamig, bluesigen sound“.

Andi Orlevski, ein in der internationalen Bluesrockszene gefragter Drummer,unterstützt die beiden mit filigranen und kraftvollen Rhythmen.

Neu!!!!

Ab 21.00 Uhr 10,00 Euro incl.Getränkegutschein
Karten im Restaurant Tandure, Deisterstr. 17A, 30449 Hannover
Reservierungen : 0511/44 15 77
Mail: LIVE-TIC@t-online.de

www.tandure-restaurant.de

 

Bethlehemkirche wird „Offene Kirche“

Wer eine Kirche betritt, betritt eine andere Welt. Hier findet keineKonsum-Animation statt, hier muss man keiner Pflicht genügen, keineLeistung erbringen, hier ist man keine Erklärung schuldig. Hier braucheich nicht zu fragen, ob ich mich setzten darf, ich muss nichts sagen,nichts bestellen, nichts konsumieren. Hier muss ich nichts, hier darfich sein. Der einzig ähnliche Ort ist vielleicht noch die Parkbank.Aber auch die Parkbank steht ja mitten in einer Kathedrale, mitten inGottes Schöpfung.

Die offene Kirche zeigt den Besucherinnen und Besuchern:

  • Hier bin ich willkommen Hier kann ich Stille genießen
  • Hier kann ich beten Hier komme ich auf andere Gedanken
  • Hier kann ich meine Seele baumeln lassen
  • Hier kann ich neue Kräfte tanken
  • Hier darf ich sein
  • Hier erwartet mich die Gemeinde
  • Hier hat Gott auch seine Sprechstunde

Dies Alles und noch viel mehr ist in der Offenen Kirche in derBethlehemkircheab dem 1. April 2008 dienstags von 10–12 Uhr unddonnerstags von 16–18Uhr möglich. Sie sind herzlich eingeladen diesesAngebot wahrzunehmen.

MixTour – entdecke den Lindener Berg!

MixTourAm Freitag, den 4.4.2008 um 15 Uhr lädt Quartier e.V. zur Führung „MixTour – entdecke den Lindener Berg!“ ein.

Die Führung mit Jonny Peter ist Teil des städtischen Programms Grünes Hannover mit Führungen durch Gärten und Parks.

JazzclubDie Führung beginnt um 15 Uhr an der St. Martinskirche und führt zu den Sehenswürdigkeiten des Lindener Berges. Der Rundweg ist seit 2006 in Zusammenarbeit von Quartier e.V., Universität Hannover und dem städtischen Fachbereich Umwelt und Stadtgrün an 14 Stationen ausgeschildert, die auf den interessanten Mix aus Geschichte, Kultur und Natur verweisen.

Die Führung ist kostenfrei und dauert ca. 90 Minuten

Im Internet gibt es die MixTour unter:

https://www.linden-entdecken.de/rundgaenge/mixtour.htm

pdf MixTour Flyer

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE – So schön war die Zeit

Da wäre zum einen die CD/DVD „Don’t LookBack“, die nicht nur die komplette Videografie Revue passieren lässtsondern auf der CD mit den besten B-Seiten, Lost Songs, Specials,Coverversionen, Live-Versionen und bisher unveröffentlichte Tracks auchbei eingefleischten Fans für Euphorie sorgen wird. Die Tatsache, dassdiese Zusammenfassung fast schon wie ein eigenständiges Album wirkt undnicht wie eine zwei Dekaden umfassende Compilation kommentieren dieFuries mit „Wahrscheinlich ist an diesem Gerücht, die Furies hätteneinen einzigartigen, unverwechselbaren Sound, doch was dran ; )“.

Ein Interview mit den Brüdern Kai und Thorsten Wingenfelder über dieBeweggrunde hintzer der Auflösung sowie ein Prelistening findet manunter www.spv.de/scripts/produktinfoseite_d.asp?Eingabe=78932

Dann wäre da natürlich die bereits erfolgreich laufendeAbschiedstournee der Band unter dem Motto „The best of 20 years -farewell & goodbye Tour 2008“ zu nennen, deren Termine man unter www.fury.de/cms/index.php?id=301 findet.

Und zu guter letzt sind als weiteres „Vermächtnis“ zum Abschied vonFury in the Slaughterhouse erstmals die legendären und bisher nur alsVHS Kassetten erhältlichen Videodokumentationen der Band „Clicksongs +Peppermint Stories“ und „Especially Ordinary“ auf einer DVD erhältlich.

Lassen wir trotz des Abschiedes nicht die Köpfe hängen, denn: „Won’t forget these days…“

Hannover ist Putzmunter – die Jugendfeuerwehr Linden auch…

Der Aktionstag am Samstag fing mit erneutem Sammeln von Müll im Lindener Stadtteil um 08:00 Uhr pünktlich an – weitere 2 Müllsäcke waren in kurzer Zeit gefüllt! Gegen 10:00 Uhrfand ein Pressetermin am Hohen Ufer (an den Nanas) mit Oberbürgermeister Stephan Weil und der aha Verbandsgeschäftsführerin Kornelia Hülter statt.

Anschließend wurde ein Teil der Eilenriede (größter Stadtwald Europas!!!) durch die Jugendlichen vom Müll befreit. Erfreulicherweise gestaltete sich das Sammeln von Müll undUnrat in der Eilenriede relativ schwierig – die Eilenriede war sauber! Dennoch fanden die Jugendlichen der Freiwilligen Feuerwehr Linden noch genug Müll um drei Aktionssäckedamit zu füllen.

Abschließend wurde sich im aha-Betriebshof in der Augustenstrasse zu einer Abschlussbesprechung und zu einer gemeinsamen Mahlzeit getroffen.Alles in allem war das eine hervorragende Aktion die zeigt, dass die Jugendfeuerwehr Linden (und auch die gesamte Jugendfeuerwehr Hannover) sich mit Ihrem Stadtteil und auch mit derLandeshauptstadt identifiziert und für ein sauberes Hannover immer zu haben ist.

Weitere Bilder der Sammelaktion sind auf unserer Homepage unter http://www.FF-Linden.de
im Bereich News / Jugendfeuerwehr sammelt Müll im Stadtgebiet zu finden!

limetrees jetzt auch offline

www.limetrees.de 

 


 

Danach tagt mal wieder der Filmclub – für Mitglieder und solche die es werden möchten!

 

Sonntag, 30 März, ab 18 Uhr.
Ein Trashfilm sondergleicher Qualität von Doug Miles
Best Feature Award – Boston Underground Film Festival.
"Der Wissenschaftler Dr. Doug Fartin soll im Auftrag des Militärs die Armee von Homosexuellen befreien.
Nach kurzer Zeit verändert sich Fartins Verhalten jedoch rapide und seine Auftraggeber müssen der schockierenden Wahrheit ins Gesicht sehen.
Schwule Aliens haben den Forscher in einen der Ihren verwandelt, der sich bei der totalen "Homosexualisierung" der Erde unterstützen soll.
Kann Fartin noch mal umgepolt werden, bevor die Aliens die ganze Menschheit verwandelt?"
– "Ein von dem Magazin "MAD" beieinflusster Film" – The New York Daily News
Eintritt frei!

 

 

Accessoires und mehr lädt ein

Linden feiert das "Blaue Wunder". Auch ACCESSOIRES und mehr, daß jetzt seit 2 Jahren in der Posthornstraße 9 zu Hause ist, wird von 12 bis 17 Uhr seine Tür öffnen und lädt zum Stöbern ein ! Und vielleicht findet der eine oder andere hier ein "Blaues Wunder"…Accessoires und mehr…
Posthornstraße 9
30449 HannoverWebseite: www.gehinsnetz.de
EMail: info@gehinsnetz.de

FreiLauf Naturschuhe kommt mit Kinderschuhen auf die Baby & Kind Messe

Besuchen Sie uns auf der Messe Baby & Kind inLangenhagen am 29. und 30 März 2008, von 10-18 Uhr.

Wir bringen unser komplettes Kinderschuh-Programm der FirmaId Nature mit. Es gibt viele Sonderangebote!

Alle Schuhe sind innen und außen aus pflanzlich gegerbtemLeder hergestellt.

FreiLauf Schuhe

Michael Scholz
Gartenstraße 11
30974 Wennigsen

Telefon 05103-503434
Fax 05103-503433

freilauf@htp-tel.de
www.freilauf-schuhe.de

 

2. Tauschbörse zum Linden-Sammelalbum

In der gleichen Woche beginnen auch wieder die Erzählcafés der Stadtteilkampagne „Auf Ent­deckertour in Linden-Limmer“ statt, die Besucherinnen und Besucher können in lockerer Atmosphäre zu einer Bilderschau Erinnerungen austauschen, Fragen stellen oder auch eigene Fotos, Postkarten und Geschichten mitbringen. Michael Jürging und Manfred Wassmann werden neue Schwerpunkte der Entdeckertour rund um die Geschichte von Kleingewerbe, Industrie und Arbeitern in Linden vorstellen. Der Eintritt ist frei, das Erzählcafé findet statt

am 4. April um 19 Uhr beim Bildungsverein Hannover e.V., Viktoriastraße 1

Informieren kann man sich bei dem Erzählcafé auch über ein Tagesseminar zu den Grundlagen der vergleichenden Fotografie am 19. April. Für beide Veranstaltungen des Bildungsvereins im Rahmen der Stadtteilkampagne wird um Anmeldung (Telefon: 0511 / 344 144) gebeten.

Das Programm mit weiteren Informationen kann als Heft in der Viktoriastraße 1 abgeholt werden oder im Internet unter www.bildungsverein.de eingesehen werden.

www.entdecker-tour.de 

Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 02.04.2008

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung
 
2. Genehmigung der Niederschrift über die Gemeinsame Sitzung des Stadtbezirksrates Mitte und des Stadtbezirksrates Linden-Limmer am 18.02.2008
 
3. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 20.02.2008 
 
4. V E R W A L T U N G S V O R L A G E N
 
4.1. Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen in der Landeshauptstadt Hannover, Teilmaßnahme Vorlandabgrabungen an der Ihme (Drucks. Nr. 0293/2008 N1 mit 2 Anlagen)
 
4.2. Sondernutzungssatzung (Drucks. Nr. 0388/2008 N1 mit 2 Anlagen)
 
4.2.1. A N T R A G von Bezirksratsherrn Kuntze (FDP) 
 
4.2.1.1. Zulassung von Fahrradständern in dem Bereich der City (Drucks. Nr. 15-0587/2008)
 
4.3. Nachhaltige Gebäudesanierung / Sanierungsprogramm 2008 ff IGS Linden, Teilsanierung der Sporthallen und der Tribünenanlage (Drucks. Nr. 0477/2008 mit 4 Anlagen)
 
4.4. Ausbau Stichkanal Linden (SKL) einschließlich Variantendiskussion Neubau Schleuse Linden
 
5. I N F O R M A T I O N E N
 
5.1. Beabsichtigte Schließung der Postfiliale am Kötnerholzweg
 
5.2. Informationen über Bauvorhaben
 
5.3. Bericht aus der Interfraktionellen Arbeitsgruppe Freizeitheim Linden
 
6. A N T R Ä G E
 
6.1. Interfraktionell
 
6.1.1. Antrag zum Erhalt der Postfiliale Kötnerholzweg 26 / Limmerstraße (Drucks. Nr. 15-0648/2008)
 
6.1.2. Sanierung und Umgestaltung des Spielplatz Albertstraße/Stärkestraße (Drucks. Nr. 15-0634/2008)
 
7. A N T R Ä G E zum Öffentlichen Personennahverkehr in der Limmerstraße
 
7.1. der SPD-Fraktion
 
7.1.1. Behindertengerechte Einstiegsmöglichkeiten in die Busse des ÖPNV in der Limmerstraße (Drucks. Nr. 15-0618/2008)
 
7.2. der CDU-Fraktion
 
7.2.1. Herstellung von Borden im Bereich der Limmerstraße an den Haltestellen, die von der Bus-Linie 700 angefahren werden (Drucks. Nr. 15-0638/2008)
 
8. A N T R Ä G E
 
8.1. der SPD-Fraktion
 
8.1.1. Gefährliche Ampelanlage Wunstorferstraße / Tegtmeyerstraße / Bushaltestellen (Drucks. Nr. 15-0617/2008)
 
8.1.2. Wegekennzeichnung vor der Lodemannbrücke / Stammestraße (Drucks. Nr. 15-0619/2008)
 
8.1.3. Küchengartengestaltung nach Abriss der Brücke (Drucks. Nr. 15-0620/2008)
 
8.2. der CDU-Fraktion
 
8.2.1. Aufstellung von Behältern mit Tüten zur Aufnahme von Hinterlassenschaften von Hunden (Drucks. Nr. 15-0639/2008)
 
8.2.2. Erneuerung von Sitzbänken im neuen Teil des von-Alten-Garten (Drucks. Nr. 15-0640/2008)
 
8.3. der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
8.3.1. Austausch beschädigter Poller vor dem Kulturzentrum Faust (Drucks. Nr. 15-0649/2008)
 
8.3.2. Zur Attraktionssteigerung des Üstra – Angebots die Buslinien der Linie 100 & 200 besser zu vertakten (Drucks. Nr. 15-0650/2008)
 
8.3.3. Zur Attraktionssteigerung des Üstra – Angebots die Funktion der neuen Fahrkartenautomaten der Üstra zu erweitern (Drucks. Nr. 15-0651/2008)
 
9. EIGENE MITTEL des Stadtbezirksrates (Interfraktionelle bzw. Gemeinsame Anträge)
 
10. A N F R A G E N
 
10.1. der Fraktion DIE LINKE.
 
10.1.1. Kulturführer durch Linden-Limmer (Drucks. Nr. 15-0635/2008)
 
10.1.2. Aufgaben des Stadtbezirksrates (Drucks. Nr. 15-0636/2008)
 
10.2. der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
10.2.1. Baufortschritt bei der Grunderneuerung der Erderstraße (Drucks. Nr. 15-0653/2008)
 
10.2.2. Ersatzstandortsuche / -entscheidung für die heutige Stadtteilbücherei Linden – Nord und fehlende Nutzer/innenbeteiligung (Drucks. Nr. 15-0654/2008)
 
10.2.3. Baumfällung Wilhelm-Bluhm- Straße / Berdingstraße (Drucks. Nr. 15-0655/2008)
 
10.2.4. Mangelhafte Umsetzung des Pflegekonzepts „Grünstreifen mit Gleistrasse zwischen Bardowicker Str. und Dieckbornstr.“ (Drucks. Nr. 15-0656/2008)
 
10.2.5. Probleme in den Sozialwohnungen des "Elisen Carré" (Drucks. Nr. 15-0657/2008)
 
10.2.6. Linden-Park: Ruhen die Bauaktivitäten im Ihme-Zentrum? (Drucks. Nr. 15-0664/2008)
 
11. EINWOHNER- und EINWOHNERINNENFRAGESTUNDE gegen 20.00 Uhr, nach abschließender Beratung eines Tagesordnungspunktes 

Seite 585 von 591« Erste...102030...583584585586587...590...Letzte »