St. Martinsumzug

St. Martinsumzug Linden-Nord

St. MartinsumzugDie Kirchengemeinden St. Godehard & Linden-Nord und das Freizeitheim Linden laden ein zum traditionellen St. Martinsumzug ein.

Freitag, 11.11.2016 um 17 Uhr

Beginn mit einer St.Martinsandacht um 17 Uhr in der Bethlehemkirche, Bethlehemplatz mit dem Kinderchor Linden der Musikschule. Im Anschluss geht es mit Pferd & Reiter und Musik zur St. Bennokirche, Offensteinstraße. Dort gibt es Kinderpunsch und Martinshörnchen.

Unbekannter raubt Seniorin in der Kirchstraße die Handtasche

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitagabend (28.10.2016), gegen 22:30 Uhr einer 81 Jahre alten Seniorin an der Kirchstraße die Handtasche geraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 17-Jähriger war am Freitagabend auf den Raub aufmerksam geworden und informierte eine in der Nähe befindliche Funkstreife der Polizeiinspektion West.

Das 81 Jahre alte Opfer teilte den Beamten mit, dass sie zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Kirchstraße in Richtung Badenstedter Straße unterwegs gewesen sei. Als sie die Straße überqueren wollte, um in die Niemeyerstraße zu gelangen, sei sie plötzlich von einem unbekannten Mann von hinten umgestoßen worden und zu Boden gefallen. Hierbei habe dieser ihr die Handtasche geraubt und sei zu Fuß geflüchtet.

Nach Angaben von Zeugen soll der Räuber in Richtung der Martinskirche gelaufen sein. Demnach handelt es sich um einen 20 bis 30 Jahre alten, schlanken, möglicherweise dunkelhäutigen Mann. Er trug eine graue bis dunkle Sweatjacke mit aufgesetzter Kapuze und hatte einen leichten Bart.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 entgegen./ schie

Laube in der Gartenkolonie „Tiefland“ ausgebrannt

Gestern Morgen gegen 05:00 Uhr ist aus bislang ungeklärter Ursache eine Gartenlaube an der Straße Schwarze Flage (Kolonie „Tiefland“) in Brand geraten und vollständig zerstört worden.

Ein angrenzender Laubenbesitzer sowie ein vorbeifahrender Autofahrer waren auf die Flammen an der Laube aufmerksam geworden und alarmierten die Feuerwehr. Diese löschte die Flammen, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass das Gebäude durch das Feuer vollständig zerstört wurde.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.

Zur Ermittlung der bislang unklaren Brandursache werden Experten des Zentralen Kriminaldienstes den Geschehensort in den nächsten Tagen aufsuchen./ schie

Teleskop in der Sternwarte

Sternwarte für Kinder

So könnte der Mond im Teleskop aussehen (Bild: Sternwarte Hannover)
So könnte der Mond im Teleskop aussehen (Bild: Sternwarte Hannover)
Am Freitag, den 4. November 2016, öffnet die Volkssternwarte ab 17:30 Uhr (und bis etwa 19:30 Uhr) exklusiv für euch: Kinder bis 13 Jahre mit ihren erwachsenen Begleitern. Dabei erfahrt ihr nicht nur etwas über das Weltall und den Sternenhimmel in kurzen Vorträgen, sondern könnt auch die Teleskope der Sternwarte besichtigen und einen Blick über Hannover werfen.

Bei klarem Himmel wird dann nach Einbruch der Dunkelheit gemeinsam der Sternenhimmel durch die Teleskope beobachtet. Am Dämmerungshimmel werden neben den Sternbildern auch der zunehmende Mond und die Planeten Saturn, Mars und Venus zu sehen sein. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Mond bietet durch unsere Fernrohre einen atemberaubenden Anblick. Beim Blick durch das Teleskop werdet ihr fast das Gefühl haben, ganz nah über den Mond und seine Berge, Krater und Lavaebenen zu fliegen.

Polizei nimmt Metalldiebe in Limmer fest

Beamte der Polizeiinspektion West haben in der Nacht zu Donnerstag (27.10.2016), gegen 01:45 Uhr, zwei 40 und 41 Jahre alte Männer festgenommen. Beide stehen im Verdacht, versucht zu haben, Aluminium- und Zinkteile von einem Dach eines Clubgebäudes am Stockhardtweg zu entwenden.

Ein 47-jähriger Anwohner hatte verdächtige Geräusche vom Gebäude des Kanu-Clubs Limmer wahrgenommen und gesehen, dass offenbar Teile des Daches vor dem Gebäude deponiert worden waren. Daraufhin alarmierte er die Polizei.

Bei ihrem Eintreffen entdeckten die Beamten einen heruntergedrückten Zaun zum Gelände des Kanu-Clubs. Zudem fanden sie auf einem angrenzenden Brachgelände bereits zerkleinerte und offenbar zum Abtransport bereitgelegte Wellblechteile aus Aluminium sowie einen Bolzenschneider.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nahmen Polizeibeamte auf dem nahe gelegenen Gelände der Wasserstadt Limmer die beiden Tatverdächtigen fest.

Darüber hinaus fanden sie in einem Gebüsch ein offenbar dem Duo gehörendes Fahrrad mit Anhänger und stellten es sicher.

Im Rahmen seiner Vernehmung gab der 41-Jährige den versuchten Diebstahl der Dachteile, gemeinsam mit seinem Komplizen, zu. Demnach hatten beide zunächst zwei Welldachplatten aus Aluminium vom Dach entfernt und Teile bereits zerkleinert. Der Versuch, darunterliegende Zinkteile zu demontieren, scheiterte schließlich durch das Eintreffen der Polizei.

Neben dem aktuellen Fall gab der Beschuldigte weitere Metalldiebstähle (Kabel) in der Nordstadt und im Bereich der Sackmannstraße (Limmer) von vor einigen Wochen zu – demnach ebenfalls begangen mit seinem 40-jährigen Begleiter.

Beide Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen./ schie, st

Symbol Faust

Diskussionsveranstaltung: Angekommen – Angenommen? Muslime in Deutschland

Zum Thema “Angekommen – angenommen? Muslime in Deutschland” diskutiert die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in ihrer Reihe “Integrations-Dialoge 2016” mit allen Interessierten. Mit dabei sind unter anderem die Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt und der Psychologe und Autor Ahmad Mansour.

Donnerstag, 27.10.2016 um 19 Uhr im Kulturzentrum Faust e.V., Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

weiterlesen unter www.linden-limmer-hilft.de

KreativZone

„Beutelrucksäcke“ gestalten bei „Mach mit!“-KREATIVzone im Lindener Rathaus

KreativZone„Mach mit!“ bei der KREATIVzone im Glasfoyer des Lindener Rathauses. Am Sonnabend (29. Oktober) von 10 bis 12 Uhr können die von vielen Menschen getragenen „Beutelrucksäcke“ mit unterschiedlichen (Linden)-Motiven und professionellem Siebdruckverfahren selbst gestaltet werden.

Immer sonnabends zur besten Marktzeit laden Lindener Kreativschaffende ins Lindener Rathaus zu bunten Aktionen ein. Der nächste Termin ist am 12. November (Momos – Glücksbringer aus Hiroshima kennen lernen und falten).

Kreativschaffende aus allen künstlerischen Richtungen, die Ideen haben, einen solchen Vormittag im Glasfoyer zu gestalten, können sich im Freizeitheim Linden unter der E-Mail-Adresse fzh-linden@hannover-stadt.de oder unter der Telefonnummer 168-44895 anmelden.

 

Laternenumzug am Lindener Markt

140 Jahre Feuerwehr Linden mit Laternenumzug und Tag der offenen Tür

Laternenumzug am Lindener Markt
Laternenumzug am Lindener Markt

04.11.2016
Laternenumzug
mit dem Spielmanns- und Fanfahrenzug der Freiwilligen Feuerwehr HannoverLos geht es um 19:00 Uhr auf dem Lindener Marktplatz

05.11.2016
Feuerwehr zum anfassen
Tag der offenen Tür von 14:00 bis 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus Teichstraße

Feuerwehrhaus am Lichtenbergplatz
Feuerwehrhaus am Lichtenbergplatz

Anfang der 1870er Jahre geschah es, daß in kurzen Abständen dreimal in dem in der Falkenstraße gelegenen Gasthaus „Holländer“ Feuer gelegt wurde! Dieses Ereignis führte den Lindener Einwohnern eindringlich die große Gefahr vor Augen, die ein unzureichender Feuerschutz bedeutete. Zwar gelang es das Gebäude zu retten, aber nur weil das alte Spritzenhaus unweit der Brandstätte lag und Hilfe daher sehr schnell zur Stelle war.
Am 18. Oktober 1876 fand im „Holländer“ dann ein Ball der Gemeindefeuerwehr stattfand, dort wurde der Wunsch laut, auch in Linden, wie bereits andererorts in Deutschland, einen freiwilligen Feuerwehrverein zu gründen. 17 junge Männer waren zum Beitritt bereit. Die Initiative ergriff der Klempnermeister Adolf Meyer.

Unmittelbarer Anlaß für die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr war also auch in Linden, wie fast überall, eine vorhergegangene Brandkatastrophe und die Erkenntnis von der Unzulänglichkeit der vorhandenen Feuerlöscheinrichtungen.

Mehr über die Geschichte der Feuerwehr in Linden findet sich auf der Webseite der Feuerwehr.

Vielen Dank an dieser Stelle schon mal an die Feuerwehrmänner und Frauen die im Notfall immer bereit sind!

www.feuerwehr-linden.de

 

 

Die!!!Weihnachtsfeier - Der Benefizsampler

Die!!!Weihnachtsfeier – Der Benefizsampler

Die!!!Weihnachtsfeier - Der Benefizsampler
Die!!!Weihnachtsfeier – Der Benefizsampler
22 Songs / 79 Spielminuten
u.a. mit Fury in the Slaugtherhouse, Terry Hoax, Abstürzende Brieftauben, Stoppok, Wingenfelder, Wohnraumhelden Liga, SpVgg Linden-Nord und vielen mehr …

Erhältlich gegen eine Spende ab 10,00 € bei Decius, Comix, Ohrwurm, 25 Music und den Waschweibern ab dem 25.10.2016 oder Online.
Der Erlös geht komplett als Spende an „Die!!! Weihnachtsfeier für Obdachlose und Bedürftige in Hannover“.

Tracklist:
01. Fury in the Slaughterhouse feat. Maybebop – Won’t Forget These Days (A-Cappella)
02. Terry Hoax – What are you here for
03. Abstürzende Brieftauben – Zeit zum wandern
04. Stoppok – Man weiss es nicht
05. Marquess – Mas
06. Osssy – The Beauty of the Tree
07. Maciek – Stormy Weather
08. Geier Sturzflug und Freunde – Könige der Welt
09. Matthias Brodowy – Stadt mit Keks
10. Wingenfelder – Hey Cowboy
11. Mike Leon Grosch – Besser als perfekt
12. Carry Me – Dieser Moment
13. Milou & Flint – Excuse Moi
14. Zöller & Konsorten – Dadadadam
15. Wohnraumhelden Liga – Wellen in den Pudding
16. Garage 3 – Aber geil ist es auch
17. Combo Colossale – Julia
18. SpVgg Linden Nord – Komm und bedien Dich
19. Klang und Leben – Ich brauche keine Millionen
20. klar – Kannst Du mal die Welt anhalten
21. Werner Nadolnys jane – All my friends
22. Jutta Weinhold – Black Bone Song

Ein herzlicher Dank geht an die Präsentatoren Fury in the Slaughterhouse, Die Wingenfelder, Die Wohnraumhelden und FFN und ganz besonders an Christof Stein-Schneider, der an der Entstehung nicht unmaßgeblich beteiligt war.

Mehr Infos zum Projekt:
www.weihnachtsfeier-fuer-hannover.de

Seite 30 von 599« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »