Zeugenaufruf! Autofahrer verursacht Unfall und fährt weiter

Am Samstag, 01.10.2016, gegen 09:30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Fahrer eines PKW beim Fahrspurwechsel auf der Fössestraße (Linden-Mitte) einen Verkehrsunfall mit einer Leichtkraftrad-Fahrerin verursacht und dann seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt. Der Verkehrsunfalldienst sucht Zeugen!

Nach bisherigen Erkenntnissen war der blaue PKW mit hannoverschem Kennzeichen am Samstagmorgen auf der Fössestraße stadteinwärts unterwegs gewesen. Vor dem Kreuzungsbereich „Fössestraße-Nieschlagstraße-Kötnerholzweg“ wechselte der Autofahrer den Fahrstreifen nach rechts. Die dort auf ihrer Suzuki fahrende Seniorin musste daraufhin bremsen, stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort. Die 65-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 in Verbindung zu setzen.

Hörbuchflohmarkt

Hörbuch-Flohmarkt

HörbuchflohmarktAm Donnerstag, 06.10.2016 / 14h30-16h30 findet im Rahmen des Seniorencafés ein Hörbuch-Flohmarkt im Café Allerlei statt.

Es werden CDs und Kassetten für Erwachsene und Kinder angeboten.
Bringen Sie, bringt Ihr einfach mit was Sie/Ihr loswerden wollt. Je mehr mitmachen, umso größer das Angebot!!!

Für das leibliche Wohl steht wie immer alles bereit.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

Café Allerlei
Allerweg 7, 30449 Hannover

Einladung zum Stadtteilforum Linden-Süd

Liebe Lindenerinnen, Lindener und am Stadtteilforum Interessierte, wir laden Sie/euch ganz herzlich ein zu unserer nächsten Sitzung.

Wir treffen uns am Donnerstag, den 7. Oktober 2016 um 19.30 Uhr im Café Allerlei, Allerweg 7.

Themen
1. Aktuelles aus dem Café Allerlei und Informationen zum Lebendigen Adventskalender 2016
2. Aktuelle Entwicklungen zum Thema Integration von Flüchtlingen durch ehrenamtliches Engagement.
3. Aktuelles und Berichte der Teilnehmenden zum Geschehen im Stadtteil (u.a. Stadtteilpark Linden-Süd)

Mit freundlichen Grüßen
Marit Kukat und Uwe Horstmann

Flohmarkt Victoriastraße

Haus- und Hofflohmarkt Runde 2

Am Sonntag, den 09.10.2016 geht der Hausflohmarkt in der Viktoriastraße 12 in die 2. Runde. Aufgrund einer vollständigen Haushaltsauflösung werden von 10 – 16 Uhr noch einmal allerlei schöne Shabby-Chic und Vintage Sachen verkauft.

Flohmarkt Victoriastraße

h1: Wörter ohne Grenzen – International Open Mic

Das International Open Mic bietet mehrsprachigen Autoren und Autorinnen eine eigene Bühne. Bereits zum zweiten Mal hat der Verein kargah e.V. die Veranstaltung organisiert – dieses mal unter dem Motto: „Wörter ohne Grenzen“.

Kamera: L. Gebauer, V. Rohde
Schnitt: L. Gebauer
Redaktion: S. Haas

www.h-eins.tv

KREATIVzone: Sonnenuhren im Spätsommer

Zur besten Marktzeit laden Lindener Kreativschaffende alle zwei Wochen sonnabends ins Glasfoyer des Lindener Rathauses, Lindener Marktplatz 1, zu bunten Aktionen ein.

An diesem Sonnabend (1. Oktober) werden in der KREATIVzone von 10 bis 12 Uhr mit Anne Suilmann kleine Sonnenuhren im Spätsommer gebastelt. Mitmachen können Kinder ab vier Jahren und Erwachsene. Die Teilnahme ist kostenlos.

Werner Momsen

„Gaul von Niedersachsen“ 2015/2016 geht an „Werner Momsen“

Werner Momsen
Werner Momsen

Die Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e. V. und das TAK gratulieren „Werner Momsen“ gespielt von Detlef Wutschik zum Erhalt des „Gaul von Niedersachsen“ 2015/2016.

Detlef Wutschik wurde 1966 nahe Bremen geboren und überzeugt als Kabarettist und Puppenspieler. Die Puppe „Werner Momsen“ wird durch ihn wie kein zweiter mit Leben erfüllt. Momsen erheitert mit Geschichten zu den Widrigkeiten des Lebens, wäscht den Menschen den Kopf. Momsen sagt Sachen, die nur er sagen darf, wobei er den Zuschauern neue Sichtweisen auf die Angelegenheiten des Lebens eröffnet.

Der Gaul von Niedersachsen wird am 19. Februar 2017 im TAK verliehen.

Zusammen mit Werner Momsen waren Anny Hartmann, Chin Meyer, Anka Zink, Arnulf Rating, Holger Pätz, Robert Griess, Uta Köbernick, Volker Weininger, Schwarze Grütze und Severin Groebner nominiert. Die Puppe Werner Momsen überzeugte durch die Qualität sowohl seiner satirischen Inhalte als auch durch die Inszenierung und seine Bühnenpräsenz mit der Fähigkeit, das Publikum mit seinem Programm zu begeistern.

Der „Gaul von Niedersachsen“ wird seit 1997 vergeben und wurde u.a. schon an Georg Schramm, Volker Pispers, Urban Priol und Jochen Malmsheimer verliehen. Der niedersächsische Kabarettpreis ist mit 2.500,- € dotiert und somit die höchste norddeutsche Kabarett- und Kleinkunsttrophäe. Sie wird von bekannten Mitgliedern der Kabarettszene überreicht. Die Nominierung erfolgt durch Vertreter der regionalen Kulturszene. Die Vergabe erfolgt durch das Publikum und einer Jury des Fördervereins.

Stadtteilpark in Linden-Süd wird umgestaltet: Erster Spatenstich für neuen Erlebnisraum an der Ihme

Das westliche Ihmeufer wird umgestaltet und zu einem attraktiven Stadtteilpark aufgewertet. Hannovers Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette, Prof. Dr. Axel Priebs, Erster Regionsrat und Dezernent der Region Hannover für Umwelt, Planung und Bauen der Region Hannover, sowie Bezirksbürgermeister Rainer-Jörg Grube haben für dieses Vorhaben am 22. September symbolisch den ersten Spatenstich gesetzt. Im ersten Bauabschnitt werden auf einer etwa 1,6 Hektar großen Fläche verschiedene Bewegungsangebote entstehen. In den Planungsprozess haben sich EinwohnerInnen des Stadtteils eingebracht. Voraussichtlich Ende 2017 soll der neu gestaltete Bereich fertiggestellt werden. Die Kosten liegen bei 1,62 Millionen Euro, 230.000 Euro davon trägt die Region Hannover.

„In Linden-Süd entsteht ein attraktiver Ort für Jung und Alt. Und es bleibt ein Park im Grünen“, betonte Sabine Tegtmeyer-Dette. „Der neue zentrale Erlebnisraum für Spiel und Sport bietet unterschiedliche Bewegungsangebote. Hier werden unter anderem das erste öffentliche Basketballfeld in Originalgröße und der erste öffentliche Skatepool für Inliner, Skater und Scooter in Hannover gebaut. Daneben entsteht Hannovers zwölfter Mehrgenerationen-Fitnessparcours“, skizzierte die Dezernentin einen Teil der künftigen Angebote.

Prof. Dr. Axel Priebs ergänzte: „In der regionalen Naherholungsplanung spielt die Ihme mit ihren weitreichenden Verbindungen eine wichtige Rolle. Gleich sechs Routen unseres Freizeitradwegesystems führen vorbei am Parkbereich in Linden-Süd. Entlang des Flusses gelangen auch Spaziergängerinnen und Spaziergänger schnell in die Leineaue und natürlich an den Maschsee. Mit dem umgestalteten Stadtteilpark erhält das westliche Ihmeufer nun einen qualitativ hochwertigen Anlaufpunkt, der auch viele Menschen anziehen wird, die ihre Freizeit gerne mit Blick aufs Wasser verbringen.“

Zu den Angeboten wird auch ein Stangen-Fitnesswald für fortgeschrittene BewegungskünstlerInnen gehören. Auf den übrigen Flächen bleibt der grüne Baum-Wiesen-Charakter erhalten. Es wird verschiedene Sitzgelegenheiten zum Verweilen geben, zum Beispiel 13 Bänke mit Arm- und Rückenlehnen. Neue und barrierefreie Zugänge zum Park und an die Ihme heran bieten mobilitätseingeschränkten Personen künftig einen schwellenlosen Parkgenuss.

Das westliche Ihmeufer, der Bereich zwischen Benno-Ohnesorg-Brücke und Legionsbrücke, ist mit 2,6 Hektar die größte Grünfläche in Linden-Süd. Nach Fertigstellung dieses ersten Teils startet die Planung für den nördlichen zweiten Bauabschnitt des Stadtteilparks Linden-Süd. Auch in diesen Prozess werden die EinwohnerInnen mittels Versammlungen und Projektgruppen eingebunden.

h1: Jan Meyer – Gospelmusiker mit Leidenschaft

Die Gospelkirche in Hannover Linden ist eine der wenigen Kirchen in Deutschland, die einen Schwerpunkt auf Gospelmusik haben. Jan Meyer ist dort Kirchenmusiker, gestaltet die Gottesdienste mit, leitet das offene Gospelsingen und den Gospelchor Hannover. Wir begleiten ihn bei der Nacht der offenen Kirchen und finden heraus, was ihn an seinem Job so gefällt.

Ein Film von: Lea Grote

Seite 20 von 585« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »