So geht Linden baden!

So geht Linden baden!

So geht Linden baden!Kein Freibad, kein Bei Chez Heinz
Nur noch Wasserschlacht im Planschbecken

Aktionstag am Samstag, 12. August 2017
11:30 Uhr bis 13:30 Uhr / Limmerstraße

Kein Freibad und kein Chez Heinz mehr!?

So sehen jedenfalls die Pläne der Stadt Hannover und der politischen Mehrheit aus.

Im Mai 2017 hat die Stadt ihre Pläne zum Fössebad vorgestellt: Neubau ohne Frei­bad, aber mit 50 m Wettkampfbahn und Tribüne. Keine Zukunft für das Béi Chéz Heinz. Teile der Liegewiese sollen verkauft werden.

Ursprünglich ging es mal um die Sanierung des Freibades im Fössebad. Heraus­ gekommen ist ein 20 Mio. Projekt ohne Freibad und ohne Béi Chéz Heinz. Linden und Limmer sollen zufrieden sein, mit dem was sie bekommen – „ein Freibad befindet sich ja am Rande vom Limmer“ – nur ist dieses Freibad inzwischen auch sanierungsbedürftig und bei Hochwasser nicht nutzbar, wie in den letzten Tagen.
Ein kleines Hallenbad, wie das derzeitige, mit Freibad, wie von den Menschen in Linden und Limmer gewünscht, hätte nur 16,5 Mio. gekostet. Allein um etwa 3.500m2 Bauland für ca. 750.000 € verkaufen zu können muss das alte Gebäude abgerissen werden. Der Kostenpunkt hierfür liegt ungefähr bei 500.000 €. Für diese 250.000 € „Ersparnis“ muss dann auf das Freibad und das Béi Chéz Heinz verzichtet werden. Wohnbebauung und Freibad bzw. Béi Chéz Heinz schließen sich aufgrund der Lärmimmissionen aus.

Das Béi Chéz Heinz wird ohne Subventionen betrieben. Die bisherige Betreiber­ gesellschaft des Fössebads hat jährlich ca. 450.000€ erhalten. In Zukunft würde das neue Bad ca. 1. Mio. jährlich kosten.

WAS IST DAS FÜR EINE POLITIK!?!

Wir fordern, dass die Landeshauptstadt Hannover das Veranstaltungszentrum Béi Chéz Heinz am jetzigen Standort erhält und den Neubau des Fössebads als Familienbad mit Freibad für Kleinkinder und Jugendliche errichtet.

Am besten wäre, das alte Fössebadgebäude zu erhalten, mit dem Béi Chéz Heinz und viel Raum für Kultur & Musik. Das wäre ein Vorzeigeobjekt für Hannover als zukünftige Kulturhauptstadt Europas.

Am Samstag, den 12.08.2017 von 11.30 bis 13.30 Uhr sammeln wir Unterschriften auf der ganzen Limmerstraße. Überall dort, wo sich ein Planschbecken befindet.

Für Planschbecken, Wasser und Unterschriftlisten ist gesorgt.
Kinder, Wasserspielzeug und gute Laune mitbringen.

Blues City Linden

Blues City Linden

Blues City LindenImpressionen aus dem Blues Club Hannover

Am Sonntag, 13. August 2017 stellt der Lindener Maler Volker Brose in der Lindener Traditionsgaststätte „Zum Stern“ seine neue Bildreihe Blues City Linden erstmals der Öffentlichkeit vor.
Die seit vielen Jahren im Monatsrhythmus am gleichen Ort stattfindenden speziellen Bluesabende unter dem Motto ‘Mississippi liegt mitten in Linden’ mit ´Lonesome Nighthawk‘ Mike Idecker als Bluesexperten und den beeindruckenden Gastmusikern aus der internationalen und nationalen Bluesszene lieferten die Inspiration für die Bilderserie mit Impressionen aus dem Blues Club Hannover. Volker Broses Ziel war es nicht, Musikerportraits zu schaffen sondern die speziellen Momente und Stimmungen der erlebten Auftritte aufzugreifen und dabei aus dem Blickwinkel des Malers den Blues in seiner Vielschichtigkeit und seinem Facettenreichtum einzufangen. Im Ergebnis liegen jetzt die ersten 12 Arbeiten in Öl auf Leinwand jeweils im Format 100 x 100 cm vor.

Musikalisch wird die Veranstaltung von der Jump-Blues und Rock ´n‘ Roll-Formation „The Chilcats“ aus Hamburg begleitet. Der Eintritt ist frei.

Ort: Gaststätte Zum Stern“ | Weberstr. 3 | 30449 Hannover
Zeit: 14:45 Uhr Präsentation der Bilder | ab ca. 15:15 Livemusik

www.blues-city-linden.de

Wencke Hedderich & Heiko Schlößer

Gymnasium Limmer: Schulleiterin im sanierten Gebäude ins Amt eingeführt

Wencke Hedderich & Heiko Schlößer
Wencke Hedderich & Heiko Schlößer
Das 17. Gymnasium Hannovers hat zum Beginn des zweiten Schuljahres eine offizielle Schulleitung. Frau Wencke Hedderich, die die Schule seit der Eröffnung vor einem Jahr kommissarisch leitete, ist zum 01.08.2017 offiziell in ihrem Amt bestätigt. Dezernentin Frau Irene Kretschmer führte sie in den frisch sanierten Räumen in Beisein des Kollegiums, von Eltern und dem Schülersprecher in den Dienstposten ein.

Bevor Studiendirektorin Wencke Hedderich ihre Führungsposition am Gymnasium Limmer übernahm, unterrichtete sie 14 Jahre an dem hannoverschen Ganztagsgymnasium Herschelschule die Fächer Französisch und Biologie. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen leitete sie dann die Planungsgruppe des Gymnasium Limmer und konnte seit dieser Zeit vieles auf den Weg bringen. „In meiner weiteren Arbeit freue ich mich besonders darauf, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen neue Wege in der Schulgestaltung zu gehen und dabei unsere Schülerschaft und ihre Eltern konsequent im Blick zu haben und sie bei der Gestaltung aktiv einzubeziehen“, erläuterte Wencke Hedderich.

Diese positive Haltung betonte auch die amtsübertragende Dezernentin Frau Irene Kretschmer, indem Sie die Arbeit von Wencke Hedderich mit einem Zitat von Steve Jobs charakterisierte: “Deine Arbeit wird einen großen Teil deines Lebens einnehmen und die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein, ist, dass du glaubst, dass du großartige Arbeit leistest. Und der einzige Weg, großartige Arbeit leisten zu können, ist zu lieben, was du tust.“ Auch die Gratulationen aus der Schulgemeinschaft machten deutlich, wie zufrieden die Beteiligten mit der bisherigen Arbeit von Wencke Hedderich sind.

Gemeinsam mit ihrem stellvertretenden Schulleiter Herrn Heiko Schlößer und dem nun 20-köpfigen Kollegium will Schulleiterin Wencke Hedderich auch das zweite Jahr des Gymnasium Limmer erfolgreich gestalten. Als Schule im Aufbau stellen sich dem motivierten Team täglich neue Aufgaben und Herausforderungen, die gemeinsam bewältigt werden.

Ein wichtiger Grundstein für die weitere Arbeit am Gymnasium Limmer ist das frisch sanierte Gebäude, das in großen Teilen pünktlich zum neuen Schuljahr fertig gestellt wurde. Die neue Aula, ein besonderes Ganzstück des Schulgebäudes, wird schon am Freitag zur Einschulung des neuen 5. Jahrgangs eine besondere Bedeutung einnehmen. Beide Jahrgänge des Gymnasiums Limmer und die Schülerschaft der Goetheschule dürfen sich über gut ausgestattete, moderne Unterrichtsräume freuen. Auch der zentrale Schulhof konnte pünktlich fertig gestellt werden und lädt zum Spielen und Verweilen ein. Mit dem anstehenden Umbau des Ganztagsbereiches, welcher zum zweiten Schulhalbjahr erfolgt sein soll, wird auch das übrige Außengelände genutzt werden können.

Weiterführende Informationen zum Gymnasium Limmer erhalten Sie auf der neuen Schulhomepage unter www.gymnasium-limmer.de.

Werbung

Vexcash: Expresskredite vom Pionier für Kurzzeitkredite

Bei Vexcash handelt es sich um den Markführer für Online-Kredite mit kurzer Laufzeit. Seit 2012 bietet der Pionier seine Dienstleistung an und ermöglicht insbesondere Kreditnehmern mit geringer Bonität oder kurzfristigen Engpässen die Kreditaufnahme. Ein besonderes Angebot von Vexcash sind die Expresskredite, die noch am selben Tag auf dem Konto des Kreditnehmers sind.

Überblick und Funktionsweise der Vexcash-Kredite

Das 2012 gegründete Start-up gehört zu den wichtigsten Unternehmen in der FinTech-Branche. Die AG wird von Vorstand Manuel Prenzel geleitet. Das Angebot richtet sich an Kreditnehmer, die kurzfristig geringe Kreditsummen benötigen. Solche Liquiditätsengpässe können sich in Notfällen zeigen, etwa wenn kurz vor der nächsten Gehaltszahlung dringend Geld für Reparaturen benötigt wird. Vexcash vergibt je nach Status des Kreditnehmers (Neukunde oder Bestandskunde) Kreditsummen von 100 bis 5.000 Euro. Der Kreditantrag und die Auszahlung erfolgen online. Nachdem Kunden einen Antrag gestellt haben, überprüft Vexcash diesen mit Hilfe der Unterstützung einer Softwarelösung. Diese hilft bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit. Danach teilt Vexcash die Kreditentscheidung innerhalb weniger Minuten mit.

Vexcash verfügt über keine eigene Vollbanklizenz, stellt also kein eigenes Kreditinstitut dar. Daher arbeitet Vexcash mit einer Bank zusammen, um die Auflagen der deutschen Bankenaufsicht zu erfüllen. Die net-m privatbank 1891 AG kooperiert seit 2013 mit Vexcash.

Expresskredit von Vexcash: ein schneller Kurzzeit-Kredit

In einem Express-Kreditverfahren ermöglicht der Anbieter auch die besonders schnelle Auszahlung eines Kredits, der noch am selben Tag auf dem Konto des Kreditnehmers gutgeschrieben wird. Während die Auszahlung eines Kredits im Normalfall via Banküberweisung erfolgt und daher die reguläre Überweisungsdauer aufweist, kann der Expresskredit schon innerhalb einer halben Stunde ausgezahlt werden.

Dieser Kredit eignet sich besonders für akute Zahlungsengpässe, die dringend überbrückt werden müssen. Bestimmte Fälle lassen es nicht zu, mehrere Tage auf den Kredit warten zu müssen.

Grundsätzlich sieht Vexcash folgende Dienstleistungen und Konditionen vor:

– Kreditsummen von 100 bis 5.000 Euro
– Laufzeiten von 7 bis 180 Tagen
– effektiver Jahreszins von 13,9 Prozent und Sollzins von 13,9 Prozent
– gegen Aufpreis Expressauszahlung
– Identifikation via Video-Ident-Verfahren

Wer als Interessent für einen Expresskredit bis 14 Uhr eines Tages alle Schritte zum Kreditantrag erledigt hat, kann schon am selben Nachmittag mit der Auszahlung des Kredits rechnen. Bestandskunden können sogar mit einer Kreditauszahlung innerhalb weniger Minuten rechnen. Als Bestandskunden gelten solche Kreditnehmer, die bereits einen Kredit beantragt und fristgerecht zurückgezahlt haben. Bestandskunden können zudem höhere Kreditsummen beantragen.

Der Ablauf sieht zunächst vor, im Kundenkonto sämtliche erforderlichen Dokumente hochzuladen. Diese dienen in erster Linie der Überprüfung der Bonität. Zu diesen Dokumenten gehören etwa Gehaltsnachweise, sofern diese eingefordert werden. Der Kreditvertrag muss unterschrieben werden. Zu diesem Zwecke kann der Kreditantrag ausgedruckt, unterschrieben, eingescannt und wieder hochgeladen werden.

Im Kundenkonto wird auch das Girokonto angegeben, auf das die Auszahlung erfolgen soll. Hierbei muss es sich um ein deutsches Konto handeln, das auf den Namen des Kreditantragstellers läuft. Auf diese Weise soll Kreditmissbrauch verhindert werden, sodass keine dritten Personen auf Kosten anderer einen Kredit aufnehmen können.

Legitimation via Video-Ident-Verfahren

Als einer der ersten Online-Kreditanbieter ermöglicht es Vexcash seinen Kunden, ihre Legitimation über das Video-Ident-Verfahren vorzunehmen. Dies ist eine elektronische Alternative zum herkömmlichen Post-Ident-Verfahren. Im Gegensatz zu Letzterem erfolgt die Video-Identifikation vollständig online. In Zusammenarbeit mit WebID Solutions ist das Video-Ident-Verfahren GwG-konform und innerhalb weniger Minuten durchführbar. Zu diesem Zwecke benötigen Kunden ein aktuelles und gültiges Ausweisdokument. Dieses wird vor einer Webcam gezeigt, sodass sämtliche Sicherheitsmerkmale gut erkennbar sind. Davon unabhängig ist auch das Post-Ident-Verfahren in der Postfiliale weiterhin möglich.

Fazit

Der Expresskredit von Vexcash ermöglicht die schnelle Beantragung und Auszahlung eines Online-Kurzzeitkredits. Dank Video-Ident-Verfahren können sich sogar Neukunden innerhalb weniger Minuten legitimieren. Bestandskunden können bereits innerhalb weniger Minuten mit der Expressauszahlung ihres Kredits rechnen. Der kurzfristigen Überbrückung von Zahlungsengpässen steht somit nichts mehr im Wege.

Der Weltläufer - Open Air Theater im Von-Alten-Garten

Der Weltläufer – Open Air Theater im Von-Alten-Garten

Der Weltläufer - Open Air Theater im Von-Alten-Garten„Gib mir deinen Traum – und ich mache ihn wahr!“ Pünktlich zum Karl-May-Jubiläumsjahr hat sich das moa Theater entschlossen, nicht nur Winnetou auf die Bühne zu bringen, sondern auch seinen Schöpfer: Karl May war zwar nie im Wilden Westen, behauptete aber, dass er da selbst als Old Shatterhand die in seinen Büchern beschriebenen Abenteuer erlebt hätte. Diese Lebenslüge war die Quelle zahlreicher Presseberichte, Gerichtsverfahren und Zerwürfnisse. Die Bewunderer Karl Mays aber blieben ihrem Helden treu. Im Stück „Der Weltläufer“ treffen wir sie alle wieder. Die Fans, die Kritiker, die Reporter, Buffalo Bill und die beiden Ehefrauen von Karl May, die ihm am nächsten waren und trotzdem oft Mühe hatten, ihn in seiner Fantasiewelt zu erreichen. moa Theater zeigt, wie Karl May in seine eigenen Geschichten eintritt und diese mit der realen Welt verbindet.

10. August 2017 Premiere

Weitere Aufführungen: 11.,12.,13.,16., 18. August 2017
Beginn: 19:30; Ort: Von Alten Garten, Von-Alten-Allee 31

Die Vorstellung am 18. August wird von einem Gebärdendolmetscher begleitet.

Leitung: Rüdiger Jantzen

9 EUR/ 6 EUR erm.

Kartenreservierungen: vorverkauf@moatheater.de

www.moatheater.de

Wohn- und Lebensbedingungen gut – Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche schlecht

Neue Strukturdaten der Stadtteile und Stadtbezirke 2017

Die Zufriedenheit mit den Lebensbedingungen in Hannover (Frage: „Wenn Sie einmal alles zusammen nehmen: Wie gern leben Sie in Hannover?“) liegt seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau, im Jahr 2015 geben 91 Prozent aller Befragten an, „sehr gern“ oder „gern“ in Hannover zu leben. Gegenüber der letzten, im Jahr 2011 durchgeführten Repräsentativerhebung hat sich die Zahl derjenigen, die „sehr gern“ oder „gern“ in Hannover leben, nochmals um zwei Prozentpunkte erhöht.

Bei den „Wohn- und Lebensbedingungen im eigenen Stadtteil fällt vorrangig Linden-Süd negativ auf. Dazu trägt sicherlich auch die Frage nach Grün- und Erholungsflächen im eigenen Stadtteil bei. Nachvollziehbar ist das negative Ergebnis hier nicht so recht. Der Von-Alten-Garten, das Ihmeufer und auch der Lindener Berg liegen direkt am Stadtteilrand. Auch bei Spielplätzen hat Linden-Süd nicht gut abgeschnitten.

Nicht verwunderlich ist hingegen das die Frage nach Wochenmärkten in Linden-Süd und Limmer kein gutes Ergebnis hinterlässt. Wo nichts ist kann man auch nichts schönreden. Dafür leigen Linden-Mitte und Nord mit ihren Wochenmärkten weit über dem Durchschnitt. Die Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil wurden allgemein gut bewertet. In Linden-Nord ist mit 99% „sehr zufrieden“ und „zufrieden“ kaum noch Luft nach oben. So schlecht scheint der Branchenmix auf der Limmerstraße also doch nicht zu sein.

Interessant ist die Frage nach Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche im eigenen Stadtteil. Auch wenn hier Linden-Nord mit 56% weit über dem Durchschnitt in Hannover liegt ist das irgendwie nicht befriedigend das nur knapp über die Hälfte mit den Möglichkteiten zufrieden sind. Ganz zu schweigen von den anderen Stadtteilen.

Beim Thema Sicherheit gibt es in Linden einen deutlichen Tag/Nacht-abfall. Warum hier Linden-Nord und Süd eher schlecht abschneiden aber das dazwischen liegende Mitte nicht ist dann wieder Seltsam.

Nord Mitte Süd Limmer Hannover
Lebensbedingungen in Hannover insgesamt
90 86 89 89 91
Wohn- und Lebensbedingungen im eigenen Stadtteil insgesamt
85 91 66 76 84
derzeit bewohnten Wohnung
77 78 74 71 85
Grün- und Erholungsflächen im eigenen Stadtteil
88 84 68 80 83
Einkaufsmöglichkeiten im eigenen Stadtteil
99 92 83 73 83
Schulen im eigenen Stadtteil 74 80 70 63 75
Spielplätzen und Spielmöglichkeiten im eigenen Stadtteil 80 75 54 66 68
Kinderbetreuungsangeboten im eigenen Stadtteil 64 57 65 61 64
Wochenmärkten im eigenen Stadtteil 81 95 64 23 61
Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche im eigenen Stadtteil 56 32 18 23 31
Sicherheit in der derzeitigen Wohngegend – tagsüber 97 95 86 97 95
Sicherheit in der derzeitigen Wohngegend – abends 66 73 50 72 74
Fährmannsfest

Fährmannfest 2017 findet wie geplant statt

Fährmannsfest Musikbühne
Fährmannsfest Musikbühne
Nach der Flut ist vor dem Fest: Ihme und Leine ziehen sich in ihr Flussbett zurück und geben die Fährmannsinsel wieder frei – zur großen Freude des Fährmannsfest e.V. Das Team Eventmanagement und das Grünflächenamt der Landeshauptstadt Hannover haben bereits heute grünes Licht gegeben, dass das Fährmannsfest am kommenden Wochenende wie ursprünglich geplant stattfinden kann.

Vom 4. bis 6. August gibt es also ohne Einschränkungen das volle Programm der Musikbühne auf der Fährmannsinsel. Dazu kommt am Samstag und Sonntag das Kinder- und Kulturfest auf der Faust-Wiese mit allen geplanten Künstlern auf der Kulturbühne und den zahlreichen Kinderaktionen. Ausführliche Informationen zum Programm gibt es unter www.faehrmannsfest.de. Festivaltickets für die Musikbühne sind weiterhin im Vorverkauf für 22 Euro zuzüglich Gebühren an allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Eintritt an der Tageskasse kostet am Freitag und Samstag jeweils 15 Euro. Am Sonntag sowie für alle Veranstaltungen auf der Kulturbühne und für das Kinderfest auf der Faust-Wiese ist der Eintritt frei.

„Bereits am gestrigen Sonntag sah das Gelände besser als erwartet aus und wir waren guter Hoffnung. Wir bedanken uns sehr bei den zuständigen Ämtern, dass sie so schnell die Lage geprüft und uns einen positiven Bescheid gegeben haben“, sagt Harm Baxmann vom Organisationsteam des Fährmannsfest e.V. Alle Aufbauten und Vorbereitungen könnten jetzt plangemäß starten und der Verein freue sich nun auf ein wie immer entspanntes Fest mit zahlreichen Besuchern in Feierstimmung.

Fährmannsfest 2017: Die Musikbühne
Auf der Fährmannsinsel (Weddigenufer 25, 30167 Hannover)

Freitag, 4. August, Einlass 16:00 Uhr, Beginn 16:30 Uhr, Tagesticket 15 Euro (nur AK)
Fiddler’s Green, The Brew, The Picturebooks, Banana Roadkill, Raw Like Fish

Samstag, 5. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:30 Uhr, Tagesticket 15 Euro (nur AK)
Sondaschule, Die Sterne, Abstürzende Brieftauben, Brett, Monstagon, Failed At Scoring

Sonntag, 6. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:00 Uhr, Eintritt frei
Grossstadtgeflüster, Milliarden, SpVgg Linden-Nord, Passepartout, Bakfish, Bloc Safari

Festivaltickets im Vorverkauf 22 Euro zzgl. aller Gebühren an allen Vorverkaufsstellen und unter www.faehrmannsfest.de

Fährmannsfest 2017: Die Kulturbühne
Auf der Faust-Wiese (Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover)

Samstag, 5. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 17:00 Uhr, Eintritt frei
Open Air Poetry Slam „Macht Worte!“, Prada Meinhoff, Akktenzeichen, Die Eisbrecher

Sonntag, 6. August, Einlass 14:00 Uhr, Beginn 15:30 Uhr, Eintritt frei
Meta, Salford, Three Some Daisies, Das maskierte Wunder, The Boppin‘ Blue Cats

Fährmannsfest 2017: Das Kinderfest
Auf der Faust-Wiese (Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover)

Samstag, 5. August, ab 15:00 Uhr, Eintritt frei
Sonntag, 6. August, ab 15:00 Uhr, Eintritt frei

Ihmezentrum

Brandstiftung im Ihmezentrum – Die Polizei sucht Zeugen

Am Freitag, 28.07.2017, ist es in einer Tiefgarage an der Ihmepassage zu einem Brand gekommen. Die Polizei geht von einer Sachbeschädigung durch Feuer aus und sucht Zeugen.

Ein 41-Jähriger hatte am Samstag, 29.07.2017, die Polizei wegen des Brands informiert. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war es tags zuvor in der Tiefgarage zu einem Feuer gekommen, bei dem sich offenbar bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem verschlossenen Kellerverschlag verschafft und Mobiliar in Brand gesetzt hatten. In der weiteren Folge wurden umliegende Kabel beschädigt und ein Stromausfall verursacht. Darüber hinaus stellten Beamte durch Verrußung in Mitleidenschaft gezogene Wände fest. Derzeit geht die Polizei von einer vorsätzlichen Verursachung aus und hofft auf Hinweise.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 in Verbindung./st

Entdecke den Süden - Songwriter Festival in Linden

Entdecke den Süden – Songwriter Festival in Linden

Entdecke den Süden - Songwriter Festival in LindenDas Festival findet an verschieden Plätzen und Läden in ganz Linden Süd statt.
Unsere liebevoll ausgesuchten Singer Songwriter werden in ganz Linden Süd zu hören sein.

Also Ohren gespitzt !!!!

Umrahmt wir es von kulturell geführten Stadtteil Spaziergängen, wo es noch mal Hintergrund Geschichten zu hören gibt.
Die Stadtteil Spaziergänge besuchen mit euch die bunt gemischten, verschiedenen Auftrittsorte.

Lasst euch von Linden Süd und unseren Songwritern verzaubern.

Wenn ihr Lust habt noch mit dabei zu sein meldet euch unter:

Kulturpalast-Linden
Simone Mobil: 0171 1445908 kulturpalast@googlemail.com
Leila Döring: 0176 60800808 leilabookt@gmail.com

Deisterstraße 24
30449 Hannover
KulturPalast-Hannover.de
kulturpalast@googlemail.com

Café Allerlei

Alltag ist nur durch Wunder erträglich

Öffentliche Lesung: Poesie im Café Allerlei

Es lesen Maggie Baniecka, Gundi Doppelhammer, Rudolf Linder, Zahra Khoshbakht, Nigel Packham und Zahra Shahali.

Einladung zur Lesung am 3. August 2017
Offene Poesiewerkstatt Linden mit musikalischer Begleitung
17h im Café Allerlei Allerweg 7 30449 Hannover

Organisiert vom Netzwerk Lebenskunst e.V., gefördert von LHH FB Stadtteilkultur

Seite 2 von 59412345...102030...Letzte »