Veranstaltungen - Sonntag, 3. September 2017

Datum/Zeit Veranstaltung
02.09.2017 - 03.09.2017
11:00 - 14:00
Mosaik-Workshop
Mosaik-Workshop in Linden-Mitte
Atelier Hof 8
Würden Sie gerne Ihren Garten, die Terrasse, den Balkon, das Bad oder die Küche individuell und kunstvoll gestalten können? Dann tauchen Sie ein in die Welt des „Mosaiks“ – eine unvergänglich schöne Kunst! Wir schlagen Fliesen und Keramik klein und fügen Stück für Stück wieder zusammen, ganz nach persönlichem Farbempfinden.
03.09.2017
09:00 - 15:00
Freie Flohmarkt Union Linden
Alternativer Stadtteilflohmarkt Linden-Nord
Kulturzentrum Faust
Jeden Sonntag von 9:00 bis 15:00 Uhr im Kulturzentrum Faust. Teilnehmerbeitrag 3,- Euro der Meter. Kinder bis 14 Jahre frei. Stöbern, schauen, quatschen!
03.09.2017
11:00 - 17:00
Handgemacht
Handgemacht!
Kulturzentrum Faust
“Handgemacht!” ist unser Markt für Kunst und selbstgemachtes Kunsthandwerk, zum Beispiel individuell angefertigte Handarbeiten, selbstbemalte oder selbstgenähte Kleidung, Seifen, Marmeladen, Taschen, Bilder, Skulpturen, Postkarten, in Eigenregie produzierte Musik und allerlei Dinge mehr. Die Preise sollten zwischen einem und nicht so vielen Euros liegen.
03.09.2017
12:00 - 18:00
Zinnober-Kunstvolkslauf 2017
Kulturzentrum Faust
Der alljährliche Zinnober-Kunstvolkslauf genießt weit über die Grenzen Hannovers hinaus Kultcharakter. Benannt nach den Zinnober-Künstlerfesten der 20er-Jahre um Kurt Schwitters wird die Bildende Kunst mit Sonder-Ausstellungen, Performances, Video-Shows, Musik-Sessions, Lesungen, Kunstverlosungen, Café- und Cocktailbars so richtig gefeiert. Da darf die Kunsthalle FAUST nicht fehlen.
03.09.2017
14:00
Auf Augenhöhe
Auf Augenhöhe
Apollo Kino
Der zehnjährige Waisenjunge Michi erfährt, dass er einen Vater hat - der sich als kleinwüchsiger Mann entpuppt. Außergewöhnliche Vater-Sohn-Geschichte, die sich als Plädoyer für die Akzeptanz des Andersseins versteht.
03.09.2017
14:00 - 18:00
Inka Nowoitnick: "From Occident To Orient"
Boondocks III
Kulturzentrum Faust
Das international besetzte Ausstellungsprojekt Boondocks III Hanover vertieft die Zielsetzungen der Boondocks-Vorgänger und der Ausstellung Urban Touch. Das Projekt lenkt den Blick ins Zentrum der Stadtgesellschaft, reflektiert mit medialen Werken und Installationen in der Kunsthalle Faust und performativen und partizipatorischen Aktionen im Stadtraum dessen Umstrukturierung und Wertewandel und untersucht gleichzeitig den Handlungsspielraum der “öffentlichen Sache”.
03.09.2017
15:00 - 17:00
Der Küchengartenpavillon
Fotobemalungen von Christopher Balassa
Küchengartenpavillon
Christopher Balassa lebt und arbeitet in Hannover. Er studierte freie Kunst bei Thomas Rentmeister an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig. Er ist Teil der Ateliergemeinschaft Kö20. Zum ersten Mal präsentiert er seine Arbeiten im Küchengartenpavillon. Ein flüssiger Schleier aus Farbe legt sich über die Fotografien, so wie die Wahrnehmung eines Menschen sich über die Welt legt.
03.09.2017
16:00
BOSS BABY
BOSS BABY
Apollo Kino
Ein verschmitztes, herzerwärmendes und turbulentes Animationsabenteuer von den „Madagascar“-Machern von DreamWorks, basierend auf dem gleichnamigen Bilderbuch von Marla Frazee. Mit dem vielleicht außergewöhnlichsten Baby der Filmgeschichte in der Hauptrolle erzählen sie die lustige und universelle Geschichte, wie die Geburt eines neuen Kindes das Familienleben grundlegend verändert.
03.09.2017
18:00
GRIESSNOCKERLAFFÄRE
GRIESSNOCKERLAFFÄRE
Apollo Kino
Der restalkoholisierte Franz Eberhofer wird am Morgen nach einer rauschenden Polizisten-Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando geweckt, das sich leider nicht vom Besen der Oma (Enzi Fuchs) vertreiben lässt. Der Kollege Barschl (Francis Fulton-Smith) ist mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden worden.
03.09.2017
20:15
EXPEDITION HAPPINESS
EXPEDITION HAPPINESS
Apollo Kino
PEDAL THE WORLD - Macher Felix Starck hat sich erneut auf Weltreise begeben und seinen abenteuerlichen Trip in einer Dokumentation festgehalten... Gemeinsam mit seiner Freundin Selima Taibi baute er einen amerikanischen Schulbus zu einem Wohnmobil um, reiste dann damit einmal quer durch Kanada und anschließend vom nördlichen Ende des amerikanischen Kontinents bis zur Südspitze - von Alaska bis nach Argentinien.