Veranstaltungen - Donnerstag, 27. Juli 2017

Datum/Zeit Veranstaltung
27.07.2017
11:00 - 18:00
RAUM für Fotografie - 'Reisefotografie & Charity von Markus Warneke'
Kaffeebar Rossi
DOM - Kroatisch für "Zu Hause". DOMOVINA - Kroatisch für "Heimat". Beides bezeichnet Markus Warneke als tiefen Gefühlszustand für etwas, was er fühlt wenn er dort ist - in Kroatien. Seiner Herzens- und Seelenheimat.
27.07.2017
18:00
Apollokino
INNSAEI - Die Kraft der Intuition
Apollo Kino
Eine Geschichte über Selbst-Hinterfragung, Wissenschaft, Natur und Kreativität. Sie nimmt uns mit auf eine Reise, auf der die Kunst enthüllt wird, wie man in der heutigen Welt, voller Stress und Ablenkungen, nicht den Kontakt zu sich selbst verliert.
27.07.2017
18:00 - 19:00
Linden live
Radio Leinehertz 106.5
Jeden Donnerstag von 18:00 - 19:00 Uhr präsentiert Stefan Henningsen die Livekonzerte der kommenden Woche.
27.07.2017
18:00
Zwischen den Stühlen
Zwischen den Stühlen
Apollo Kino
Um in Deutschland Lehrer zu werden, muss nach dem theoriebeladenen Studium ordnungsgemäß das Referendariat absolviert werden. Eine Feuerprobe, welche die angehenden Lehrer in eine widersprüchliche Position bringt: Sie lehren, während sie selbst noch lernen. Sie vergeben Noten, während sie ihrerseits benotet werden.
27.07.2017
20:00
LINDEN-JAZZSESSIONS
Kulturpalast Linden
Opener-Band: JAN-MARCO SCHÄFER TRIO - Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.
27.07.2017
20:15
ELLE
ELLE
Apollo Kino
Rachekrimi des Niederländer Kinoveteran Paul Verhoeven, als Vorlage diente ihm der französische Roman "Oh..." von Phillippe Dijan, die Hauptrolle spielt die "extrem begabte, absolut einzigartige" Isabelle Huppert, die herausfindet, dass der Vergewaltiger zu ihrem Bekanntenkreis gehört.
27.07.2017
22:45
Raving Iran
RAVING IRAN
Apollo Kino
In ihrer islamischen Heimat hat sich das mutige DJ-Duo durch legendäre Underground-Raves bereits einem Namen gemacht. Nur öffentliche Partys organisieren, dort auflegen oder gar vor Ort ihre Musik verkaufen dürfen die beiden in keinem Fall. Schließlich gilt Techno gegenüber der strengen Sittenpolizei des Landes als "satanische Musik" und höchst jugendgefährdend.