Festmarsch durch Linden

Shuttlebus zum Schützenfest?!

Lindener Schützen sind noch ganz gut zu Fuss
Lindener Schützen sind noch ganz gut zu Fuss
Nach Presseberichten will die Ratsmehrheit aus sPD, Grünen und FDP zum Schützenfest einen Pendelbus zwischen einem Parkplatz auf dem Hanomag Gelände und dem Schützenplatz einrichten.

Die Stadtbahnverbindung zwischen Linden-Süd und Schützenplatz wäre zu kompliziert, sagte dazu FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke. Allein diese Aussage zeigt schon wie Absurd der Antrag ist. Wann bitteschön ist dieser Herr das letzte Mal mit der Bahn gefahren?

Zunächst mal besteht überhaupt kein Bedarf daran diese Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Schon als Dreikäsehoch konnte ich den Weg vom Fischerhof zum Schützenfest mit Opa problemlos bewältigen (laut Google unglaubliche 1,5 Kilometer). Sicherlich gibt es auch den einen oder anderen Mitbürger der nicht so gut zu Fuss ist. Für den hat die Üstra gleich drei Bahnlinien uns eine Buslinie im Angebot. Entweder entlang der Ritter-Brüning-Straße zum Waterlooplatz oder mit dem Bus zum Stadion. Natürlich verkürzt das den Fussweg nur unwesendlich. Möchte man vielleicht einen Drive-In am Schützenplatz etablieren? Oder wie im Serengetipark gleich mit dem Bus über den Platz fahren?

Mein Fazit: Ein weiterer Beweis dafür wie Weltfremd die Politik schon auf kommunaler Ebene geworden ist. Herr lass Hirn regnen!

Achim Brandau