Kargah e.V.

Fluchtlinien – Fotografieausstellung von Günter Lietzmann

Kargah e.V.
Kargah e.V.
Vernissage 16. Mai, 19:00 Uhr mit mehrsprachiger Lesung & Gespräch

In seinen eindrücklichen fotografischen Portraits erzählt der Fotograf Günter Lietzmann die Geschichten von mehr als 20 Menschen, die aus unterschiedlichen Regionen der Welt geflohen sind und nun in Hannover leben. In persönlichen Texten berichten die Portraitierten aus ihren Biografien: Von der Situation im jeweiligen Herkunftsland, ihrem Weg nach Europa bis zum Ankommen hier in der Stadt.

In vielen Gesprächen erhielt Günter Lietzmann einen Einblick in mögliche Fluchtgründe und Gedanken der Portraitierten. Darunter Familien und Schüler*innen sowie politische Aktivist*innen aus dem Sudan, Syrien oder dem Iran. Unter anderem begleitete Lietzmann über eine längere Zeit die Organisator*innen des sudanesischen Protestcamps, das von 2014 bis 2016 am Weißekreuzplatz in Hannover stand und auf die Rechte von Geflüchteten aufmerksam machte!

Der Fotograf möchte mit seiner Ausstellung auf aktuelle Missstände in der europäischen Asylpolitik aufmerksam machen und die Perspektive von Menschen, die fliehen mussten, in den Mittelpunkt rücken. Immer noch sterben täglich Menschen bei der Flucht über das Mittelmeer und leben unter menschenunwürdigen Bedingungen in den jeweiligen Aufnahmeländern. Zudem werden hier in Deutschland die Asylgesetze und damit die Lebensbedingungen von Geflüchteten verschärft. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit nehmen immer weiter zu.

Die Ausstellung zeigt nicht den Blick auf Geflüchtete durch eine westliche Brille, sondern verschiedene biografische Fragmente, welche von den Fotografierten selbst ausgewählt wurden. Sie lädt ein, auf vielschichtige Weise miteinander ins Gespräch zu kommen und möchte anregen gemeinsam aktiv zu werden.
Sie wurde bislang in verschiedenen Städten in ganz Deutschland in Kulturzentren und Schulen gezeigt.

kargah-Haus, Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover
Ausstellungsdauer: Vom 16.5. bis 13.7.2018
Öffungszeiten: Mo, Di und Do: 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr und Fr, 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

www.kargah.de

Mittwoch:Theater & Jazz Club

MixTour – Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Lindener Berg

Mittwoch:Theater & Jazz Club
Mittwoch:Theater & Jazz Club

Samstag, 14.04.2018 um 14 Uhr an der St. Martinskirche

In ca. eineinhalb Stunden führt der Verein Quartier e.V. über den Lindener Berg und zeigt die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Natur, Kultur und Geschichte: etwa Linden 07, Wasserhochbehälter, Villa Osmers, Jazz-Club und Mittwochtheater, Lindener Turm und die Kleingärten. Abschluss des Rundgangs ist der Lindener Bergfriedhof mit dem Küchengartenpavillon.

Führung: Jonny Peter, Quartier e.V.
Treffpunkt: St. Martinskirche, Kirchstraße 19, Hannover-Linden
Anmeldung: Nicht erforderlich