Ihmezentrum 2025

Ihmezentrum 2025

Ihmezentrum 2025
Ihmezentrum 2025
Es ist das Jahr 2025 – Hannover ist europäische Kulturhauptstadt, und das Ihme-Zentrum ist das Wahrzeichen des Festes. Leitthema des Festivals ist die positive Transformation – im urbanen Raum, aber auch in der Gesellschaft insgesamt. Aus der ganzen Welt kommen die Menschen, um sich anzuschauen, wie es Hannover gelungen ist, aus der Ruine Ihme-Zentrum das Symbol einer nachhaltigen, smarten, kreativen und grünen Urbanität zu machen.

Die Grundlage für dieses Leuchtturmprojekt legen wir 2018: Die Event-Reihe #ihmezentrum2025 verbindet Bürgerbeteiligung mit Innovation, Forschung und Kultur. Die fünf Leitthemen lauten: Digitalisierung/Smart City, Produktive Stadt/Industrie 4.0, Grüne Stadt/Urban Farming, Mobilität/Teilhabe und Kreativwirtschaft.

Den Auftakt machten zwei Veranstaltungen zum Brutalismus am 7. Januar und zur Anfangsphase des Ihme-Zentrums.

17. März: „Intown – Investor oder Spekulant?“
14 Uhr, Eintritt frei. Anmeldung per E-Mail an mail(at)ihmezentrum(.)org
Berichte von Betroffenen des Großeigentümers im Ihme-Zentrum. Vortrag von Prof. Andrej Holm über Herausforderungen der Stadtentwicklung. Zum Abschluss moderierte Podiumsdiskussion
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, h1

4. April: „Mit den Riesen auf Augenhöhe“
19 bis ca. 22 Uhr, Eintritt frei
Vortrag der Architektinnen Alexandra Apfelbaum und Yasemin Utku über Großwohnsiedlungen wie das Ihme-Zentrum
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Verein zur Förderung der Baukunst, h1

14./15. April „Grüne Stadt“
Samstag: 15 bis 17 Uhr; Sonntag: 14 bis ca. 18 Uhr, jeweils Eintritt frei
Vorträge, Workshops, offene Diskussionen darüber, wie sich das Ihme-Zentrum durch Gärten und Grün verbessern lässt.
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Heinrich-Böll-Stiftung, h1, Leibniz Universität Hannover – Institut für Freiraumentwicklung, Hannover Voids

21. April „Stadt als Möglichkeitsraum“
14 bis ca. 18 Uhr, Eintritt frei
Vorträge, Workshops, offene Diskussion zum Thema, warum das Ihme-Zentrum so viel Potenzial hat.
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, Leuphana Universität Lüneburg

15. Mai „Vereinsmeierei: Architektur“
19 bis ca. 22 Uhr, Eintritt frei
Vorträge über tolle Ideen und Innovationen aus dem Bereich Bauen.
Kooperationspartner: Landeshauptstadt Hannover, kreHtiv Netzwerk Hannover

Weitere Termine folgen:
https://experimentihmezentrum.wordpress.com/ihmezentrum2025/

Werbung

Platz für die Abschlusskollektionen

Erlebe hautnah FASHION MADE IN HANNOVER

Platz für die AbschlusskollektionenAm Samstag, den 24.03.2018 von 12:00 bis 18:00 Uhr findet der erste von FANCIQ veranstaltete POP-UP SHOW ROOM im IMRAUM in Hannover-Linden statt. Präsentiert werden Designkreationen von Jungdesignern aus Hannover. Jedes Jahr absolvieren an den fünf Modeschulen in Hannover ca. 200 Designer und Maßschneider. Diese Absolventen präsentieren ihre Abschlusskollektionen einmalig im Rahmen verschiedener Modeshows. Im Anschluss verbleiben diese einzigartigen, zeitlosen und handgefertigten Modeschöpfungen in den Schränken der Designer oder werden in den Modeschulen ungesehen aufbewahrt.

Im Rahmen des POP-UP SHOW ROOM bekommen die Designer eine Möglichkeit ihre sehenswerten Werke den Besuchern zum Anfassen und Anprobieren darzubieten. Die Einzelstücke können zudem in Form einer online Auktion auf der Mode-Auktionsplattform FANCIQ ersteigert werden.

IMRAUM
Klewergarten 4
30449 Hannover

http://fanciq.com

--- Artikel Empfehlungen(en) / Werbung ---