Limmer Eisbahn

Seit 2009 heißt es auf der Limmer Eisbahn nun schon „Eisfrei“ beim TSV Limmer. Viele ehrenamtliche Helfer sorgen seit dem Jahr für Jahr wieder dafür das dem kostenlosen Eisvergnügen nichts im Wege steht.

Limmer Eisbahn

Die Natureisbahn steht allen großen und kleinen Eisfreunden aus Limmer und umzu zum Schlittschuhlaufen, Schliddern und ‘Schlittschuhläufer bewundern’ zur Verfügung. Wenn es lange genug kalt genug war und die ehrenamtlichen Eismacher eine ausreichende Eisschicht erzeugt haben, gibt es eine EIS FREI-Meldung. Tagesaktuelle Infos zur Limmer Eisbahn gibt es unter www.limmer-eisbahn.de.

Dieses Projekt ist ehrenamtlich organisiert. Die Eisbahn soll möglichst ohne Eintritt betrieben werden. Damit das geht sind die Betreiber auf Sponsoren angewiesen. Im Gegenzug bietet sich die Möglichkeit direkt an der Eisbahn oder auf der Webseite zu werben. Bei Interesse einfach eine Mail an sponsor@limmer-eisbahn.de schicken.

Stadtteilforum für Kinder- und Jugendarbeit in Linden-Limmer

Stadtteilforum für Kinder- und Jugendarbeit in Linden-Limmer

Schulen

Stadtplan

Albert-Schweitzer-Schule

Liepmannstraße 6
30453 Hannover
Tel.: 0511 / 168 42898
Web: www.albert-schweitzer-schule-hannover.de

Stadtplan

Eichendorffschule (kath.)

Hennigesstraße 3
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 38 77
Web: www.eichendorffschule-hannover.de

Zur Karte

Grundschule Salzmannstraße

Salzmannstraße 3
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 30 50
Web: www.salzmannschule-hannover.de

Zur Karte

Grundschule am Lindener Markt

Davenstedter Straße 14
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 34 26
Web: www.gs-am-lindener-markt.de

Zur Karte

IGS Linden

Am Lindener Berge 11
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 56 02
Web: www.igs-linden.de

Zur Karte

Grundschule Egestorff

Petristraße 4
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 4 48 44
Nachmittagskoordination: 0511 / 0177 46 97 168
gsegestorff [at] hannover-stadt.de


Jugendtreffs

Zur Karte

Jugendtreff CCC Limmer

Sackmannstraße 32
30453 Hannover
Tel.: 0511 / 210 60 24

Zur Karte

Bethlehem-Keller-Jugendtreff

Bethlehemplatz 1
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 92 39 97 11
Web: http://www.kirche-in-linden-nord.de/

Zur Karte

DOMINO

Bethlehemplatz 1 B
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 92 39 97 14
info [at] domino-linden.de

Web: http://www.kirche-in-linden-nord.de/

Zur Karte

Gesellschaft zur Förderung Ausländischer Jugendlicher e.V. (GFA)

Pfarrlandplatz 5 A
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 45 46 53
GFA Bereich Jugendsozialarbeit: 0511 / 123 65 66
Web: www.gfa-linden.de

Zur Karte

Verein Interkulturelle Arbeit Linden
(VIA Linden)

Jugendtreff Elisenstraße
Elisenstraße 10
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 45 63 92

Zur Karte

Verein Interkulturelle Arbeit Linden
(VIA Linden)

Jugendtreff Allerweg
Allerweg 7
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 45 63 92

Zur Karte

Spielhaus des Caritasverbandes

Walter-Ballhause-Straße 12
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 4 58 35 79
Web: www.caritas-hannover.de

Zur Karte

Spielpark Linden

Stadt Hannover
Hiltrud-Grote-Weg 6
30449 Hannover
Tel.: 0511- 168 44 88 2

Zur Karte

Jugendzentrum Posthornstraße

Stadt Hannover
Posthornstraße 8
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 44 06 85

Zur Karte

Evangelisches Jugendzentrum

Freizeiteinrichtung für geistig und lernbehinderte Jugendliche
Am Steinbruch 10
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 9 24 95 12
Web: http://esjd.de


Beratungsstellen

Zur Karte

Kinderzentrum des Caritasverbandes

Allerweg 7
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 4 58 35 79
Web: www.caritas-hannover.de

Zur Karte

Familienzentrum Spielhaus Linden

Walter-Ballhause-Straße 12
Büro und Arbeit mit Eltern und Kindern von 0-3 Jahre
Elisenstraße 10
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 260 38 01
familienzentrum.linden [at] htp-tel.de

Zur Karte

Tagesgruppe Limmer

Hurlebuschweg 13
30453 Hannover
Tel.: 0511 / 211 05 24
Web: www.tagesgruppe-limmer.de

Zur Karte

Stephansstift

Ev. Jugendhilfe gGmbH
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
Tel. und Fax: 0511 / 760 87 32
loewenzahn [at] stephansstift.de
Web: www.stephanstift.de

Zur Karte

BAF / Verein für Bildungsmaßnahmen
im Arbeits- und Freizeitbereich

Wittekindstraße 12
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 4 73 55 66-67
Web: www.baf-verein.de

Zur Karte

VSE / Verbund sozialtherapeutischer Einrichtungen e.V.

Badenstedter Str. 12
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 44 10 50
Web: www.vse-hannover.de

Zur Karte

Heimverbund der Stadt Hannover

Jugendhilfeteam Süd-West
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 260 33 94
kerstin.schuemann [at] hannover-stadt.de

Zur Karte

Kommunaler Sozialdienst der Stadt Hannover

Lindener Marktplatz 1
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 52 51

Zur Karte

Jugend- und Familienberatung der Stadt Hannover

Ihmepassage 4
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 53 29
51.31.1 [at] hannover-stadt.de

Jugend- und Konflikthilfe im Strafverfahren

Jugendgerichtshilfe der Stadt Hannover
Herrenstraße 11
30159 Hannover
Tel.: 0511 / 4 63 09

Jugendschutz der Stadt Hannover

Herrenstraße 11
30159 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 43 64

Zur Karte

Jugendbewährungshilfe

Badenstedter Straße 12
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 27 85 81 11

Zur Karte

Polizeiinspektion West

Wunstorfer Straße 18
30453 Hannover
Tel.: 0511 / 109 39 15

Zur Karte

Kath. Kirchengemeinde St. Godehard

Posthornstraße 22
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 44 13 87
Web: www.st-godehard-hannover.de

Zur Karte

Sozial – Center Linden

Elisenstraße 30
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 4 58 22 72
Web: www.diakonisches-werk-hannover.de

Zur Karte

Kargah e.V.

Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Tel.: 0511 / 12 60 780
Web: www.kargah.de


Stadtbibliotheken

Zur Karte

Stadtbibliothek Linden

Lindener Marktplatz 1
30449 Hannover
Tel.: 0511 / 168 4 21 80
Web: www.stadtbibliothek-hannover.de


Sportvereine

Zur Karte

Sportgemeinschaft von 1874 (SG 74)

In der Steintormasch 48
30167 Hannover
Tel.: 0511 / 71 72 98
Web: www.sg74.de

Spielplätze

Kids in LindenWelche Spielmöglichkeiten gibt es für Kinder im Stadtteil?Auch wenn Linden-Limmer der am dichtesten bewohnte Teil der Landeshauptstadt Hannover ist bietet er doch auch noch viele schöne Freiräume für Kinder. Vom Grünzug am Pfarrlandplatz in Linden-Nord bis zum Von-Alten-Garten in Linden-Mitte finden sich für jede Altersgruppe immer wieder schöne Spielmöglichkeiten.

Kinderaktiion bei der Eröffnung

Webseiten für Kinder

Die Blinde Kuh

Bis auf wenige Ausnahmen sind alle hier aufgelisteten Webseiten für Kinder kostenlos. Viele Seiten bieten Elternbereiche mit Informationen über das Angebot der Seiten.

Viele Seiten benötigen Flash, den passenden Player bekommen Sie am besten direkt auf der Adobe Webseite.


Webseiten für alle Altersstufen

Meine Startseite

screenshot

Bau dir deine Startseite! Magst du chatten? Suchst du Infos über neue Kinofilme, Buchtipps, Kinderseiten aus anderen Ländern? Oder möchtest du eine eigene Kinder-E-Mail? Ein Service vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Spielplatznet.de

screenshot

Spielplatznet.de ist eine kostenlos nutzbare und von den Nutzern aufgebaute Sammlung von Spielplätzen. Du kannst also hier entweder suchen, ob es in einem bestimmten Ort einen bestimmten Spielplatz gibt oder nicht oder Dein Wissen über Spielplätze mit anderen teilen und einfach einen neuen Spielplatz dem Spielplatznetz hinzufügen.

Kinder wollen singen

screenshot

Die Idee hinter kinder-wollen-singen.de ist es, eine einfach zu bedienende Webseite zu erschaffen auf der Anwender mit wenigen Klicks freie Liedtexte runterladen und kopieren können.

Seitenstark

screenshot

Seitenstark ist der Zusammenschluss von miteinander vernetzten Internetseiten für Kinder, die Spaß und schlau machen. Jede von ihnen erfüllt die strengen Seitenstark-Qualitätskriterien. Sie garantieren unter anderem Sicherheit vor Datenmissbrauch und Kommerz.

Webseiten für Vorschulkinder

3+

Die Maus

screenshot

Auf diesen Seiten dreht sich alles um die bekannte und beliebte Maus aus der „Sendung mit der Maus“. Neben den bekannten Lach- und Sachgeschichten, in denen komplizierte Themen erklärt werden gibt es auch ein nettes Spielangebot vom seifenkistenrennen bis Elfmeterschießen.

3+

Käpt´n Blaubär

screenshot

Der Lügenbaron spinnt seinen Seemannsgarn auch im Internet: Käpt´n Blaubärs Webauftritt ist eine liebevoll, ansprechend und abwechslungsreich gestaltete Seite, die kleinen Blaubär-Fans viele Entdeckungen, Geschichten, Spiele und mehr bietet. Die Seite bietet Blaubär-Folgen, Blicke hinter die Kulissen und eine „Lügenwelt“.

3+

Zzzebra

screenshot

Die Webseite ist eine Ideenbank mit vielen Anregungen und Tipps zum Basteln, Experimentieren, Unternehmen und Erfahren, eine Liederbank mit vielen Songs zum Mitsingen und ein Lesekorb mit vielfältigen Themen zusammengestellt vom LABBÉ – Verlag.

3+

Benjamin Blümchen

screenshot

Die ganze Welt von Benjamin Blümchen. Lerne die Neustädter kennen, lad dir das Wachsometer runter oder höre jeden Abend die Gute-Nacht-Geschichte.

3+

Geolino

screenshot

Ob Interview mit einem echten Astronauten oder die Entschlüsselung von Hieroglyphen, auf den Kinderseiten der Zeiutschrift GEO gibt es immer wieder Spannendes zu entdecken.

3+

Die Ampelinis

screenshot

Die drei Ampelinis Grecco, Rocco und Gina sind dicke Freunde und phantastische Akrobaten. Kinder können bereits ab drei Jahren gemeinsam mit Freunden und Eltern die Ampelinis besuchen. Sie begleiten die Kinder durch die Spiele, erläutern Spielregeln und weisen auf Gefahren hin. Spielerisch lernen und üben Kinder so sicheres Verhalten.

3+

Löwenzahn

screenshot

Spannende Sachen rund um die Sendung Löwenzahn gibt es hier zu entdecken. Zum Beispiel kann man sich auf der Seite mal ganz in Ruhe den Bauwagen von außen und innen ansehen.

3+

Kindernetz

screenshot

Die Palette des SWR Kinder- und Familienprogramms reicht vom Angebot für das Vorschulalter über die verschiedenen Fernsehsendungen wie Oli’s Wilde Welt oder dem Tigerenten-Club bis zu den Minits Nachrichten. Das Highlight auf dieser Seite ist aber Tom auf seiner Suche nach dem Erbeermarmeladebrot mit Honig.

Webseiten für Grundschulkinder

6+
screenshot

Fußball? Weltraum? Dinos? Fremde Länder? Alles hier zu finden… klick einfach rein in die Wissenswelten und lass dich überraschen. Hier findest du alles, was dich interessiert – und natürlich auch tolle Spiele für zwischendurch.

6+

Kindermuseum Hannover

screenshot

Macht Euch mit uns auf den Weg zum eigenen Kindermuseum in Hannover! Zum Beispiel mit dem mathematikum – Mathematik zum Anfassen.

6+

Antolin

screenshot

Mit Lesen punkten! Kindern einen Anreiz zum Lesen geben und das Leseverständnis zu fördern ist der Ansatz diese Webseite. Die Schüler können dann ein Quiz zu gelesenen Büchern spielen und so Punkte sammeln. Durch die Möglichkeit, sich auch von Zuhause aus einzuloggen, wird die Brücke zwischen Schule und Freizeit geschlagen.

6+

BR-Kinderinsel

screenshot

Auf der BR-Kinderinsel könnt ihr etwas lernen, Neues erfahren und viel Spaß haben – Bildung, Information und Unterhaltung nennen das Erwachsene. Oberinselpiraten als Online-Redakteure wählen aus den vielen Themen von Radio und Fernsehen die aus, die sich fürs Internet eignet. So entsteht eine bunte Inselwelt.

6+

Kinder Niedersachsen

screenshot

Möchtest du Niedersachsen besser kennen lernen? Dann bist du hier genau richtig! Alles über Land und Leute sozusagen…

6+

Detektiv Club

screenshot

Die Seite ist das deutschsprachige Internet-Angebot für Kids und Jugendliche des UNDERGROUND Junior-Detektiv-Klubs. Die Internet-Seite ist speziell für Kids und Jugendliche konzipiert. Informative, spielerische und kommunikative Elemente bieten einen sicheren Rahmen, in dem die Kids und Jugendlichen unbesorgt surfen können.

6+

Internet ABC

screenshot

Das Internet-ABC möchte Hilfestellungen bieten, wenn es darum geht, sich und Kinder fit zu machen für das Internet. Eignen Sie sich Wissen an über die Chancen und Risiken dieses Mediums und lernen Sie, wie Sie dieses Wissen gemeinsam mit Ihrem Kind nutzen können!

6+

Efraimstochter

screenshot

Hier findet ihr alles was ihr schon immer mal über Pippilotta Viktualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf wissen wolltet.

7+

Tausch-dich-fit

screenshot

Die erste elektronische Tauschbörse für Kinder und Jugendliche in Deutschland. In enger Abstimmung und mit dem Einverständnis ihrer Eltern haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, über das Internet Spiele, DVDs, Bücher, Sportgeräte und Kleidung etc. zu tauschen.

8+

sowieso.de

screenshot

Nachrichten für Kinder. Und von Kindern für Kinder. Werde Kinderreporter und berichte über die Themen die dir wichtig erscheinen. Alle Nachrichten, Meldungen und Berichte sollen so ausgedrückt werden, dass ein Kind sie verstehen kann. (Art. 17 der UN-Kinderrechtskonvention)

8+

Kinderzeitmaschine

screenshot

Die „Kinderzeitmaschine“ entführt 8 bis 13-Jährige in die Vergangenheit. Dort lernen sie Gleichaltrige aus vielen Epochen der Geschichte näher kennen. Ihnen dürfen sie alle Fragen stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Immer mit dabei ist Lucy, das freche Mädchen von nebenan.

8+

Internauten

screenshot

Die Webseite möchte die Medienkompetenz von Kindern fördern und Ihnen vor allem Tipps für eine sichere und kompetente Nutzung des Internet geben. Dabei erfahrt ihr alles über Passworte, Abzocktricks, die eigene Webseite und vieles mehr.

8+

Helles Köpfchen

screenshot

Helles Köpfchen möchte Wissen vermitteln und das Interesse der Kinder und Jugendlichen für politische, gesellschaftliche, kulturelle und naturwissenschaftliche Themen wecken, ohne dabei trocken und langweilig zu sein.

8+

Kinderuni Hannover

screenshot

Die KinderUniHannover (KUH) ist eine kostenlose Vorlesungsreihe für acht- bis zwölfjährige Kinder. Professorinnen und Professoren stellen sich dem Wissensdurst der Kinder und geben ihnen Antworten auf alltägliche Fragen.

8+

fragFINN

screenshot

Mit fragFINN.de steht 8 bis 12-jährigen Kindern ein geschützter Surfraum zur Verfügung, der auf einer kindgeeigneten Whitelist aus unbedenklichen Internetseiten beruht. Diese wird über die Kindersuchmaschine auf fragFINN.de sichtbar gemacht. Ein Team von Medienpädagogen beim fragFINN e.V. arbeitet ständig daran, dass die Angebote auf der Whitelist für Kinder geeignet bleiben.

Webseiten ab 10 Jahre

11+

Beiki

screenshot

Sechs LERNTOUREN „Mit dem Fahrrad durchs Netz“ warten auf euch: mit Spielen, Infos und Tipps, Testaufgaben, Fragen zum Nachdenken und Vorschlägen zum Erkunden und Forschen im Straßenverkehr.Denn Fahrrad fahrt ihr nicht im Internet, sondern draußen im Straßenverkehr.

11+

Kindersache

screenshot

Kindersache ist das Internetangebot für Kinder des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. – Hier kannst du mit Leo und Lupe chatten und mailen, dich über deine Rechte informieren, dich mit uns für ein kinderfreundlicheres Internet einsetzen und natürlich auch spielen.

12+

Cyberland-Jugendchat

screenshot

Im Cyberland könnt ihr kostenlos in gestalteten Räumen mit eigenen Avataren (Figuren) chatten! Aufgeteilt in zwei Altersgruppen. Cyberland-Community 2D im Palace ab 12 Jahren und Cyberland-Community 3D im Teen Second Life von 13 bis 17 Jahren.

Webseiten ab 14 Jahre

14+

juuuport

screenshot

juuuport ist eine Web-Selbstschutz-Plattform. Wir haben hier die Möglichkeit, Probleme miteinander zu besprechen und gemeinsam zu lösen. Dabei geht es besonders um die Themen Web, Handy und Computerspiele.

14+

CHECKED 4 YOU

screenshot

Das Online-Jugendmagazin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Im MAGAZIN gibt es haufenweise Artikel zu den unterschiedlichsten Themen. Die Gemeinsamkeit aller Inhalte ist, dass sie alle etwas mit Konsum, Geld oder anderen Situationen, in denen man als „Verbraucher“ gefragt ist, zu tun haben.

14+

Jugend forscht

screenshot

Jugend forscht ist ein bundesweiter Nachwuchswettbewerb, der besondere Leistungen und Begabungen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördert. Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre treten in der Juniorensparte „Schüler experimentieren“ an.

14+

YouBe

screenshot

Die Infoseite des Vereins Jugend und Beruf Region Hannover Online e.V. bietet Nachrichten für Jugendliche aus dem Themenbereich Aus- und Weiterbildung sowie regionale und weltweite Nachrichten an.

16+

fluter

screenshot

fluter ist eine nicht-kommerzielle Medienplattform, die Jugendlichen von 16 bis 22 nutzbare Inhalte anbietet aus den Bereichen Politik und Kultur (Gesellschaft, Film, Literatur, Events). fluter möchte zum Demokratieverständnis junger Leser beitragen und dazu möglichst viele Aspekte eines Themas vorstellen.

Sicher im Netz

Smiley e.V.

screenshot

Der Verein „Smiley – Verein zur Förderung der Medienkompetenz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.“ hat sich Anfang 2005 mit dem Ziel gegründet, verschiedenste Einrichtungen bei dieser Arbeit zu unterstützen.

Klicksafe

screenshot

Seit 2004 setzt klicksafe in Deutschland den Auftrag der Europäischen Kommission um, Internetnutzern die kompetente und kritische Nutzung von Internet und Neuen Medien zu vermitteln und ein Bewusstsein für problematische Bereiche dieser Angebote zu schaffen.

Jugendschutz.net

screenshot

jugendschutz.net recherchiert seit Jahren Risiken und Schutzmöglichkeiten im Internet. Um Eltern bei der Medienerziehung zu unterstützen, gibt jugendschutz.net diese Erfahrungen in praxisnahen Hilfestellungen weiter.

Chatten ohne Risiko

screenshot

Der Chat-Atlas präsentiert diese Chats – unterteilt in die zwei Kategorien „Kinder-Chats“ und „Allgemeine Chats“ – mit Risikoeinschätzung und Altersempfehlung. Er soll Ihnen und damit auch Ihren Kindern als Hilfestellung dienen, die Chat-Landschaft besser kennen und einschätzen zu lernen.

multimedia mobil

screenshot

Für die Multimedia-Qualifizierung von Multiplikatoren aus der Bildungs- und Erziehungsarbeit stellt die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) landesweit fünf multimediamobile zur Verfügung. Kooperationspartner sind lokale Bürgersender und das niedersächsische Schule-Online-Programm »n21«.

Downloads

Download von Kinderschutzsoftware unter: www.heise.de

Family Safety

Schützt Kinder beim Surfen vor ungeeigneten Inhalten, indem die Software problematische Webseiten in Browsern blockiert; über einen Account beim Hersteller (Windows Live ID) können Eltern die Anwendung konfigurieren und dabei zwölf verschiedene Kategorien (z.B. Alkohol oder Pornografie) erlauben oder sperren; einzelne Seiten lassen sich mit einer Black- und einer Whitelist erfassen.

Download unter: www.heise.de

AOL Kindersicherung

Kindersicherung, mit der Eltern bestimmte Bereiche und Funktionen für ihre Sprösslinge sperren können; legt beispielsweise fest, welche Seiten im Netz besucht, ob E-Mails oder Telegramme gesendet und empfangen, Dateien heruntergeladen oder Newsgroups aufgerufen werden dürfen oder wie lange die Kinder online bleiben können; Nutzung erfordert die Registrierung eines kostenlosen AOL-Benutzernamens.

Download unter: www.heise.de

Sternwarte Hannover

… guck in die Luft in der Sternwarte HannoverDer Mond aus Lindener SichtWisst ihr, dass auf unserem Lindener Berg eine Sternwarte existiert? Wir haben sie besucht und möchten Euch darüber berichten.Teleskop in der Sternwarte HannoverZwei Fernrohre (Teleskope sagen die Sternengucker dazu) hat die Sternwarte. Sie sind auf dem Wasserhochbehälter aufgestellt, den Ihr sicher schon einmal gesehen habt.Wenn Ihr von der IGS Linden den Berg hochkommt, fahrt Ihr direkt auf ihn zu. Betreut wird die Sternwarte von einem Verein, der sich Volkssternwarte Geschwister Herschel e.V. nennt.

Sternwarte Geschwister Herschel
Sternwarte Geschwister Herschel
Die Clubräume der Sternwarte Hannover sind in dem ehemaligen Haus des Wasserwärters untergebracht. Das hat viele Türme und Erker und sieht fast aus wie ein Märchenschloss.Hier könnt Ihr Sonne, Mond und Sterne beobachten, oder Vorträge über Astronomie anhören, also Sternenkunde.SonnenfinsternisIm Sommer wird die Sonne beobachtet, das haben wir auch gemacht. Ihr könnt sogar die Sonnenflecken auf der Sonne sehen, so gut sind die Fernrohre.Für die Sternenbeobachtung ist der Winter besser geeignet. Dann könnt Ihr den Mond oder andere interessante Planeten, Sterne oder Gaswolken beobachten.Wir können es Euch empfehlen, denn wir fanden es alle recht interessant. Am besten ist, Ihr ruft vorher an oder Informiert euch im Internet unter www.sternwarte-hannover.de über das Programm. Also überlegt es Euch.Viel Spaß wünscht eure Klasse 8fl1 der Helene-Lange-Schule 1990/91.Volkssternwarte Geschwister Herschel Hannover e. V.Am Lindener Berge 2730449 Hannover✆ 0511 / 45 62 90✉ info@sternwarte-hannover.de➜ www.sternwarte-hannover.de

Stadtplan

Radtouren durch Linden – Route 3

Ausgangspunkt: Linden-SüdInfoschildTreff: Martinskirche/Lindener BergHallo Fans von Linden!BienenkorbWenn Ihr mehr über die Natur und Geschichte auf dem Lindener Berg wissen wollt, macht euch jetzt mal mit uns – Klasse 6b IGS Hannover-Linden 1990/91 – auf die Socken: Es lohnt sich, vor allem dann, wenn alles blüht! Ihr könnt die „Bergbesteigung“ an der Martinskirche beginnen: Dort gab es früher einen Friedhof. übriggeblieben ist en Denkmal für einen reichen Industriellen: Johann Egestorff (1777 – 1834). Bienenkorb Er wurde auch „Kalkjohann“ genannt, weil er unter anderem eine Kalkbrennerei auf dem Lindener Berg hatte – und vor allem war er ein Urvater der „Hanomag“. Der Bienenstock auf dem Gedenkstein ist das Familiensymbol (vielleicht, weil die alle so bienenfleißig wie ihre Arbeiter waren?). Wenn Ihr näher an die Mauern der Martinskirche herangeht, könnt ihr feststellen, dass ein Streifen dort nicht gemäht wird. So kann „Spontanvegetation“ kommen: seltene Malven und andere Pflanzen, die Kleintieren Lebenschancen geben, wachsen dann dort plötzlich.GartenRichtung Schnellweg, hinter der IGS, findet Ihr am Boden ein Rechteck aus Stein mir einem Gitter. Kein Mensch weiß heute mehr, was das war. Vielleicht ein Gefängnis? Es war ca. 2 Meter tief; seit einiger Zeit ist das Loch aber zugeschüttet. Schade, dort haben viele Lindener Kids gespielt! Es war ihre Rattenburg. Man munkelt auch, dass es das Privatgefängnis der Herrn von Alten war.Von-Alten-GartenWenn Ihr jetzt mit wachsamen Augen am Abenteuerspielplatz (Spielpark Linden) vorbei über den Rasen des Von-Alten-Gartens Richtung Deisterplatz lauft (vielleicht seht Ihr dabei einen Buchfinken oder eine Bachstelze), und diesen – natürlich vorsichtig! – überquert, kommt Ihr an die Reste der alten Garten Mauer (nicht wie im Buch beschrieben der Lindener „Stadtmauer“). Drumherum ist eine wunderschöne Wiese, mit Brennnesseln, Mohn, wildem Raps, Disteln, Sauerampfer, Löwenzahn und vielen anderen tollen Blumen und Gräsern. Insekten gibt es dort natürlich in Massen, vor allem Schmetterlinge der verschiedensten Sorten.WieseParallel zur Mauer verläuft eine Allee mit besonderen Bäumen: Das sind sogenannte „Götterbäume“, nicht heimisch und hier sehr selten. Wenn Ihr Glück habt, flitzt vor euren Augen ein Marder Richtung Lindner Berg. Wir gehen jetzt – langsam und vorsichtig, im Gegensatz zu ihm – über die Straße am Spielfelde und kommen an das nächste Egestorff-Denkmal. Was fällt Euch auf? Wieder der Bienenstock!TeichJetzt geht es den Berg richtig rauf, die Stufen hoch, am großen Wasserbehälter mit der Sternwarte vorbei bis zur alten Lindener Mühle. Eigentlich war diese Mühle lange Zeit gar keine Mühle, sondern 1392 bis 1650 ein Wachturm zum Schutz Lindens. Dann wurde er umfunktioniert und die Bauern wurden gezwungen, ihr Korn hier mahlen zu lassen. Das nannte man „Mühlenzwang“. Heute kann man hier im Biergarten eine Rast machen.TeichWenn Ihr jetzt durch die Kleingärten geht, stoßt Ihr auf eine Wiese, die von dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) besonders gepflegt wird. Auf den ersten Blick sieht sie nicht sonderlich interessant aus, aber es ist eine ganz seltene „Magerrasenwiese“. Schaut sie Euch mal genau an, dann wird es dich ganz spannend!BunkerIhr müsst nur weitergehen, schon seid Ihr an einem kleinen, jetzt idyllischen Teich, der der Lindener Eisen- und Stahlfabrik gehörte. Von hier aus könnt Ihr Euch mal auf die Suche nach dem letzten Einmannbunker (Einfraubunker?) machen (wer entschied eigentlich wer da im Krieg reindurfte?). Auf jeden Fall kann man hier gut spielen.KescherEs lohnt sich, einen Kescher mitzunehmen, es gibt hier auch Kaulquappen.Und so geht es wieder zurück zum „Lindener Bergfriedhof“.Rückweg

Radtouren durch Linden – Route 2

Ausgangspunkt: Linden-MitteInfoschildTreff: Fössestraße/Fösseweg(neben Auffahrt zum Westschnellweg)WasserkunstFösseweg durch die Grünanlagen – ab Liepmannstraße ist links der Fössebach. An der Kreuzung Limmerstraße ist gerade kein Zebrastreifen, deshalb erst rechts, dann überweg der Limmerstraße benutzen, links und hinter den Schnellwegauffahrten wieder rechts auf den Fahrrad-/Fußweg. Folgt man diesem Weg, kommt man an einen schönen Spielplatz mit großen Rasenflächen vorbei. Hier macht das Ballspielen Spaß! Der Weg führt dann an die Stelle, wo die Fösse in die Leine fließt, gleichzeitig mündet hier der Leineabstiegskanal, ein Zweigkanal des Mittellandkanals. Erkennt Ihr, welches der Kanal ist und welches die Leine (der Kanal fließt nicht!)?Weiter geht es entlang des Kanals, dann rechts über die Brücke. Hier kann man das Wehr und die alte Schleuse sehen. Dann muss man einige Treppen hinuntersteigen und kommt zur „Wasserkunst“.1864 wurde hier von der Egestorffschen Maschinenfabrik in Linden das Pumpwerk gebaut, um die Fontänen in den Herrenhäuser Gärten mit Wasser zu versorgen (es finden auch Führungen statt).Jetzt hält man sich rechts immer an der Leine entlang. Auf dem Weg liegt ein Gartenlokal „Dornröschen“. Setzt man sich rechts vom Weg auf die Bänke an der Leine, kann man oft die Wasserskisportler beobachten, die hier ihren Verein haben. Die nächste Leinebrücke (Dornröschenbrücke) überqueren, rechts ist die Gerhard-Uhlhorn-Kirche.Wilhelm Bluhm StraßeGeradeaus, dann rechts in die Wilhelm-Bluhm-Straße an der Ecke Bennostraße hängt ein Schild, das über Wilhelm Bluhm Auskunft gibt: Er war Lindener und hat gegen Hitler und die Nazis gekämpft. Im KZ (Konzentrationslager) ist er gestorben. Welcher Widerstandsorganisation gehörte er an?Die Bennostraße entlang kommt man zur St. Benno Kirche. Hier wurde zwischen 1933 und 1945 gegen den Nationalsozialismus gepredigt. Pfarrer Offenstein hatte keine Angst vor Hitler und klärte seine Gemeinde über die unmenschliche Politik der Nazis auf. Die Nazis rächten sich: Er durfte keine Studenten mehr ausbilden. Die Querstraße ist nach ihm benannt.Werner BlumenbergLinks sieht man ein Seniorenheim, Pfarrlandstraße 1. Es heißt „Werner-Blumenberg-Haus“. Auch dieser Mann kam aus Linden und war ein aktiver Kämpfer gegen den Nationalsozialismus. Am Eingang findet Ihr eine Tafel. Welche Organisation leitete er? Fragt auch Eure Eltern, Großeltern und Lehrer, wie es zur Hitler-Zeit in Hannover zuging. Wir finden es jedenfalls gut, das es mutige Leute gab, die die Ausländerhetze, Judenverfolgung und den Krieg nicht mitmachen wollten! Den Spielplatz auf dem Pfarrlandplatz kann man jetzt uneingeschränkt empfehlen. Im Buch „Kids in Linden“ wird davon noch abgeraten und auf die baldige Verschönerung verwiesen. Die Erneuerung des Spielplatzes ist in zwischen vorgenommen worden und sehr gelungen.Auf der Limmerstraße kann man einen Bummel machen: Geschäfte, Straßencafés, Apollokino…Dann Kötnerholzweg links, rechts in die Fröbelstraße.SchuleDie inzwischen ehemalige Albert-Schweizer-Schule (Grundschule) war früher (bis 1933) eine „weltliche Schule“; das war etwas Besonderes: Alle anderen Schulen waren entweder evangelisch oder katholisch, Jungen und Mädchen wurden getrennt unterrichtet und wenn sie nicht artig waren, gab es Prügel. In der “ weltlichen Schule“ war alles anders: Keine Religion, gemischte Klassen und keine Schläge. Die Nazis haben die Schule dann 1933 verboten.Freizeitheim LindenGeradeaus kommt man auf die Windheimstraße. Jetzt seht Ihr das Freizeitheim. (Die im Buch beschriebe Skateboardrampe ist jetzt unter dem Schnellweg zwischen Bethlehem-Kirche und Liepmannstraße). Lindener Butjer Im Freizeitheim Linden ist auch die Bücherei zu finden. Wenn Ihr Lust habt, geht rein und seht nach, was es Neues gibt! Vom Kindertheater über Bilderbuchkino bis zur Arbeiterwohnküche im Keller wird hier immer was geboten. Oder Ihr stöbern einfach mal in den neuen Kinder- und Jugendbüchern der Bücherei.Lindener ButjerSkateboardDann durch die Grünanlagen zurück, durch den Tunnel unter dem Schnellweg und man ist wieder auf dem Fösseweg. Links, dann kommt man wieder zum Ausgangspunkt.

Radtouren durch Linden – Route 1

Ausgangspunkt: Linden-NordInfoschildTreff: Brackebuschstraße – auf der Dornröschenbrücke die Leine überqueren – rechts sieht man das Heizkraftwerk mit den 3 Schornsteinen, die Lindener sagen “ die drei warmen Brüder“. Früher wurde mit Kohle geheizt, die vom Lindener Hafen mit dem Kohlezug angeliefert wurde und am Küchengarten unterirdisch zum Heizkraftwerk durchfuhr.KohlebahnHeute wird mit Gas gefeuert, aber die Bahnlinie existiert noch (Fössestraße/Rampenstraße).HeizkraftwerkWeiter geradeaus, Wickopweg. Rechts und links ein Teich. Hier kann man Halt machen und Enten beobachten. Rechts in die Jägerstraße. Rechts abbiegen in den Lodyweg, über die Hänischbrücke (Leine) – rechts ist das „Weddingufer“. Auf der Dreieckswiese könnte man picknicken oder in der Bar Strandleben einkehren.Käferüber die Justus-Garten-Brücke (einmal in die Ihme spucken) geradeaus ist ein schöner Spielplatz mit Tischtennisplatten und anderen Spielgeräten. Rechts daneben ist eine schöne Brachfläche, wo alles noch so wächst wie es will. Käfer Wenn man sich mal auf den Bauch legt, findet man hier Käfer und andere Krabbeltierchen, die auf dem „gepflegten“ Rasen schon nicht mehr zu finden sind.TischtennisVon hier aus sieht man die Mauern der ehemaligen Bettfedernfabrik Werner & Ehlers. Ursprünglich sollte alles abgerissen werden, aber da haben sich in Linden Gruppen von Leuten zusammengeschlossen, die diese Gebäude nutzen wollen. Sie nennen sich Faust e.V. und haben die Räume renoviert und dann eine Kindergruppe, Werkstätten, Ateliers für Künstler, Räume für Musikgruppen, Restaurants und vieles mehr daraus gemacht.Faust e.V.Wenn man den Fahrradweg an der Ihme weiterfährt, kommt man wieder zum Ausgangspunkt.

Medienpädagogisches Zentrum

Medienpädagogisches ZentrumDie audio-visuellen Medien (auch digital mit PC) haben eine weiterhin wachsende Bedeutung in unserem Leben. In unserer Kultur und zunehmend in der Lernkultur spielen die Medien eine zentrale Rolle. Wir möchten den kompetenten Umgang mit AV-Medien, ihre fachlich sinnvolle und kreative Einbindung in allen Bereichen der Schule, der Bildungs- und Kulturarbeit unterstützen. Das reicht vom Verleih bildungsrelevanter Medien über Kurse zur Fortbildung, über Projekte mit Schulen und Bildungsträgern bis zu Medienveranstaltungen für die gesamte öffentlichkeit.Als gleichrangige Leistungen können wir flexibel, kreativ und unkompliziert allen Interessent/-innen anbieten:

  • Verleih von über 3.000 Medien
  • pädagogische Beratung für die Nutzung und Beschaffung von Medien
  • medienpädagogisch geleitete Video- und Multimedia-Projekte für Kinder und Jugendliche, schulisch und außerschulisch
  • Fortbildungen zu allen Fragen der praktischen und pädagogischen Nutzung von Medien und PC: Fotografie, Videofilmen, CD-ROM, DVD, Internet und Multimedia
  • Medienveranstaltungen mit Vorträgen und Präsentationen zu aktuellen Themen
  • wir kooperieren mit lokalen Partnern, mit kommunalen, Landes- und Bundeseinrichtungen
  • in der Region Hannover arbeiten wir im Verbund mit dem Medienzentrum der Region (MZRH)

Träger des Medienpädagogischen Zentrums ist der „Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenenbildung Niedersachsen e.V.“. Er ist als gemeinnützig anerkannt, parteilos und konfessionell neutral. Alle Angebote stehen ausschließllich nicht-gewerblichen Zwecken zu Verfügung.

Landesfilmdienst für Jugend- und Erwachsenenbildung Niedersachsen e.V.

Eleonorenstraße 1830449 Hannover✉ info@mpz-hannover.dewww.mpz-hannover.de

Stadtplan

Jugendfeuerwehr Linden

Besichtigungen
Besichtigungen
Was ist die Jugendfeuerwehr?Die Jugendfeuerwehr Hannover – Linden wurde am 01. Juni 1964 gegründet. Sie ist ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr und dient der Nachwuchsgewinnung. Seit dieser Zeit hat sich natürlich vieles geändert, eines jedoch ist gleichgeblieben: hier werden Kinder und Jugendliche auf den realen Feuerwehrdienst vorbereitet.Was macht die Jugendfeuerwehr?

  • Einsatzübungen
  • Dienstsport
  • Besichtigungen
  • Freizeitfahrten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Wettkämpfe

Einsatzübungen
Einsatzübungen
Was bietet die Jugendfeuerwehr?

  • eigene Ausrüstung
  • Technik erleben
  • Spiel und Spaß
  • Teamarbeit
  • Integration

Wie komm ich zur Jugendfeuerwehr?du solltest zwischen 10 und 18 Jahre alt seinim Stadtteil Linden-Süd, Linden-Mitte, Linden-Nord, Calenberger Neustadt, Mitte wohnen.Hinweis:Jugenddienst findet jeden zweiten Donnerstag um 18.00 Uhr statt (außerhalb der Ferien).In den Ferien findet jeden zweiten Donnerstag um 18 Uhr ein optionales Ferienbetreuungsangebot statt.Immer am letzten Samstag des Monats von 14 Uhr bis 16 Uhr ist Dienstsport.

Spiel & Spaß
Spiel & Spaß
Interesse?Mehr Informationen unter www.jugendfeuerwehr-linden.deFreiwillige Feuerwehr Hannover-LindenTeichstraße 8, 30449 Hannover, Tel. 0511 / 213 4336.Jugendfeuerwehrwart Patrick Lutze, Mobilfunk: 0151 / 588 16 180

Seite 1 von 212