Linie 10: Fährt mal wieder durch den Tunnel

Hohes Verkehrsaufkommen erwartet: Linie 10 weicht in den Tunnel aus

Linie 10: Fährt mal wieder durch den Tunnel
Linie 10: Fährt mal wieder durch den Tunnel

Um Verspätungen wegen hohen Verkehrsaufkommens rund um die nächsten Feiertage zu vermeiden, wird die Linie 10 am kommenden Freitag und Samstag, den 11. und 12. Mai, sowie am Samstag den 19. Mai jeweils zwischen 11 und 19 Uhr durch den Tunnel fahren, das heißt nach der Haltestelle Glocksee über Goetheplatz (alter Halt), Humboldtstraße, Waterloo, Markthalle und Kröpcke zum Hauptbahnhof fahren.

Die oberirdischen Haltestellen Clevertor, Steintor, Hauptbahnhof/Rosenstraße und Hauptbahnhof/ZOB werden in dieser Zeit nicht bedient. Die Linie 17 endet an der Haltestelle Glocksee, an der Haltestelle Humboldtstraße besteht Umsteigmöglichkeit in die Linie 10 Richtung Innenstadt wie beschrieben.

Die Fahrgäste werden mit Anzeigen, Aushängen und Durchsagen informiert.

Fazit: Das D-Linien Drama geht weiter!

Umleitung Leineradweg

Leine-Radweg in Linden wird saniert

Der Lindener Teil des Radwegs an der Leine wird ab Montag (23. April) saniert. Es handelt sich um den Abschnitt am südlichen Ufer, der zwischen dem Zusammenfluss von Ihme und Leine im Osten sowie der Fössemündung in Limmer (im Westen) verläuft. Der Radweg erhält eine durchgängige neue Asphaltdeckschicht. Die Schlaglöcher und Baumverwerfungen werden beseitigt. In Bereichen, in denen es der Baumbestand zulässt, werden der Radweg auf 3,50 Meter und die Mischflächen auf 5,50 Meter verbreitert. Auch die Beschilderung wird überarbeitet.

Umleitung LeineradwegWährend der Arbeiten ist der Radweg in beiden Richtungen gesperrt. Eine Umleitung durch das Wohngebiet ist ausgeschildert (Leinaustraße, Wilhelm-Bluhm-Straße, Röttgerstraße, Stockmannstraße, Steigertahlstraße, Limmerstraße, Zur Schwanenburg – und entsprechend umgekehrt). Voraussichtlich am Sonnabend (28. April) ist der Radweg wieder regulär nutzbar. Im Herbst werden noch die Strauchpflanzungen in den Einmündungsbereichen zurückgeschnitten, um die Einsehbarkeit an den Kreuzungspunkten zum Quartier zu verbessern.

Die Sanierungsmaßnahme, die die Fachbereiche Tiefbau sowie Umwelt und Stadtgrün durchführen, umfasst ein Volumen von rund 140.000 Euro.

Buslinie 120

Buslinie 120: Umleitung zwischen Am Küchengarten und Humboldtstraße

Buslinie 120
Buslinie 120
Auf Grund von Bauarbeiten muss die Linie 120 von Montag, 19.03.2018, ca. 9 Uhr bis voraussichtlich Donnerstag, 29.03.2018 zwischen Am Küchengarten und Humboldtstraße in Fahrtrichtung Aegidientorplatz umgeleitet werden.

Die Linie 120 fährt ab der Haltestelle Kötnerholzweg zur Ersatz-Haltestelle Am Küchengarten (in der Fössestraße). Von dort aus fährt die Linie 120 weiter über die Ersatzhaltestelle Goetheplatz (Haltestelle der Linie 700 vor der Berufsschule) zur Ersatz-Haltestelle Humboldtstraße (am Beginn der Calenberger Straße) und dann weiter wie gewohnt.

Die Haltestellen Lindener Marktplatz und Schwarzer Bär können von der Linie 120 in Fahrtrichtung Aegidientorplatz nicht bedient werden und entfallen.

In Fahrtrichtung Ahlem fährt die Linie 120 weiter wie gewohnt.

Fahrgäste mit Zu- oder Ausstiegswunsch an den Haltestellen Lindener Marktplatz und Schwarzer Bär nutzen bitte ersatzweise die Linien 9, 100 oder 200.

Bennostraße

Bennostraße wird versuchsweise zur Einbahnstraße

Bennostraße
Bennostraße

Die südliche Bennostraße wird ab Donnerstag (1. Februar) versuchsweise als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hennigesstraße ausgewiesen. Damit soll die An- und Abfahrt zur Haltezone der Eichendorffschule störungsfreier gestaltet werden. Dort kommt es bisher regelmäßig zu Problemen mit dem Gegenverkehr.

Auf der Westseite der Straße ist dann in Einbahnrichtung links zu parken. Zur Umgewöhnung gilt am Morgen des 1. Februar dort ein Haltverbot. Für den Radverkehr gilt die Einbahnregelung nicht. Nach Auswertung der Erfahrungen im zweiten Schulhalbjahr wird die Entscheidung über die endgültige Regelung voraussichtlich im Herbst 2018 getroffen.

Erneuerung der Geh- und Radwegbrücke zischen Limmer und Davenstedt

Die Geh- und Radwegbrücke, die über die DB-Strecke im Verlauf der Straße Holzrehre führt, soll erneuert werden. Im Zuge der Bauarbeiten kommt es im März 2018 zu Straßensperrungen.

Die Brücke, die auch unter dem Namen „Charlys Brücke“ (nach dem ehemaligen Rats- und Bezirksratsherren Friedhelm Grote) bekannt ist, ist eine Verbindung zwischen den Stadtteilen Limmer und Davenstedt. Die bestehende Holzbrücke ist durch Witterungseinflüsse stark geschädigt. Daher wurde sie in einer ersten nächtlichen DB-Sperrpause von Sonntag, dem 17. Dezember, auf Montag, dem 18. Dezember, abgebrochen.

Anschließend erfolgt die Ertüchtigung der Brückenwiderlager zur Aufnahme der neuen Brückenkonstruktion. Diese besteht aus einem wartungsfreundlichen freitragenden Überbau aus Aluminium und wird in einer zweiten DB-Sperrpause in der Nacht vom Donnerstag, dem 29. März auf (Kar-)Freitag, den 30. März 2018, in einem Segment eingehoben.

Bei der weiteren DB-Sperrpausen wird es auf der Carlo-Schmid-Allee zu Behinderungen mit nächtlichen Vollsperrungen für den Durchgangsverkehr kommen.

Für den Brückeneinhub vom 29. bis 30. März 2018 erfolgt aufgrund der Vollsperrung der DB-Brücke an der Wunstorfer Straße die Umleitung in beiden Richtungen über die Davenstedter Straße.

Schienenersatzverkehr (SEV)

Stadtbahnlinie 9: Ersatzverkehr ab „Schwarzer Bär“

Schienenersatzverkehr (SEV)Von Sonntag, 19. November, ab 19 Uhr, bis Montag, 20. November, bis 3:30 Uhr, wird auf der Linie 9 an den Gleisen gearbeitet. Die Stadtbahn verkehrt in diesem Zeitraum nur zwischen dem Endpunkt „Fasanenkrug“ und der Haltestelle „Schwarzer Bär“. Von dort wird bis zum Endpunkt „Empelde“ ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Zwischen Bus und Bahn steigen die Fahrgäste an der Haltestelle „Schwarzer Bär“ um. Auf der Strecke Richtung Empelde befindet sich die Ersatzhaltestelle „Am Soltekampe“ wegen weiterer Baumaßnahmen direkt in der Straße Am Soltekampe.
Um Anschlüsse in der Innenstadt einzuhalten, fahren die Busse am Endpunkt „Empelde“ im 30- und 60-Minuten-Takt drei Minuten vor der bekannten Abfahrtszeit ab.

Linie 10: Fährt mal wieder durch den Tunnel

Stadtbahnlinien 10, 17: Wiederaufnahme des Stadtbahnverkehrs in der Innenstadt am 18.09.2017

Linie 10: Fährt jetzt Richtung HBF
Linie 10: Fährt jetzt Richtung HBF
Ab Montag, 18.09.2017 Betriebsbeginn fahren die Stadtbahnlinien 10 und 17 wieder im Innenstadtbereich.

Die Bahnen starten bzw. enden am neuen Endpunkt Hauptbahnhof/ZOB und bedienen die Haltestellen Hauptbahnhof/Rosenstraße, Steintor, Clevertor und Goetheplatz. Vom Hochbahnsteig Goetheplatz aus fahren die Bahnen auf ihrem gewohnten Fahrweg nach Ahlem bzw. zur Wallensteinstraße.

Die Haltestellen Steintor und Clevertor sind bis auf Weiteres verlegt.

Steintor
Die Ersatzhaltestelle befindet sich in beiden Richtungen auf der Kurt-Schumacher-Straße in Höhe der Odeonstraße/Kanalstraße

Clevertor
In Fahrtrichtung Ahlem bzw. Wallensteinstraße befindet sich die Ersatzhaltestelle auf der Goethestraße hinter der Einmündung Lützowstraße.
In Fahrtrichtung Hauptbahnhof/ZOB befindet sich die Ersatzhaltestelle auf der Goethestraße vor der Kreuzung Brühlstraße bzw. Leibnizufer.

Am Lindener Berge

Am Lindener Berge: Erneuerung der Fahrbahndecke

Am Lindener Berge
Am Lindener Berge
Aufgrund der Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Straße „Am Lindener Berge“ zwischen „An der Martinskirche“ und „Am Spielfelde“ von Montag (24. Juli) bis Freitag (28. Juli) voll gesperrt.

Das Vereinsgelände von Linden 07, die Straße „Am Steinbruch“ sowie der JazzClub Hannover und Umgebung sind nur aus Richtung der Bornumer Straße über den Parkplatz bei Linden 07 erreichbar. RadfahrerInnen können die Straße „Am Lindener Berge“ über die Gehwege mit geringerem Umweg weiterhin nutzen.

Linie 10: Fährt mal wieder durch den Tunnel

Das letzte Mal mit der10 zum Aegi

Linie 10: Fährt bald zum letzten Mal Richtung Aegi
Linie 10: Fährt bald zum letzten Mal Richtung Aegi

Stadtbahnlinien 10, 17: Umleitung im Bereich der Innenstadt

Auf Grund von Bauarbeiten werden die Stadtbahnlinien 10 und 17 ab Donnerstag, 25.05.2017, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Sonntag, 17.09.2017, Betriebsschluss umgeleitet.

Die Stadtbahnlinie 10 fährt wie im Nachtsternverkehr mit der Linien-Bezeichnung 10 ab der Haltestelle Glocksee über die Haltestellen Goetheplatz (Haltestelle in der Humboldtstraße, nicht barrierefrei), Humboldtstraße, Waterloo, Markthalle/Landtag und Kröpcke zur Tunnelstation Hauptbahnhof bzw. umgekehrt.

Die Stadtbahnlinie 17 fährt ab der Haltestelle Humboldtstraße über die Haltestellen Goetheplatz (in der Humboldtstraße, nicht barrierefrei) und Glocksee zur Haltestelle Glocksee/Betriebshof bzw. umgekehrt.

Die Haltestellen Clevertor, Steintor, Hauptbahnhof, Thielenplatz/Schauspielhaus und Aegidientorplatz entfallen für die Linien 10 und 17, die Haltestelle Goetheplatz wird anders bedient. Fahrgäste mit Zu- oder Ausstiegswunsch an den entfallenden Haltestellen haben folgende Ersatz-Möglichkeiten:

  • Goetheplatz: Bitte nutzen Sie die Haltestelle in der Humboldtstraße (nicht barrierefrei)
  • Clevertor: Bitte nutzen Sie die Tunnelstation Steintor (Stadtbahnlinien 4, 5, 6, 11)
  • Hauptbahnhof: Bitte nutzen Sie die Tunnelstation Hauptbahnhof (Stadtbahnlinien 1, 2, 3, 7, 8, 9, 10)
  • Thielenplatz/Schauspielhaus: Bitte nutzen Sie die Buslinien 100, 121, 128, 134, 200
  • Aegidientorplatz: Bitte nutzen Sie die Linien 1, 2, 4, 5, 6, 8, 11, 100, 120, 200, 300, 500, 700

Entfall von Expressfahrten der Linie 10:
Die Expressfahrt um 07:30 Uhr ab Ahlem entfällt während der Umleitung dauerhaft. Zusätzlich entfallen die Expressfahrten um 07:16 Uhr und 07:22 Uhr ab Ahlem während der Sommerferien (22.06.2017 bis 02.08.2017).

Regelung zum Kurzstrecken-Ticket:
Da durch die genannte Umleitung zum Teil längere Fahrwege entstehen, gelten Ausnahmeregelungen für das KurzstreckenTicket, so dass teilweise mehr als drei Haltestellen mit der Stadtbahn zurückgelegt werden können. Beispiel: Möchten Sie auf der Strecke vom Goetheplatz bis zum Steintor fahren (normal: 2 Haltestellen), können Sie ersatzweise die Stadtbahnlinie 10 bis zur Station Kröpcke nutzen. Dort können Sie in die Stadtbahnlinien 4, 5, 6 oder 11 umsteigen und ihre Fahrt bis zum Steintor fortsetzen, auch wenn Sie in diesem Fall insgesamt 5 Haltestellen gefahren sind.

Neue Linienführung nach Ende der Umleitung:
Nach Ende der Bauarbeiten fahren die Linien 10 und 17 voraussichtlich ab Montag, 18.09.2017, Betriebsbeginn über die neue Haltestelle Hauptbahnhof/Rosenstraße zum neuen Endpunkt Hauptbahnhof/ZOB. Die Haltestellen Hauptbahnhof (auf dem Ernst-August-Platz), Thielenplatz/Schauspielhaus und Aegidientorplatz werden von den Linien 10 und 17 nicht mehr bedient.

Informationsflyer zu Umleitungen:
Alle Informationen zu den Umleitungen der Stadtbahnlinien 10 und 17 zwischen Donnerstag, 25.05.2017 und voraussichtlich Sonntag, 17.09.2017 finden Sie praktisch zusammengefasst in einem Informationsflyer der ÜSTRA in den Stadtbahnen, im ÜSTRA Kundenzentrum oder unter folgendem Link: Informationsflyer Linien 10 und 17

Schienenersatzverkehr (SEV)

Stadtbahnlinie 9: Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Körtingsdorfer Weg und Empelde

Auf Grund von Bauarbeiten am Endpunkt Empelde kann die Linie 9 von Samstag, 20.05.2017, ca. 04:45 Uhr bis Sonntag, 21.05.2017, Betriebsschluss den Bereich zwischen Körtingsdorfer Weg und Empelde nicht bedienen.

Die Stadtbahnen der Linie 9 fahren im genannten Zeitraum nur zwischen Fasanenkrug und Körtingsdorfer Weg bzw. umgekehrt. Zwischen Körtingsdorfer Weg und Empelde bzw. umgekehrt wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Der Umstieg von der bzw. zur Stadtbahn erfolgt an der Haltestelle Körtingsdorfer Weg.

Die Busse des SEV halten in der Regel an den normalen Haltestellen der Linie 9 bzw. in unmittelbarer Nähe an den Haltestellenmasten mit der Aufschrift „SEV Schienenersatzverkehr“. Hierbei gibt es folgende Ausnahmen:

  • Körtingsdorfer Weg: Der SEV beginnt an der Ersatzhaltestelle Ecke Bartweg/Badenstedter Straße.
  • Am Soltekampe: Der SEV hält an der Ersatzhaltestelle der Linie 581 an der Straßenecke Badenstedter Straße/Nauheimer Straße
  • Empelde: Die Busse halten in der Umsteigeanlage neben dem Abfahrtsbahnsteig der Stadtbahn am Haltepunkt mit der Aufschrift „SEV Schienenersatzverkehr“

Zur Sicherstellung der Anschlüsse fahren die SEV-Busse in folgenden Zeiträumen 3 Minuten früher als im Fahrplan angegeben zwischen Endpunkt Empelde und Körtingsdorfer Weg:

  • Samstag, 20.05.2017 ca. 04:30 Uhr bis ca. 05:45 Uhr (30-Minuten-Takt)
  • Samstag, 20.05.2017 ca. 23:00 bis Sonntag, 21.05.2017, 08:45 Uhr (30-Minuten-Takt und Nachtsternverkehr)
  • Sonntag, 21.05.2017, ca. 23:00 Uhr bis Betriebsschluss (30-Minuten-Takt)

Bitte begeben Sie sich daher in diesen Zeiträumen frühzeitig zur Haltestelle.

Beachten Sie bitte außerdem bei Ihrer Planung, dass eine Fahrradmitnahme in den Bussen des SEV nicht möglich ist und sich die Reisezeiten verlängern werden.

Seite 1 von 812345...Letzte »