Spendenaufruf für die Unterkunft Siloah

Der Nachbarschaftskreis Siloah bittet um Spenden für die Kinder, Frauen und Männer in der Unterkunft:

  • Haushaltswaren, vor allem große Töpfe
  • Kleidung und Schuhe für Männer
  • Taschen, Koffer, Rucksäcke

Die Spenden können jederzeit am Eingang der Unterkunft, Roesebeckstraße 15 abgegeben werden.

A6_Flyer_Siloahspenden_fam A6_Flyer_Siloahspenden_men

Theater an der Glocksee

Streitkultur: Frauen/Männer/Bilder – wo stehen wir und wo geht es hin?

StreitkulturEine Empfindungsbefragung nach Silvester 2015.

Diskussionsformat im Theaterfoyer.

Termin: 17. Februar 2016 – Beginn 20 Uhr – Eintritt frei
Ort: Theater an der Glocksee, Glockseestr. 35 (Hinterhof), 30169 Hannover

Die Diskussionen über Frauen und Männer, gewohnte und fremde Kulturkreise, Respekt und Verunsicherung sind nach den sexuellen Übergriffen in Köln und Hamburg in der Silvesternacht 2015 wieder lauter in der Gesellschaft angekommen – und somit wieder direkt bei uns.

Wo stehen wir eigentlich heute mit unseren Bildern und Vorstellungen von Mann und Frau? Muss der Feminismus wieder stärker werden oder sind das schon überholte Kämpfe? Wo bleibt eigentlich die Revolution des Männerbildes? Und wie fest steckt in uns allen noch immer ein altes Klischeedenken, wenn wir uns als Frau heutzutage allein durch dunkle Straßen bewegen? Und wie geht es eigentlich den heutigen Männern dabei? Und müssen wir das alles heutzutage eigentlich überhaupt diskutieren?

Die zunehmende Konfrontation mit anderen Kulturen, Gesellschaften und anderen Geschlechterbildern stellt uns und unsere Kultur momentan immer wieder auf die Prüfung und vor viele Fragen – und zwingt uns, uns von Neuem wieder mit uns auseinanderzusetzen.

Die erprobten Streithähne Lena und Jonas werden die Diskussion anheizen und vorbildlich mit gefährlichem Halbwissen um sich werfen, politisch Inkorrektes hervorzaubern und vermutlich die vorher vorgenommene Ruhe nicht bewahren. Doch zum Glück haben wir da noch unseren Faktenchecker, der uns auf den Boden der Tatsachen zurückholen wird und alles Dahergeschwafelte umgehend im www recherchiert, die 10-Sekundenregel, die Stresszigarette und die Aussicht, eine Erkenntnis mit nach Hause zunehmen – auch mag sie noch so klein sein.

Von & mit Lena Kußmann, Jonas Vietzke, Timo Staaks.

www.theater-an-der-glocksee.de

Cameo Magazin – Über das Ankommen in Hannover

Informationsabend: „Cameo Magazin – Über das Ankommen in Hannover“

Für das Projekt „Cameo Magazin – Über das Ankommen in Hannover“ sucht, das Cameo Kollektiv, Menschen aus Hannover mit und ohne Fluchthintergrund. Zusammen soll eine professionelle Publikation über das Ankommen Geflüchteter in Hannover erstellt werden. Die interkulturelle Redaktion will über mehrere Monate hinweg im Austausch miteinander arbeiten.

Cameo Magazin – Über das Ankommen in HannoverMach mit:
Wenn Du in Hannover angekommen oder lebend bist und mit deinen Gedanken dazu eine Öffentlichkeit suchst, laden wir dich am 3. März 2016 um 19 Uhr in die Halle 96, Hanomaghof 2, 30449 Hannover!

Mehr Infos zum Cameo Kollektiv: www.cameo-kollektiv.de

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Hast du Lust…
… deine Gedanken zur Stadt Hannover mit anderen zu teilen?
… gestalterisch, fotografisch oder als Texter -/in aktiv zu werden?
… bei der Erarbeitung eines professionellen Magazins dabei
zu sein, von der ersten Idee bis zum Druck?
Dann mach mit und probier dich aus!
Das Cameo Kollektiv, möchte gemeinsam mit Dir einen offenen Raum für Kreativität und Austausch schaffen, in dem jeder mitreden kann – und das auf seine Weise! Hierfür bieten wir Dir einen Arbeitsplatz sowie Workshops zum Schreiben, Malen, Illustrieren, Fotografieren, …
Lerne uns kennen und schicke eine Mail an hannover@cameo-kollektiv.de um dich für unseren Informationsabend anzumelden.
Wir freuen uns auf dich!

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Do you want to…
… share your views and thoughts on Hannover with others?
… get creative, either through photography or writing?
Would you like to become involved in every step of making a professional magazine, from the first ideas to the final product?
Then join us and give it a try! With your help, we, the «Cameo Kollektiv», would like to create an open space for creativity
and exchange. A platform where everybody can join and express his own thoughts and views! For this we want to
offer you a working space as well as workshops for writing, painting, illustration, photography, …
Find out what we have to offer by signing up for our information evening. Just mail us at hannover@cameo-kollektiv.de and we
will get back to you.
We look forward to meeting you!

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

As-tu envie de…
… partager tes impressions sur la ville d’Hannovre avec d’autres?
… faire découvrir ton talent dans les domaines du graphisme, de la photographie ou de l’écriture ?
… participer au développement d’un magazine professionnel, de la première idée jusqu’à l’impression ?
Alors, joins-toi à nous et viens faire cette expérience ! Nous, le « Cameo Kollektiv », souhaitons créer ensemble un espace
ouvert à la créativité et à l’échange dans lequel chacun peut s’exprimer librement – et chacun à sa façon ! Pour cela, nous
t’offrirons un lieu de travail ainsi que des ateliers d’écriture, de peinture, d’illustration, de photographie, …
Fais donc notre connaissance et envoies un mél à hannover@cameo-kollektiv.de pour t’inscrire à notre réunion d’information.
Nous t’attendons avec impatience !

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Familienfrühstück im Cafe Allerlei

Familienfrühstück Linden-Süd

Familienfrühstück im Cafe Allerlei
Familienfrühstück im Cafe Allerlei

Ergebnispräsentation der Familienkonferenz Linden-Süd

Das Stadtteilforum lädt gemeinsam mit dem Familienmanagement der Stadt Hannover die BewohnerInnen des Stadtteils zu einem gemeinsamen Frühstück mit Gesprächen über den Stadtteil Linden-Süd in gemütlicher Atmosphäre ein und jeder der möchte kann zum Buffet etwas Süßes (Kuchen…) oder Salziges (Gebäck, Salat…) beisteuern.

Wann? Samstag, 20. Juni 2015, 11-13 Uhr
Wo? Café Allerlei, Allerweg 7

Das gemeinsame Stadtteilfrühstück bildet den Abschluss der am 02. November 2013 durchgeführten Familienkonferenz im Stadtteil. Hier wurden unter hoher Teilnahme und Aktivität der BewohnerInnen wichtigen Themen besprochen, diskutiert und gesammelt die den Alltag von Familien bestimmen.

Neben einer stadtweiten Auswertung (es gab weitere Familienkonferenzen in anderen Stadtteilen) war den Beteiligten von Anfang an wichtig, erneut über die Themen ins Gespräch zu kommen und nicht nur zu sammeln, sondern auch das weitere Vorgehen zu überprüfen.

Und während dem Stadtteil am Samstag, den 18. Januar 2014, die Ergebnisse der Konferenz aufgearbeitet und gegliedert präsentiert wurden, soll das Frühstück am 20. Juni nach einem Zeitraum länger als einem Jahr klären, was aus diesen einzelnen Themenfeldern geworden ist, bzw. was die Verwaltung, die Politik, aber auch der Stadtteil getan haben die Ergebnisse zu bearbeiten. Familienmanagement der Stadt Hannover Kurt-Schumacher-Str. 24 30519 Hannover Tel. 0511 – 168 – 43338 „In Zeiten von Bürgerbeteiligung und Mein-Hannover-2030 ist es besonders wichtig den teilnehmenden BewohnerInnen zurückzukoppeln, was aus ihren Anliegen, Ideen und Wünschen geworden ist“, sagt Carsten Tech vom Quartiersmanagement Linden- Süd der (GBH).

So werden am 20. Juni querbeet alle Ergebnisstände der Themenfelder aus der Familienkonferenz vorgestellt und diskutiert. Dies sind im Einzelnen:

  • Die Gesamtergebnisse der Familienkonferenz stadtweit
  • Die Rolle der Grundschule im Stadtteil Linden-Süd
  • Sachstand und Pläne zum Treffpunkt Allerweg
  • Der öffentliche Raum, Grünflächen und Verkehr

„Die BewohnerInnen sollen vermittelt bekommen, dass Sie über ihr eigenes Wohnumfeld und den eigenen Stadtteil mitbestimmen können und es dort Anknüpfungspunkte zur Übernahme von Verantwortung gibt“, so Marit Kukat, Sprecherin des Stadtteilforums Linden-Süd.

Im Rahmen des Stadtteilforums Linden-Süd tragen Haupt- und Ehrenamtliche seit über zehn Jahren mit großem Engagement dazu bei, die Lebensqualität im Stadtteil zu erhöhen. Zu den Ergebnissen gehören die Nachbarschaftsgärten in der Charlotten- und Behnsenstraße, der Unterstützerkreis „D33“ für das Flüchtlingsheim und auch das Café Allerlei.

„In unseren Treffen, die öffentlich sind und jeden ersten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr im Café Allerlei, stattfinden, setzen wir basisdemokratische Grundwerte in die Tat um“, so Uwe Horstmann, ebenfalls Sprecher des Stadtteilforums Linden-Süd.

Weitere Informationen gibt es unter www.stadtteilforum-linden-sued.de