Ein Sieg muss her beim Spiel von Waspo gegen den SC Wedding

waspoAm Samstag treten die Wasserballer der SG W98/Waspo Hannover (Platz 8)in der noch jungen Saison gegen den direkten Konkurrenten SC WeddingBerlin (Platz 5) an.

Die Berliner, um den australischen SpielmacherPhil Reid, sind ein ernst zu nehmender Gegner und bewegen sich aufAugenhöhe mit den Hannoveranern.Diese setzten alles auf ihreHeimstärke und steigen nach einer letztjährigen 4:9 Auswärtsniederlageund einem 10:4 Heimsieg hoch motiviert ins Wasser.Schon vor derSaison trafen sich beide Mannschaften beim BO&SS-Pokal, einemVorbereitungsturnier in Brandenburg. Hier zeigte sich wie spannend derSamstag werden kann: Die schwimmerisch starken Mannschaften trenntensich 9:9!

Verzichten muss die W98/Waspo auf Nachwuchstorwart RichardNoack, welcher beim ersten Heimspiel gegen Rekordmeister Spandau 04eine starke Leistung bot, jedoch nun durch eine Kapselverletzunggestoppt wird.

Anpfiff ist um 16:30 Uhr im Sportleistungszentrum am Maschsee.

www.waspo-hannover.de

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.