Egon Kuhn am 1. Mai 2012

Egon Kuhn verstorben

Gedenkfeier am Sonntag, 10. Februar 2019 ab 16:00 Uhr im
Egon Kuhn vor "seinem" Freizeitheim am 1. Mai 2012
Egon Kuhn vor „seinem“ Freizeitheim am 1. Mai 2012

Kurz nach seinem 92. Geburtstag ist Egon Kuhn verstorben

Der langjährige Leiter des Freizeitheims Linden war für viele Lindener, obwohl aus Osnabrück zugewandert, der personifizierte Stadtteil. Von 1965 an leitete er das Freizeitheim Linden beeindruckende 27 Jahre. In dieser Zeit hat er nicht nur viele Projekte im Stadtteil ins Leben gerufen sondern auch ein beachtenswertes Geschichtskabinett mit Exponaten der ArbeiterInnenbewegung im Rahmen der Otto-Brenner-Akademie aufgebaut. Als bekennender Marxist galt Egon Kuhn vielen als das linke Gewissen der SPD in Linden. Mit seinen typischen Kennzeichen „Schnauzer, Baskenmütze und roter Schal“ war er immer in seinem Stadtteil Linden-Nord gerne auf der anzutreffen.

Wir werden ihn vermissen!


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO