Schienenersatzverkehr (SEV)

Stadtbahnlinie 9: Ersatzverkehr ab „Schwarzer Bär“

Von Samstag, 29. September, ab ca. 5 Uhr, bis Sonntag, 30. September, Betriebsschluss, wird auf der Linie 9 im Bereich Bauweg an den Gleisen gearbeitet.

Deshalb fahren die Stadtbahnen in diesem Zeitraum nur zwischen dem Endpunkt „Fasanenkrug“ und der Haltestelle „“. Von dort wird bis zum Endpunkt „Empelde“ ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Der Umstieg zwischen Stadtbahn und SEV erfolgt in beiden Fahrtrichtungen an der Haltestelle „“. Der SEV hält in unmittelbarer Nähe der regulären Stadtbahnhaltestellen. Die Haltestelle „Bauweg“ entfällt. Als Alternative empfiehlt die ÜSTRA die Haltestelle „Am Lindener Hafen“. In Fahrtrichtung Innenstadt halten die Busse des SEVs dort an der regulären Haltestelle der Buslinie 120. Für die Haltestelle „Körtingsdorfer Weg“ ist im Bartweg ein Ersatzhalt eingerichtet.

Damit die Anschlüsse in Richtung Innenstadt erreicht werden, fahren die Ersatzbusse in den Zeiträumen, in denen nur noch halbstündlich und stündlich gefahren wird, drei Minuten vor der bekannten Abfahrtszeit in Empelde ab.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO