Protestaktion „Hier werden Menschenaffen dauerbegast“

Protestaktion „Hier werden Menschenaffen dauerbegast“

Protestaktion „Hier werden Menschenaffen dauerbegast“
Protestaktion „Hier werden Menschenaffen dauerbegast“

Nur noch 6 Tage, dann steigt in Limmer unsere erste Protestaktion „Hier werden Menschenaffen dauerbegast“, gegen den Durchgangsverkehr in Wohngebieten, und wir hoffen ihr seid dabei!

Montag 14.5. von 16:30 – 17:30 Uhr in der Zimmermannstrasse (Pennymarkt)

Wir wollen mit der Aktion in Limmer exemplarisch auf die hohe Belastung der Bevölkerung durch den Durchgangsverkehr hinweisen, und gleichzeitig ein Zeichen setzen, um grundsätzlich auf die Dauerbelastung durch den Individualverkehr hinzuweisen. Die Proteste richten sich nicht gegen das Autofahren im Allgemeinen, sondern fordern die Umsetzung von klugen Verkehrskonzepten, die es an anderen Orten bereits gibt.

Der Ausbau von Radfahrnetzen, Nahverkehr sowie einer intelligenten Nutzung des PKWs z.B. Car-Sharing führt auch in Ballungsgebieten dazu, dass der Verkehr fließt und nicht steht!

Die Belastung durch CO2, die im Besonderen durch die Verkehrsdichte und damit verbundenen Staus extrem hoch ist, trägt massiv zum Klimawandel und zur Erderwärmung bei. Die Belastung durch Stickstoffdioxid, Kohlenmonoxid, CO2 und Feinstaub stellen darüber hinaus eine mehrfach nachgewiesene Gefahr für unsere Gesundheit dar.

Um die Aktionen besser planen zu können, gebt bitte eine Rückmeldung (Anwohnerinitiative@gmx.de), ob ihr dabei seid.

Auch Experten fordern: Lasst weniger Autos in die Stadt: https://www.pressreader.com/germany/hannoversche-allgemeine/20180508/282046212730749 (Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 8.5.2018)

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO