Ein Stolperstein für Dr. Walter Sochaczewski?

Die unrühmliche Geschichte um den Stolperstein für den Kinderarzt Dr. Walter Sochaczewski der am Schwarzen Bär praktizierte ging letze Woche durch die Presse. Weil er nicht von den Nazis ermordet wurde sondern dank eines Hinweises mit seiner Familien fliehen konnte meinte die Stadt das dafür kein Stolperstein gelegt werden sollte. Die Geschichte dahinter schilderte im Herbst letzten Jahres Barbara Dreyfuss die Tochter von Dr. Sochaczewski bei einem Abend rund um den Schwarzen Bären.

siehe dazu auch die Berichte von:

Bernd Sperlich:

HAZ:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.