Demonstration „Hannover gegen Rechts“

Eilverfahren gegen Auflagen zur heutigen Demonstration vom Bahnhof Kleefeld zum Klagesmarkt.

Die Veranstaltung ist nicht nur als Marsch sondern als "Rave" mit entsprechender Musikbeschallung geplant. Der Antragsteller wendet sich gegen die Auflage, die Lautsprecher auf 90 Dezibel einpegeln und verplomben zu lassen. Auch die Verpflichtung, pro 50 Demonstranten – es werden 200 bis 300 Teilnehmer erwartet – einen Ordner zu stellen, wird nicht akzeptiert.

Das Ergebnis des Verfahrens kann telefonisch unter 0171 3223393 erfragt werden. Mit einer Entscheidung kann am frühen Nachmittag gerechnet werden.

PM: Verwaltungsgericht Hannover


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.