Ganz schlechtes Freibad

Das Fössebad und die Partei mit den zwei Zungen

Ganz schlechtes Freibad
Ganz schlechtes Freibad

Während die CDU Wort hält und sich für das Außenbecken im einsetzt, offenbart die sPD Züge einer gespaltenen Persönlichkeit: Der sportpolitische Sprecher der CDU Thomas Klapproth schlägt vor, Hannovers zweites 50-Meter-Sportbecken in Misburg statt im zu errichten. Diese Initiative wird von der sPD abgelehnt. Weil die sPD Angst hat, bei einer 50-Meter-Sportbahn könnte der Freibadbereich in Misburg wegfallen. Da muss ich herzhaft Lachen.

Während die eine sPD kaltlächelnd ein Freibad auf dem Altar des Vereinssports opfern will, macht sich eine andere sPD Sorgen um die Familientauglichkeit ihres Stadtteilbades. Wofür steht die sPD eigentlich?

weiterlesen unter http://klickhin.de/


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.