Heutiger Gedenktag auf dem Stadtfriedhof Seelhorst

Seit2001 bietet die Landeshauptstadt Hannover Führungen zumErschießungsplatz auf dem Stadtfriedhof Seelhorst an. Auf Initiativeder IG Metall, die die Gedenkstätte am Maschsee-Nordufer betreut, wurdein 2002 dort eine Gedenkstelle errichtet. Seither werden auch dortdurch die IG Metall Kränze niedergelegt.

Heute sind folgendeVeranstaltungen geplant: Wie in jedem Jahr findet um 15 Uhr die Führungzu den Geschehnissen dieser Zeit statt. Um 16 Uhr schließt sich dieGruppe dann der Kranzniederlegung durch die IG Metall an, mitanschließender Schweigeminute.

Bereits um 10 Uhr führt dieFriedhofsverwaltung eine Gruppe von SchülerInnen der St. Ursula-Schule,die sich mit ihrer Klasse intensiv mit den Ereignissen beschäftigthaben, zum Erschießungsplatz. Teilnehmen werden hier auch russischeKriegsveteranen und Vertreter des russischen Konsulats in Hamburg undder Botschaft von Weißrussland in Berlin. Organisiert und begleitethaben das Projekt MitarbeiterInnen des "Wolga Int. Repräsentanzbüros".Die SchülerInnen haben Tafeln mit Fotos vorbereitet, die auf demErschießungsplatz für einen Monat zu sehen sein werden. Die Fotoszeigen verschiedene Stationen der Ereignisse.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.