Rechtsradikale verteilen Propagandazeitschrift „Bock“ an Schulen in Hannover

Neonazis haben in dieser Woche in der Region Hannover vermutlich mehrere tausend rechtsextreme Zeitungen an Schüler verteilt. Die zunehmend aggressiven Methoden, mit denen Neonazis an HannoversSchulen für ihre Ziele werben, sorgen für Beunruhigung und Empörung beiLehrern, Politikern und Jugendlichen. Eine zehn- bis 15-köpfige Gruppeschwarz gekleideter Personen hatte sich am Donnerstag am Schulgeländeder IGS Kronsberg in Bemerode versammelt.

Artikel in der HAZ:


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.