Mahnwache und Demo am 05. & 06. März

Hannover Calling

Hannover Calling

Mahnwache gegen rechte Gewalt 05. März 18 Uhr Kantplatz

Demonstration: 06. März 14 Uhr Steintorplatz

Immer öfter werden Menschen, dienicht ins Weltbild der Neonazis passen,angegriffen. Im Jahr 2008 gabes etwa 20.400 rechte Straftaten. Seit1990 wurden etwa 190 Menschenbundesweit von Neonazis sogar ermordet.Angesicht dieser Situation ist dieGleichstellung von AntifaschistInnenmit Nazis unter dem Begriff „extremistischeGewalt“ durch die FamilienministerinKristina Schrödereine grundsätzlich verfehlte Politik,welche die rechte Gewalt gegenüberMenschen herunter spielt.Dies zeigt ein aktueller Fall rechterGewalt in Hannover. In der Silvesternachtfand in der Innenstadt ein brutalerÜbergriff von Neonazis auf einen18-jährigen statt. Eine Gruppe vonetwa acht Männern schlug auf denJugendlichen ein. Er erlitt Verletzungenam Kopf. Gegen zwei bekannteNeonazis aus Wunstorf und Kleefeldläuft nun eine Anzeige wegen schwererKörperverletzung. Weitere Täterkonnten jedoch nicht ermittelt werden,da die trotz vieler Aufforderungendes Betroffenen die Videobänderder Üstra nicht sicherte.Dies zeigt, dass die , aber auchMedien und Politik das Thema RechteGewalt längst nicht so ernst nehmen,wie sie es sollten. Ein solches Fehlverhaltenvon der muss Konsequenzenhaben!


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.