Falkenstraße

Zwei Verletzte bei Unfall am Lindener Markt

FalkenstraßeHeute Vormittag, 21.03.2017, gegen 10:10 Uhr, ist eine 75-jährige Fußgängerin an der (Linden-Mitte) von einem Radfahrer erfasst und schwer verletzt worden. Der 43-Jährige hat eine leichte Verletzung davongetragen.

Nach Angaben der Beteiligten und Zeugen hatte der Hannoveraner mit seinem Zweirad den getrennten Geh- und Radweg der Falkenstraße in Richtung befahren.

Etwa in Höhe der Stadtbahnhaltestelle Lindener Marktplatz wechselte die Laatzenerin unvermittelt und ohne auf den Verkehr zu achten vom Geh- auf den Radweg.

Durch den anschließenden Zusammenstoß stürzte die Seniorin zu Boden – sie musste aufgrund der hierbei erlittenen, schweren Verletzungen von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert werden.

Der 43-Jährige wurde lediglich leicht verletzt und konnte seine Fahrt ohne ärztliche Behandlung fortsetzen. Ein Schaden an dem Fahrrad entstand nicht. /zim, st


Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Dieser handtuchbreite, baulich und optisch kaum vom angrenzenden Gehweg abgehobene Radweg ist eine Fehlplanung vergangener Städtebau-Epochen. Es ist klar, dass es dort immer wieder zu Gefahrensituationen mit Fußgängern kommt. (Allerdings hätte der Radfahrer dies erkennen und seine Fahrweise darauf abstimmen müssen.)

    Als Verkehrsplaner würde ich den – aus gutem Grund ohnehin nicht benutzungspflichtigen – Radweg für Radfahrer sperren.

    Antworten

  2. Pingback: #2 Kundenfreundliche und umsatzstarke Falkenstraße? Die Umsetzung! | Auf die Plätze, fertig, los...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.