Linden-Süd: Mutmaßlicher Pkw-Aufbrecher festgenommen

Polizeibeamte haben heute, 21.02.2017, in den frühen Morgenstunden einen 21-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor zwei Fahrzeuge an der Ritter-Brüning-Straße und am Fischerhof aufgebrochen zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 22-jähriger Anwohner gegen 02:00 Uhr ein klirrendes Geräusch an der Ritter-Brüning-Straße gehört. Als er aus dem Fenster sah, bemerkte er einen Mann, der sich ins Fahrzeuginnere eines Audi A6 beugte – er hatte offenbar zuvor die Seitenscheibe eingeschlagen – und einen Rucksack von der Rückbank nahm. Anschließend flüchtete er mit der Beute in Richtung des Allerweges. Der 22-Jährige alarmierte daraufhin die . Einsatzkräfte konnten den Flüchtenden noch am Allerweg antreffen und vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Ermittler neben dem Rucksack noch weiteres Diebesgut auf.

Diese Gegenstände konnten inzwischen einer weiteren Tat zugeordnet werden. Vermutlich hatte der 21-Jährige bereits zuvor einen weiteren Pkw (Fiat 500) am Fischerhof aufgebrochen und die sichergestellten Gegenstände aus dem Fahrzeug entwendet.

Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Mann in zwei Fällen wegen des Verdachts des schweren Diebstahls. Er soll morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover dem beschleunigten Verfahren zugeführt werden. /has, now


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.