Limmerstraße: Versuchter Überfall auf Juwelier

Ein bislang unbekannter Mann hat heute (27.01.2017) Mittag versucht, einen Juwelier an der (Linden-Nord) auszurauben, ist jedoch ohne Beute geflüchtet.

Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge hatte der schwarz Maskierte gegen 12:25 Uhr den Verkaufsraum betreten, den alleine anwesenden, 67 Jahre alten Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht und Geld verlangt.

Nachdem der Angestellte dem Räuber in einem günstigen Moment die Schreckschusswaffe abnehmen konnte, flüchtete dieser ohne Beute in Richtung des Platzes Am . Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Der Gesuchte ist geschätzt 16/17 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und hat eine normale Statur. Zur Tatzeit hatte er schwarze Haare, trug dunkle (vermutlich schwarze) Oberbekleidung sowie ein Basecap und führte eine kleine, rot-weiße Kunststofftüte mit sich.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen. /zim, st


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.